Sohn fast 5 Jahre will nicht aufs Klo

Ich bin echt verzweifelt mein Sohn wird in 2 Monaten 5 Jahre alt und will einfach nicht auf die Toilette. Pipi macht er schon seit einem Jahr ( damals hat er auch 3-4 mal Kaka gemacht) und dann von einem Tag auf den nächsten wollte er nicht mehr und meinte er habe Angst. Wir haben schon alles alles alles probiert aber Fehlanzeige!!! Der Kinderarzt meint jedes Kind ist anders und wir sollen kein Druck machen aber hallo er wird 5 !!!! Sind echt ratlos, jeden Tag das selbe Spiel mit der Toilette, jeden Tag das geheule und jammern. Pipi geht von ganz allein problemlos aber kaka keine Chance! Habt ihr vielleicht tips ? Spart euch bitte eure blöden Kommentare Danke

1

Dann wird er halt 5. Kannst ihn ja schlecht aufs Klo bügeln. Wenn er soweit ist wird er schon aufs Klo gehen. Mit Druck kommst du nicht weit , wie man ja sieht endet es in geheult und Gejammer.

2

Klar kann und werde ich ihn nicht zwingen aber man ist halt verzweifelt und ratlos und fragt sich warum ?! Er weiß auch wann er muss und sagt dann immer Mama bitte mach mir ne Windel drauf dann versuchen wir erst mit geheule die Toilette wo er dann manchmal 30 min sitzen bleibt ohne was zu machen und dann wird’s am Schluss doch die Windel. Mit Belohnung und Lob dazu setzen und und und alles probiert aber ohne Erfolg

3

Es gibt Kinder die halten es sogar zurück weil die noch nicht aufs Klo möchten. Es kann dann auch mal schnell zu einem Darmverschluss kommen. Warte ab, kommt schon noch.

weiteren Kommentar laden
4

Er sagt Bescheid dass er die Windel will, das heißt ja das er körperlich soweit ist und es eher eine kopfsache ist. Was ist mit dem Töpfchen? Klappt das? Meine Neffe hatte Angst davor dass das kacka platschst und ihn anspritzt. Hat sich dann irgendwann aber auch gelegt.
Ich denke mit dem erst auf dem Klo probieren und dann nach 30 Minuten doch eine Windel machst du (unabsichtlich) schon Druck.

Ich würde ihn erstmal ein paar Tage kommentarlos die Windel ummachen wenn er Bescheid gibt. Und in dieser Zeit mit ihm reden was ihm genau Angst macht. Vielleicht hilft ihm auch Ablenkung also ein klobuch das es nur dort gibt, ein Hörspiel, ... und vielleicht wenn er soweit ist es auszuprobieren und selber aufs Klo zu wollen eine belohnungstafel und wenn es 10mal geklappt hat, bekommt er was, darf sich was zum Mittagessen wünschen, gibt es ein Eis, ...

5

Ja er weiß wann er muss das ist es ja, und wenn ich ihm keine Windel dran mache hält er sein kaka 2-3 Tage und das ist auch nicht gut und gefährlich weil er Verstopfung bekommt. Das mit der Belohnung haben wir auch schon gemacht leider ohne Erfolg. Er sagt er hat Angst, aber nicht wovor. Er meinte sie haben ihn im Kindergarten ausgelacht aber die Erzieherin meinte sie habe nix mitbekommen. Er gibt sich auch Mühe und ist manchmal selber enttäuscht wenn nix kommt aber manchmal habe ich auch das Gefühl er veräppelt uns komplett. Manchmal sagt er, er möchte nie mehr Spielsachen oder Geburtstag feiern stattdessen lieber die Windel .. jetzt vorhin wieder großes geheule auf der Toilette und nach ner halben std hab ich ihm dann ne Windel dran gemacht aber ihn trotzdem aufs Klo gesetzt, dann hat er zwar auch bisschen gebraucht und kam ihm komisch vor mit Windel auf dem Klo zu sitzen aber nach 15-20 min hat er dann in die Windel gemacht und war so stolz auf sich selbst ( weil er eben auf der Toilette saß ) dass wir ihn dann trotzdem gelobt haben, ich werde das jetzt jeden Tag so machen mit der Hoffnung irgendwann die Windel weg lassen zu können 😔 danke dir fürs antworten

8

Gib ihm bitte die Windel wenn er dir sagt er muss und zwinge ihn nie einzuhalten über Tage nur weil du der Meinung bist dass er aufs Klo muss. Das ist ein Machtkampf den du nur verlieren kannst und der deinem
Kind massive Gesundheitliche Schäden bringen kann.

Wenn es auf Toilette mit Windel klappt super. Wenn nicht dann nicht. Nimm bitte sofort den Druck raus bevor er mit einem Darmverschluss im Krankenhaus liegt durch das ständige einhalten.

weitere Kommentare laden
6

Hallo, ich fühle mit dir !
Ich habe zwei so Kandidaten hier. Meine Zwillinge sind genau 4,5 Jahre alt....
Einer bekommt nun Ergo Therapie. Die meinte bei Körper Wahrnehmung Störungen gibt es das oftmals und es wird tatsächlich ganz langsam besser! Seinen Bruder lasse ich jetzt ebenfalls Ergo verordnen.
Sonst geht es uns wie euch. Wir haben alles probiert..... Alles!

14

😢😢 es ist echt manchmal zum heulen aber nicht weil ich zu faul bin ihn zu wickeln sondern weil man eben denkt man hätte versagt und was stimmt mit meinem Kind nicht 1000 Gedanken jeden Tag 🙄🙄🙄

20

Ja, es ist manchmal sehr unangenehm. Weil der Druck von außen größer wird... Kindergarten, Omas.... Alle fragen Vorwürfe vorwurfsvoll warum das Kind immer noch eine windel braucht..... Aber was soll ich machen? Töpfchen an den Hintern kleben?

10

Ich glaube wir Eltern unterschätzen das Thema oft. Für die Kinder ist das hochemotional und mit ganz vielen Ängsten verbunden. Auch ich verstehe nicht ganz warum, aber es ist wohl so.
Ihr seid echt nicht allein damit. Es gibt viele Kinder bei denen das so ist.

Mein Neffe war genauso. Mein Bruder war mit ihm bei einer Psychologin und die meinte, dass sie einfach warten sollen. Damals war er 5,5 Jahre alt und nur wenige Monate nach dem Termin bei der Psychologin klappte es einfach von allein. Fertig.

Ich glaube wir Eltern müssen akzeptieren, dass wir nicht alles machen können, sondern manche Sachen einfach Zeit brauchen. Mach dir und ihm keinen Druck, dann wird es irgendwann wie von Zauberhand klappen.

16

Danke 🙏 das beruhigt mich etwas.. ich werde auch mit ihm zum kinder Psychologen gehen bzw das ist eine Einrichtung wo alles vorhanden ist, Ergo, Logopädie Psychologe usw bin gespannt wie es wird.. bei einer Logopädin waren wir öfter und er hat sie geliebt und wäre am liebsten jeden Tag gegangen auch sie hat mit ihm darüber geredet und meinte auch das er ein sehr kluges Kind ist und auch alles versteht was man ihm sagt aber auch sie meinte lass ihm Zeit ... mal schauen ich mach das jetzt weiterhin mit Windeln auf der Toilette und hoffe das die dann irgendwann weg kommt .. danke euch allen für eure Antworten 🌹🌹🌹🌹🌹

11

Ich glaube tatsächlich, dass es ab einem bestimmten Alter 4-5 Jahre von der heutigen Gesellschaft zu einem Tabuthema gemacht wird, wenn Kinder noch nicht auf Toilette gehen. Ich kenne zwei Beispiele (Junge und Mädchen), die beide sehr spät trocken waren und das grosse Geschäft dauerte nochmal ca 1 Jahr länger. Das Mädchen war mit 5,5 Jahren bei beidem soweit, der Junge war schon 6,5 und kurz vor der Einschulung klappte dann auch das grosse Geschäft. Man bekommt immer nur erzählt, Kinder gehen mit 2 Jahren schon aufs Klo und sind mit 3 Jahren auch nachts trocken.

Eine Freundin ist Lehrerin und hat mir erzählt sie hatte mal auf Klassenfahrt in der 2./3. Klasse ein Kind mit, dass nachts noch nicht trocken war. Sie wurde eingeweiht, damit sie das Kind dabei unterstützen konnte heimlich eine Windel anzuziehen, damit die Klassenkameraden es nicht mitbekommen und auslachen.


Aber ich weiss wie man als Mama denkt. Mein Sohn ist 3 und natürlich versuche auch ich ihn dazu zu animieren auf Toilette zu gehen.
Aber er denkt sich auch dauernd Ausreden aus, zu müde, zu faul, will keine Belohnung etc.

17

Ja Kinder können leider sehr gemein sein, und mein Sohn ist eh sensibel und eher schüchtern, nächste Woche hat er die Voruntersuchung ( Vorschule) und wenn ich daran denke das er noch nicht mal Windelfrei ist macht ich mir schon große Sorgen... aber in einer Hinsicht gebe ich dir soooo recht.. es wird echt verheimlicht und viele Eltern schämen sich dafür das ihre Kinder noch nicht windelfrei sind weil eben leider überall es so rübergebracht wird das das alles mit 3 schon erledigt sein muss alles andere ist nicht normal .. ich habe mir vorhin ehrlich gesagt auch überlegt ob ich den Beitrag posten soll, weil manchmal lese ich hier echt sehr gemeine Kommentare und daher ist man etwas eingeschüchtert.. ich danke euch für eure lieben Antworten und Ratschläge

15

Hallo,
Ich konnte jetzt nicht heraus lesen, ob ihr es nur auf der großen Toilette probiert oder auch ein Töpfchen habt?! Mein großer Sohn hat sich mit dem Töpfchen viel leichter getan und als Töpfchen gut geklappt hat, sind wir erst zur richtigen Toilette gewechselt.
LG

18

Wir haben / hatten beides ... Töpfchen mochte er garnicht .. dann gab es ein Teddy Aufsatz den er mochte und auch 3-4 mal geklappt hat und jetzt hat er so ne Treppe mit kleinem Aufsatz

19

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

21

Ich fühle mit dir und kann dich hoffentlich beruhigen. Bei meinem Sohn absolut das gleiche Spiel. Trocken werden von heute auf morgen seit er 3 Jahre ist - nachts ebenfalls - aber kaka auf der Toilette neiiiiin auf keinen Fall. Er konnte mir lange nicht sagen warum - wir haben auch alles probiert ... bestechen inkl. ...aber es half nix und was soll ich sagen irgendwann hab ich das ganze Theater gelassen und ihm gesagt dass ich mich so freuen würde wenn er irgendwann selber beschließt auf die Toilette zu gehen. Der Tag x kam dann tatsächlich für uns alle völlig überraschend an Sylvester mit 4,5 Jahren . Im Nachhinein hat er uns erklärt dass er immer Angst hatte dass das kaka neben das Klo fällt 🙈. Mein Tipp : Druck raus .... auch wenn’s schwer fällt ...irgendwann macht er es von selber.

22

Danke für deine liebe Antwort, ja ich lass ihn jetzt weiterhin einfach machen. Heute Morgen haben wir ihn nochmal gelobt für das kaka mit Windel auf der Toilette und er hat sich gefreut. Dann fragte er ob er jetzt ein Dinosaurier bekommt dann meinten wir ja aber erst wenn die Windel weg ist daraufhin sagte er aber die werden mich auslachen und ich fragte wer? Und er meinte schon zum 3. mal meine Freunde im Kindergarten 😦😦 ich werde mal nochmal mit der Erzieherin reden denk ich das sie vielleicht ein Auge drauf wirft. Also mein Sohn war total motiviert und meinte er will es auch ohne Windel schaffen aber wenn nicht ich mach definitiv kein Druck .. Danke euch 🌹

23

Ja da bricht das Mama Herz wenn man das mitbekommt. Meinen jungen Mann hat da ein Selbstbewusstsein für 5 gehabt - hat ihn nicht gejuckt was da andere gesagt haben - er wollte einfach nicht. Und es war wirklich so , ab Tag x war’s eine absolute Selbstverständlichkeit. Und er war dann auch stolz wie Bolle und ich erst ☺️.

weiteren Kommentar laden
25

Mein Sohn wird im Sommer 7 und es klappt leider auch nicht.Mittlerweile geht er alleine ins Bad,macht sich die Windel um und ich wickel ihn danach. Wieso es so ist,kann er mir nicht sagen.Er ist Autist,hat also allgemein schon etwas Probleme mit der Wahrnehmung,aber da weiß er genau,wann er muss.Es scheint an der Toilette zu liegen.Er wird im sommer eingeschult und es wäre natürlich gut,wenn es bis dahin klappt.Andererseits hat er schon ewig nicht mehr unterwegs gemusst,er verkneift es sich bis zuhause.
LG Julia

26

Ich hoffe das dein Sohn es bis zur Einschulung schafft ✊✊✊ drücke die Daumen. Ja mein Sohn hat gestern mit Windel auf der Toilette kaka gemacht, heute wollte er auch das nicht mehr 🙄🙄 aber ich hab nichts gesagt und ihm ne Windel dran gemacht. Vielleicht brauchen sie einfach noch bisschen Zeit. 🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♀️

Top Diskussionen anzeigen