Update zum Thema Pickel

Da einige von euch sie lieb geantwortet haben, möchte ich ein kleines Zwischenupate geben.

Also, mein Mann war am Mittwoch mit dem kleinen beim Kinderarzt, dieser hat eine Salbe aufgeschrieben und ihn kurz angeschaut, Bauch abgetastet und dann gesagt dass er am nächsten Tag wieder kommen muss weil er sich gerne die Nebennieren im Ultraschall anschauen möchte.
Am gleichen Abend habe ich auch noch mehrere Knoten am Hals entdeckt.
Also bin ich am nächsten Tag mit ihm zum Ultraschall. Der Arzt hat sich alles angeschaut, war sich aber unsicher bezüglich der Größe der Nebennieren, die Lymphknoten sahen von der Struktur her unauffällig aus, warum diese so dick sind konnte er sich aber auch nicht erklären. Er sagte uns er bespricht das mit einem Kollegen und ruft mich dann an.

Der Anruf folgte dann am Freitag Nachmittag, sein Kollege in der Praxis ist sich wohl auch sehr unsicher gewesen. Daraufhin hat er die Endokrinologische Abteilung in der Kinderklinik Erlangen angerufen.
Wir sollen gleich am Montag dort hin. Aus welchem Grund bzw welcher Verdacht besteht wurde mir allerdings nicht gesagt.

Jetzt heißt es abwarten und hoffen bis morgen. Ich habe riesen Angst dass mein Sohn etwas schlimmes hat.
Jeder der die Uniklinik Erlangen kennt weiß worauf sie spezialisiert sind... und die Tatsache dass wir gleich morgen einen Termin haben macht mir natürlich noch mehr Angst.
Ich versuche positiv zu denken!

Viele Grüße Nadine

1

Hallo,

ich kenne deinen ursprünglichen Thread nicht, verstehe aber, dass du sehr beunruhigt bist. Die Ärzte wollen normalerweise ja keinen "Verdacht" äußern, bevor sie etwas wissen, um die Eltern nicht unnötig zu beunruhigen. Leider führt das oft dazu, dass man sich als Eltern tausend Gedanken macht... Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

Medizinisch kenne ich mich auch nicht aus, habe als nicht wirklich eine Ahnung, was das bedeuten könnte.

Die Klinik Erlangen kenne ich auch, war mit meinem Sohn öfter dort. Auch wenn sie auf etwas "Bestimmtes" spezialisiert sind, bedeutet das auf keinen Fall, dass dein Sohn nur "das" haben könnte. Eine Klinik behandelt ganz viele Krankheitsbilder. (Wir waren wegen chronischer Kopfschmerzen - ohne eine klinische Diagnose - dort.)
Wohnt ihr denn sehr weit weg von Erlangen, dass es für dich so "ungewöhnlich" ist, dass ihr dort hinsollt?

Ich drücke dir / euch die Daumen, dass das alles eine harmlose Ursache hat und deinem Kleinen gut geholfen werden kann!

2

Nein wir haben nur etwa 60km da hin. Allerdings gibt es auch nähere Kinderkliniken und richtig beunruhigend finde ich ja dass wir quasi innerhalb eines Tages einen Termin bekommen haben

4

Darf ich fragen, wie euer Termin heute war? Habe öfter an dich / euch gedacht...

weitere Kommentare laden
3

Ich kann mich an deinen Post erinnern. Auf jeden Fall seit ihr bei einem tollen Kinderarzt und da sicherlich sehr gut aufgehoben, wenn ich lese wie dort vorgegangen wurde - das ist leider nicht selbstverständlich. Oftmals haben genau solche Kinderärzte gute Kontakte in die Kliniken und bekommen schneller Termine.
Ich drück euch fest die Daumen, dass ihr Entwarnung bekommt und nichts schlimmes Dahinter steckt. Fühl dich gedrückt - dass man sich als Mama da große Sorgen macht ist natürlich verständlich.

Top Diskussionen anzeigen