Kiga wechsel anstreben? *lang*

Guten Morgen zusammen. Mich würde eure Meinung interessieren. Kurz Vorgeschichte:

Unser Kindergarten genoss seit über 20 Jahren einen sehr guten Ruf. Egal ob Erzieher, Eltern, Eltern die als Kinder schon dort waren... Alle äußerten sich überwiegend Positiv. Wir hatten beim Besuch einen guten Eindruck und das Konzept ist in Ordnung.

Zur Situation: Seit dem unser Kind dort hin geht, lässt die Qualität extrem zu wünschen übrig. Es gibt seit 2019 gibt es scheinbar unüberbrückbare Differenzen zwischen den Erziehern und Leitung, was sich im gemeinsamen miteinander und dem Engagement der Erzieher niederschlägt. Dies mündete zwei Wochen vor den Weihnachtsferien zu kollektiven Krankmeldungen bei sämtlichen Erziehern, so dass der Kiga geschlossen war. Im Jahr 2019/2020 war unabhängig von Corona der Kindergarten neben den regulären Schließtagen 10 Tage geschlossen + mehrere Anrufe die Kinder morgens wieder abzuholen, weil Erzieher spontan krank sind.

Engagiert ist dort schon lange niemand. Der Ton ist recht harsch und die Konflikte werden offen vor den Eltern und Kindern ausgetragen. Gespräche haben statt gefunden mit dem Ergebnis, dass Leitung und Träger keinen Nenner finden und es so weiter gehen wird.

Wir Eltern sind entsetzt über die Zustände. Ich finde es schlimm für die Erzieher, dass das Betriebsklima so miserabel ist ohne Aussicht auf Besserung und ich finde es für unsere Kinder schlimm auf deren ( und unseren) Rücken alles ausgetragen wird.

Nun sind wir hin und hergerissen was einen Wechsel angeht. Unser Kind ist sehr pragmatisch und macht keinen leidenden Eindruck. Er ist dort gern mit seinen Freunden und ist froh sein Ding machen zu können. Ich hingegen habe überhaupt kein Vertrauen in die Einrichtung. Soll man das Kind nun aus eigenen Befindlichkeiten raus nehmen oder dort lassen?

1

Wie alt ist euer Kind denn? Also wie lange müsste er oder sie noch dort bleiben?

3

Er wird bald 5 Jahre und kommt im Sommer in die Vorschule.

2

Definitiv wechseln!
Es sei denn, dass Kind kommt im Sommer schon zur Schule.

4

Ich würde dein Kind drin lassen.
Wenn es deinem Kind dort gefällt, gut betreut wird und gerne hingeht käme ein Wechsel für mich nicht in Frage...
Ob ein andere kiga besser ist wirst du dann auch erst wissen wenn er schon drin ist. Und was ist wenn er genauso schlecht ist?

5

Ich muss nicht hin gehen und das Kind freut sich über seine Freunde. Das war es aber auch schon...

6

Das ist zwar schade, dass sich Erzieher und Leitung nicht grün sind, jedoch ist das nicht selten der Fall.
Ein Kindergartenwechsel ist unglaublich schwer für ein Kind und würde ich meinem Eigenen nur in absoluten Außnahmesituationen antun.
Er hat sich dort eingelebt, eigens Freunde gefunden und er fühlt sich dort wohl oder?
Darum. Würde ich nicht machen. Das schadet ihm glaube ich mehr, als dass es ihm nützt.

Top Diskussionen anzeigen