Brandblase nach Unfall mit heißer Suppe

Ich frage eigentlich aus Prinzip nichts medizinisches hier im Forum aber ich weiß mir gerade nicht zu helfen.
Meine Tochter (4) hat gestern den Suppenteller vom Tisch gezogen. Keine Ahnung, wie das passieren konnte, es standen 4 Erwachsene daneben - es hat einfach niemand damit gerechnet.
Glück im Unglück: Es ist "nur" eine kleine Verletzung am Handgelenk. Auf der Oberseite des Handgelenks hat sie einen 4×5 cm großen roten Fleck, darin eine offene Brandblase (ca. so groß wie ein 1€-Stück) und zwei kleine geschlossene Blasen. Die große offene Wunde nässt stark. Wir haben sie mit einer sterilen Kompresse abgedeckt und eine Binde drum, Wechsel aller 12h. Offen lässt sie es leider nicht zu...
Natürlich reißt die Wunde jedesmal auf, wenn wir den Verband wechseln, was nicht förderlich für die Heilung ist.
Außer beim Verbandswechsel hat meine Tochter keine Schmerzen mehr, belastet die Hand normal.
Können wir noch irgendetwas sinnvolles tun, um die Wundheilung zu unterstützen? Oder doch lieber zum Arzt? Hat hier jemand Erfahrung?

1

Bei Brandverletzung würde ich immer zum Arzt gehen!
Bei meinem Sohn waren nur die geschlossenen Brandblasen nur an den Fingerkuppen, aber da haben wir schon Salben bekommen und der Arzt hat sogar alle 2 Tage kontrolliert, ob die Wunde verheilt.

2

Huhu,
Dass die Blase immer wieder aufreisst ist sehr schmerzhaft und nicht förderlich.
Ich würde folgendes tun bei der Verletzung:
Erst mit octenisept desinfizieren, dann den geeigneten Verband wählen. Es gibt spezielle blasenpflaster bei Verbrennungen, die wären optimal. Wunde nicht aufstechen und einen z.b. hydrokolloidverband verwenden bei nasser Wunde. Hab ich das nicht würde ich beim verbandwechsel mit steriler Kochsalzlösung oder ringerlösung befeuchten, damit sich die wundauflage ablösen lässt. Und wenn besser verheilt den Rest an der Luft trocknen lassen.
Das hab ich noch so aus meiner alten pta Zeit in meinem Kopf.
Vielleicht hilft dir das was.
Lg

3

Wir hatten letzten Monat auch eine brandblase bei unserem 3 jährigen Sohn.

Wir haben die Wunde offen belassen und abends nur eine Salbe drauf gemacht.

4

Geh bitte zum Arzt. Mittlerweile gibt es gutes Verbandmarterial, damit die Wunde optimal und schnell heilen kann. Wenn die Wunde immer wieder reißt, ist das schmerzhaft und heilt ewig nicht!

5

So bildet sich eine Narbe. Dieses ständige Abreißen ist doch Mist. Wie kommt ihr denn darauf? Außerdem sollte zumindest so dick Salbe unter der Kompresse sein, dass nichts festklebt. Geht am besten zum Arzt! So wird das nichts. Eine offene Brandblase von der Größe eines 1-Eurostücks finde ich schon sehr groß auf einer Kinderhand!

6

Geh zum Arzt.

7

Bitte unbedingt zum Arzt gehen vor allem wenn die brand blase über ein Gelenk geht.
Wenn das nicht gut abhielt kann die Beweglichkeit eingeschränkt sein

8

In der Apotheke bekommt man Gase, das ist eine Art steriles Netz das direkt auf die Wunde kommt, damit der Verband nicht an der Wunde klebt bzw nicht beim heilprozess mit der Wunde verwechselt. Gerade bei kleineren Kindern ist es Gold wert, wenn man das zu Hause hat. Bei einer großen nässenden Wunde würde ich aber trotzdem nochmal kurz beim doc vorbei um sicher zu gehen. Gute Besserung 🍀

9

verwächst nicht verwechselt

10

Ich würde auf die offene Wunde sofratüll legen und dann erst die Kompresse. Das verklebt dann nicht so.
Auch würde ich schauen, eine Wundspülung zu besorgen.
So kannst du den Verband anfeuchten und er lässt sich leichter lösen

Top Diskussionen anzeigen