Was zum Mittagessen in die Kita?

Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage an alle Mamas, die ihren Kindern das Frühstück und Mittagessen mit in den Kindergarten geben.

Meine Zwillinge nehmen bisher das Frühstück von zuhause mit, das Mittagessen bekommen sie warm vom Kindergarten. Zum Frühstück packe ich immer ein Marmeladenbrot ein. Dazu gibt’s etwas Obst oder Gurke und manchmal ein Würstchen oder etwas Käse dazu.

Das Mittagessen kommt von einem externen Lieferanten, es gibt hier alles Mögliche, Nudeln mit Fleisch, Lasagne, Pfannkuchen, ganz unterschiedlich und kostet monatlich 70 € pro Kind. Meine Zwillinge essen beide kaum Mittagessen, niemals eine komplette Mahlzeit, an manchen Tagen essen sie garnichts oder nur den Nachtisch. Wenn sie dann mittags heim kommen (14 Uhr oder manchmal 15 Uhr) haben sie immer Hunger und essen dann meistens noch ein Brot und einen Apfel oder was ähnliches.

Wenn wir am Wochenende zuhause Mittags warm essen, dann ist es mal so mal so aber meistens essen sie doch recht anständig.

Nun haben wir uns überlegt, das Mittagessen im Kindergarten abzubestellen und stattdessen eine zweite Vesperbox mitzugeben und dafür Abends zusammen warm zu essen. Meine Idee war, hier abends etwas mehr zu kochen, was sie dann am nächsten Tag mitnehmen können. Je nachdem wie es eben passt. Ich muss dazu sagen, dass es im Kindergarten nicht die Möglichkeit gibt, das Essen aufzuwärmen. Das sehe ich jetzt aber nicht unbedingt als Problem, meine Töchter essen das Gekochte auch meistens erst, wenn es komplett abgekühlt ist.

Nun sammle ich Ideen für die Mittagsmahlzeit, die ich ihnen einpacken möchte. Habt ihr Ideen? Was packt ihr Euren Kindern ein? Danke schon mal für Eure Ideen und Anregungen!

1

Die frage ist wohl eher erstmal ob die kita es erlaubt das du essen von zuhause mitgibst?

Wenn sie ja eh alles eher kalt essen dann kannst du doch einfach alles einpacken. Nudeln und vllt ein döschen soße, wraps, gemüsemuffins oder gemüsewaffeln, verschiedene gegarte gemüsesticks und quark und und und

2

Hallo, danke für Deine Antwort. Ja in der Kita ist es kein Problem, wenn man das Essen selbst mitgibt, das machen andere Mamas auch so.

3

Gibt es denn einen speiseplan in der kita? Vllt kannst du dich grob an dem orientierem was es da gibt und dann aber so zubereiten wie deine es mögen oder mit evtl kleinen abwandlungen

weiteren Kommentar laden
5

Da unserer kein Brotesseer ist gibt es bei uns Salate und Müsli zum Mittagessen. Also wirklich einfach mehr Beilage abends gekocht und dann mit frischem Gemüse und einem Jogurtdressing in enem Bügelglas als Salat.
Oder Jogurt mit Haferflocken und Obst (das Obst zuunterst dann läuft es nicht braun an).
Die Bügelgläser mit Gummi sind sehr robust, ich hab da noch eine passende kleine runde Kühltasche drum rum in die ich im Sommer ein Kühlakku packen kann und die sind echt unverwüstlich und auslaufsicher.

Als "Abwechslung" gibt es noch immer wieder
Gemüsemuffins oder Obst-Hafermuffins (also ohne Zucker, deswegen mit Hafer der ist süßlich)
Wraps
Müslistangen

6

Kann es sein dass sie noch gar keinen Hunger haben wenn es Mittagessen gibt? Frühstück ihr zu Hause auch was? Und wie liegen das Frühstück in der Kita und das Mittagessen zeitlich zu einander?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn meine Kinder mittags nicht warm gegessen haben sie es nicht bis abends aushalten und musste im Sommer als die Mensa in der Schule zu hatte dann immer um zwei wenn der der Große nach Hause kam kochen, trotz üppiger zweiter Vesperbox.

7

Hallo,

dass Kinder nach der KiTa noch Hunger haben finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich.
Zumal das KiTa-Mittagessen ja meist früh ist; zu Kindergarten-Zeiten brauchten meine nachmittags auch immer noch eine Zwischenmahlzeit.

Ich verstehe aber, dass euch 140 im Monat für solche Spatzenportionen zu teuer ist ;-)

Bei uns war kaltes Mittagessen immer ein Brot mit Käse oder Wurst, dazu Cocktail-Tomaten oder Gurken oder Möhrensticks.
(Frühstück eher Weintrauben oder Apfel).

Sehr selten habe ich kalte Nudeln eingepackt, das war dann so ein kleines Highlight.
Im Kindergarten sollte vom Teller gegessen werden, d.h. Reis, Soße o.ä. hätten die Kinder gar nicht alleine händeln können. Und das Kind muss die leeren Dosen ja auch wieder fest verschließen können, damit keine Rest-Soße in die Tasche läuft.

LG!

PS
Unsere Kinder waren und sind sehr gute Esser und sogar sehr experimentierfreudig. Aber im Kindergarten war das beste immer Routine. Dort war wohl irgendwie zu viel los, um beim Essen auch noch neues zu probieren ;-)

8

Unsere Jungs mögen auch nicht alles in der Kita essen, dann wird das Essen nicht bestellt. Ich gebe den alles mit was wir haben oder die mögen. Wir haben einen Wärmebehälter, vielleicht ist es was für euch auch

https://www.amazon.de/Thermos-Stainless-schwarz-Speisegef%C3%A4%C3%9F-Edelstahl/dp/B06XRQY3RN/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2K5W40AAU7XMJ&dchild=1&keywords=w%C3%A4rmebeh%C3%A4lter+f%C3%BCr+essen&qid=1604151155&sprefix=W%C3%A4rmebeh%2Caps%2C427&sr=8-2

9

Wir geben unseren Kindern kalt mit
-Nudeln mit /ohne Tomatensauce
-Nudelsalat
-Reis mit Soße
-Reissalat
-Brot
-Brötchen
Wenn ich Nudeln oder Reis koche, dann immer so, daß sie am nächsten Tag etwas davon mitnehmen können. Kartoffeln mögen sie nicht, sonst ginge ja auch Kartoffelsalat.
Ich habe übrigens eine schöne Brotbox mit 3 Fächern. Frühstück, Mittag und Obst, das Gemüse ist dann beim Brot.
Früher hatte ich mehrere Dosen und meine Töchter haben die Hälfte nicht in ihrem Rucksack gesehen /gefunden /es nicht rausgeholt, jedenfalls nicht gegessen. Seit ich diese Box habe, wird viel mehr gegessen. Du kannst übrigens auch zum Frühstück Cornflakes mitgeben und Mittags dann ein Brot.
LG

10

Bei uns könnte man das Mittagessen nicht abbestellen... da würde ich zuerst nachfragen.

11

wenn die kita das erlaubt, würde ich einfach ne bunte dose packen..

wir sind absolute picknicker, es gibt kaum etwas, was man nicht picknicken kann.

pellkartoffeln (mit oder ohne dip, mit salz... )
nudelsalat (mit wenig dressing, bzw zieht der gut an, wenn man iihn warm zubereitet und mit dressing abkühlen lässst)

sandwiches in allen farben... bissel üppiger belegt gehen die gerne als mittagessen durch
kalter milchreis mit oder ohne früchte/rosienen
pfannkuchen (süß oder herzhaft, gefüllt, aufgerollt oder zum dippen,

rohkostplatte mit kleinen brötchen (ich back auch gerne selber so knabberbrötchen in allen sorten, weil es gekauft immer nur das weißmehl zeug gibt

obstspieße
reiskuchen, also so art muffins aber mit reis und gemüse.
pizzartiges gebäck (zwishen hefteig und käse kann man alles mögliche verbacken was dann schön handlich wird)

oder auch mal ganz simpel bulette, brötchen und paprikastreifen oder sowas...

Top Diskussionen anzeigen