Geheimnis

Hallo,

eben hat mir meine Tochter eröffnet, dass sie ein Geheimnis hat, worüber sie nicht mir sprechen darf. Mit wem? Mit einer Erzieherin im Kindergarten. Ein gutes oder ein schlechtes Geheimnis? Das wisse sie nicht.

Ich habe ihr dann gesagt, dass man schlechte Geheimnisse immer weiter sagen darf. Ihre Antwort: "Wenn man Geheimnisse weiter sagt, ist mein ein Verräter." Das hat sie wohl auch von besagter Erzieherin.

Ich bin gerade ziemlich verunsichert. Soll ich die Erzieherin darauf ansprechen? Vielleicht im Beisein von einer anderen Erzieherin?

Viele Grüße,
Madita

1

Vielleicht geht es ja um etwas ganz banales zb Weihnachtsgeschenk für die Eltern.

🤷🏼‍♀️

2

Ja, das kann natürlich sein. Und dann käme ich mir lächerlich vor, wenn ich eine große Sache daraus mache. Andererseits finde ich es auch problematisch, es einfach zu ignorieren.

3

Huhu,

versteh deine Tochter denn, was du unter einem schlechten Geheimnis meinst? Vielleicht kannst du ihr sowas noch einmal erklären und sie dann wieder fragen - natürlich im lockeren Rahmen, damit sie sich nicht wie im Verhör vorkommt.
Und ansonsten würde ich die Kleine einfach im Auge behalten, ob sie das Ganze vielleicht belastet oder sie sich vom Verhalten her stark verändert. Dann würde ich es ansprechen. Vielleicht bekommst du die nächsten Tage auch etwas mit in der Kita - sowas bleibt ja nie lange geheim.

Ich wünsche euch, dass es sich bald auflöst
liebe Grüße
nakaomi93

6

Danke für deine Antwort. Ich hatte sie darauf angesprochen, weil sie verträumt wirkte. Nicht unbedingt negativ, einfach abwesend. Also hab ich gefragt: "Woran denkst du?" Ihr Antwort war dann, an das Geheimnis.

7

Das mit dem schlechten Geheimnis werde ich ihr gleich noch mal näher erläutern. Das ist ein guter Punkt.

4

Hallo,
da wird es einem erstmal anders... könnte tatsächlich etwas banales sein, wobei mir die Aussage „Verräter“ komisch vorkommt. Ich würde es etwas davon abhängig machen, wie es deine Tochter erzählt hat. War es eher ein freudiges Erzählen (wie es evtl bei einem Weihnachtsgeschenk wäre?) oder war sie eher ängstlich/ nervös? Wie alt ist deine Tochter? Ob ich besagte Erzieherin ansprechen würde, würde ich mir tatsächlich sehr gut überlegen, im Falle dessen das tatsächlich was Schlimmes wäre, würde es das sicherlich nicht besser machen. Wie ist euer Verhältnis und was hast du für ein Gefühl bei ihr?
Ich würde wohl eher in einer ruhigen Minute nochmal mit der Tochter sprechen und sehen ob sie etwas erzählt (ohne Druck).

Ich wünsche Euch, dass es tatsächlich etwas völlig unwichtiges/ banales ist!!!

Liebe Grüße

5

hätt ich jetzt auch gesagt. -- also wenn es um Muttertagsgeschenke und so ging, dann hat man den Schalk im Gesicht immer deutlich gesehen. -- ich konnte mir da immer denken, um was es ging...

ich würde jetzt mal unterstellen, wenn es wirklich ein schlechtes Geheimnis wäre, dann hätte ich das am Gesichtsausdruck und der Stimmung während des Erzählens erahnen können.

Erst jetzt mit 11 Jahren bin ich mir tatsächlich manchmal nicht mehr sicher, ob sie mich jetzt anlügt, oder nicht. "ich wars nicht, der Bruder wars" -- erst vor kurzem trat es immer mehr auf, dass ich sie nicht mehr lesen konnte... -- aber bis dahin? war ihr Gesicht eigentlich immer ein offenes Buch für mich.

9

Ich kann sie leider nicht so gut lesen. Sie spricht immer recht neutral und sachlich. Es besteht der Verdacht auf eine leichte Form von Autismus.

weiteren Kommentar laden
10

Hi,

geh zu der Erzieherin und erzähl ihr ganz neutral davon, dass deine Tochter ein Geheimnis hat, dass du nicht wissen darfst. Auf Grund ihrer Aussage machst du dir Sorgen, ob die Erzieherin vielleicht zufällig was mitbekommen hat?

Wenn es was harmloses ist, wird sie es dir sofort sagen, wenn etwas im Argen liegt, dann eher nicht.

12

Ja, das ist gut. Das wirkt nicht direkt wie eine Anschuldigung.

11

Ich würde auch nochmal erklären was schlechte Geheimnisse sind (bzw mir eine Geschichte ausdenken wo ein Kind ein schlechtes Geheimnis hat und sich dann besser fühlt als das Geheimnis verraten hat) und wenn deine Tochter sich immer noch nicht sicher ist ob es ein gutes oder schlechtes Geheimnis ist, die Erzieherin ansprechen.
Mit dem Verräter klingt es schon danach als ob im Kiga etwas schlecht gelaufen ist, z.B. ein Kind ist verloren gegangen, die Erzieherin hat ein Kind falsch behandelt, muslimische Kinder haben aus Versehen Schweinefleisch gegessen, .....

13

Danke für deine Antwort.
Ja, ich finde auch, dass es einen Unterschied gibt zwischen "ich darf nichts sagen, weil es eine Überraschung ist" und "ich darf nichts sagen, weil ich sonst ein Verräter bin". Natürlich weiß man nicht, ob da tatsächlich etwas negatives hintersteckt oder ob es einfach ein sehr unglücklicher Versuch war, die Kinder dazu zu animieren, nichts über ein Elterngeschenk zu sagen.

14

Kennst du andere Eltern, deren Kinder in die gleiche Gruppe gehen? Mein Sohn geht mit dem Sohn einer guten Freundin in die gleiche Gruppe, der ist schon 5. Wenn mein Sohn mir was erzählt, was mir komisch vorkommt, hake ich da manchmal nach, ob ihr Sohn auch was erzählt hat oder sie fragt ihn unauffällig 🙈 vielleicht gibt's bei euch ja auch eltern, die du mal fragen könntest ohne gleich Panik auszulösen...

Top Diskussionen anzeigen