Wie lange tragt ihr euer Kind?

bis zu welchem alter findet ihr es in ordnung? und lehnt ihr es ab, selbst wenn euer kind auf den arm möchte? (ab einem gewissen alter?)

unsere ist 4 und wird manchmal noch getragen, wir mögen es beide gerne. mit dem gewicht habe ich kein problem :-D aber wir haben schon blöde sprüche von verwandten zu hören bekommen. findet ihr es schlimm, wenn man sein 4 jähriges noch ein paar minuten trägt?

4

Unsere Große ist 5. Wenn wir z. B. in der Stadt sind und es bei ihr gar nicht mehr vorwärts geht, dann trage ich sie auch manchmal. Wobei sie da gerade wieder total scharf auf den Buggy ist (der Kleine ist fast 14 Monate) 😉 Die verwirrten Blicke sind immer interessant, wenn der Kleine läuft und die Große drin sitzt 😂
Ansonsten gibt's zuhause auch immer mal Situationen wo sie kurz getragen wird, ist aber wenig geworden 😊

32

Habe meine Meinung hier ja bereits kundgetan. Und 5 Jahre finde ich doch sehr/recht lange. Aber das muss jeder selbst wissen und soll um Himmels Willen auch keine Kritik sein!#zitter#schwitz#hicks

<<Wobei sie da gerade wieder total scharf auf den Buggy ist (der Kleine ist fast 14 Monate) 😉 Die verwirrten Blicke sind immer interessant, wenn der Kleine läuft und die Große drin sitzt>>
Das habe ich auch schon ab und an unterwegs gesehen und ich habe da auch verwirrt - aber auch amüsiert geschaut.
Und ich habe auch schon ab und an "Frauchen" gesehen, die ihre Kleinhunde; wie Chihuahua, Pudel, Westie, Yorkshire... usw... usf... - bei einem "halben" "Kalb" wie Dogge oder Bernhardiner würde ja der Kinderwagen/Buggy zusammenkrachen #huepf#rofl#cool - im Kinderwagen/Buggy spazieren fuhren - und da habe ich noch verwirrter und belustigter geschaut.

<<Ansonsten gibt's zuhause auch immer mal Situationen wo sie kurz getragen wird, ist aber wenig geworden.>>
Nun sage und erkläre mir doch mal bitte, wann und wo es bei einer 5(!)jährigen zuhause Situationen gibt, dass sie getragen werden muss, denn ich weiß es wirklich nicht. Denn 5jährige sind doch schon längst total sicher im Laufen überhaupt, sowie im Treppe steigen (rauf und runter), können super klettern und alleine ins Bett (haben auch längst kein Gitterbett mehr)... usw... usf... Und wieso "müsst"(?) Ihr sie da nur kurz tragen? Also mir fällt beim besten Willen keine Situation dergleichen ein. #schein#gruebel#kratz

51

Von 'müssen' habe ich nie geschrieben. Natürlich kann sie alles selber - aber wenn es aus der Situation heraus gerade passt, warum denn nicht 🤷‍♀️ Von mal kuschelnd auf dem Arm durch die Wohnung (ins Bad oder Bett bringen) geht die Welt nicht unter und die Zeit, dass das nicht mehr gewünscht wird bzw. geht kommt noch früh genug 🙃 Wir haben Spaß dabei und das ist das Wichtigste - was andere darüber denken ist mir dann auch egal 😉

weitere Kommentare laden
1

Das kommt total auf die Situation an.
Generell haben wir unsere Kinder sehr wenig getragen.
Wenn sie wirklich müde sind, dann kamen sie auch mit 4 oder sogar 5 noch auf die Schultern, aber das war dann die absolute Ausnahme. Oft haben sie es in dem Alter eh nicht mehr gefordert - vielleicht, weil sie "erwachsener" sein wollten, als die kleinen Geschwister😅 Wenn das Kind einfach nur keinen Bock hatte (oder hat), dann musste es trotzdem laufen (oder wurde halt stehen gelassen, bis es von alleine hinterherkam). Wir haben sie immer zum Laufen animiert. Aber wenn's nicht mehr geht, dann geht's halt nicht mehr.🤷‍♀‍
Aus dem Wohnzimmer ins Bett habe ich unsere Kinder noch mit 8 Jahren getragen. Das
ist für mich aber eher ein Teil der Abendroutine (haben wir natürlich nicht jeden Abend gemacht! Selten als Teil der "Kuscheleinheit" sozusagen).

Wenn wir es ablehnen, dann eher der Situation geschuldet als dem Alter.

2

Unser Sohn ist erst 1,5. Ich muss sagen, dass mir längere Strecken jetzt schon schwer fallen 😅 vor allem wenn ich nicht die Bauchtrage dabei habe

Aber wenn ihr mit dem Gewicht kein Problem habt, würde ich die Sprüche eures Umfelds ignorieren. Ihr tragt sie, also müsst ihr euch damit wohl fühlen.

3

Ich trage meinen Sohn (2,5 Jahre) kaum noch. Das würde mein Rücken gar nicht mitmachen, obwohl er normalgewichtig ist. Mal vom Auto zum Kindergarten oder mal vom Bad ins Kinderzimmer. Treppen in Ausnahmefällen, wenn er sehr müde ist. Da hab ich meistens Angst wir fallen runter, wenn er eine überraschende Bewegung macht. Zum Glück läuft aber auch wirklich gerne.

5

Bitte lass die Verwandten sabbeln. Ich verstehe nicht, wieso so viele denken, es wäre okay sich in anderer Leute Dinge einzumischen. Wenn ihr es gern mögt, dann hat der Rest Pech gehabt. So seh ich das.

Kinderlos hab ich mich immer gewundert, wenn meine Schwägerin irgendwem lautstark erklärt hat, dass dies oder jenes ihre Sache ist oder sie ihre Kinder selbst erzieht. Mittlerweile würde ich komplett identisch auf die Barrikaden gehen, wenn mich einer abnervt. 👍

6

Ich finde, wenn es körperlich geht kann man tragen wann und wie viel man will. Kommt natürlich auch auf die Situation an. Mit einem "größeren" Kind in der Trage wird man im Supermarkt wohl mehr blöde Blicke bekommen als auf einer Wanderroute, ist ja auch logisch. Aber ich persönlich würde nie auf die Idee kommen jemanden deswegen zu kritisieren.

14

Meine Freundin hat ihren 2 jährigen oft in den ergobaby auf dem Rücken. Er rennt überall weg, so schnell kann man nicht schauen. Daher in gefährlichen Situationen (oder wo er was kaputt machen könnte oder so was) oder wenn es schnell gehen muss, dann auf dem Rücken.

7

Unsere große ist 8 wenn sie mal auf den Arm muss oder wirklich nicht/nicht mehr laufen kann nehmen wir sie immer noch hoch oder Huckepack. Noch geht das.
Der kleine ist auch 4 und wird noch sehr viel getragen. Er "flüchtet" auf den Arm wenns um ihn herum zu voll wird, es ihm nicht geheuer ist, es gerade einfach nötig hat oder die Strecke zu lang ist. Das sind dann keine paar Minuten, trotzdem würde ich mir solange es vom Gewicht her geht mies vor kommen ihn da nicht hochzunehmen.
Also nein find ich nicht schlimm, seltsam oder sonstwas. Ist doch schön wenn es euch so gefällt.

Was ich mir versuche abzugewöhnen ist ihn ständig hochzunehmen weils für mich bequemer ist oder einfach schneller geht. Da denke ich dann wirklich das er doch schon 4 ist und das nicht... altersgerecht... ist.

21

Wir groß ist denn deine Tochter mit 8 Jahren?

Meine Jungs waren da 1,45 m, meine Nichte schon 1,50 m.

25

Irgendwas um die 1, 30, würd sagen kommt halt auch drauf an wie groß man selber ist. Meine Schwiegermutter ist 30cm größer die kann sie schon lange nicht mehr tragen, Opa ist 1,90 der trägt auch mich nach Hause wenns sein muss.

weitere Kommentare laden
8

Wir haben unsere Kinder viel getragen, weil sie es wollten und es für uns okay war.
Ich glaube, der Zeitpunkt, zu dem sie nicht mehr wollten und wir nicht mehr konnten, weil sie zu schwer wurden, fiel ziemlich zusammen, also, so lang sie wollten. Aber wann das war, weiß ich nicht mehr, beim Jüngsten sicher noch mit vier.

9

Hi,

unsere Kinder sind 5,5 und fast 2,5. Die Kleine wird noch viel getragen und fordert es auch. Der Große hat sich aus Faulheit gerne tragen lassen😁 Dem haben wir erklärt, ab 5 Jahren darf man nicht mehr tragen. Hat funktioniert.
Er wird natürlich trotzdem noch getragen bei Bedarf. Im Urlaub waren wir 5 Stunden unterwegs, da durfte er auch auf die Schultern oder mit der Schwester zusammen in den Kiwa.
Oder mal zum Trösten.
Die Kleine wiegt aber auch schon 15 kg und daher hat sie draußen die Option Kiwa oder laufen. Außer der Opa ist dabei, der trägt sie auch 5 km wenn es sein muss 😂
Aber sie läuft auch mal einen Kilometer zu Fuß und das relativ flott, wenn möglich lasse ich sie immer laufen.

Top Diskussionen anzeigen