Tic Kopf nach hinten werfen , Hilfe

Hallo ,
Mein Sohn 6 hat vor 4 Wochen ein Tic entwickelt der erst mit einem durchgehenden Husten verbunden war, jetzt ist der Husten weg , aber er wirft den Kopf zur Seite Und zieht die Schultern hoch .
Mir als Mutter geht es so schlecht er merkt es kaum. Das Husten hatte ihn gebalgt.
Es tritt meistens nur beim Essen auf oder beim ruhigen Spielen wie UNO.
Ich habe so Angst, dass es nicht mehr verschwindet und ich ihn nicht vor gemeinen Kindern beschützen kann.
Mein Herz bricht bei dem Gedanken.
Termin habe ich für mich mit Video beim Kinderneurologen gemacht ohne ihn damit zu belasten und dann gehe ich mit ihm zum Kinderpychiater.
Bitte sagt mir dass es vergeht :(

1

Ist ihm denn bewusst, was er da tut? Hast Du mit ihm darüber gesprochen?

2

Hallo, wir wollen dies ignorieren. Und ich denke er bemerkt es nur sehr selten. Sobald man ihn drauf anspricht wird es mehr. :(

3

Ich würde mit meinem Kind definitiv zum Neurologen gehen. Wenn es dem Kind in dem Moment nicht bewusst sein sollte, was er da tut, würde ich auch noch EEG und MRT vom Kopf machen lassen. Grundlos gibt es keine Ticks, dass muss dringend untersucht werden.

4

Ich habe einen Termin beim Neurologen und beim kinderpsychiater.
Hast du denn damit Erfahrung ?

5

Nich direkt, meine Mutter und Großmutter sind Ärztinen und meine Tante eine Neurologin. Ich habe nur so einiges aus den Gesprächen am Tisch mitbekommen. Meine Tochter hatte als Kleinjind immer den Kopf nach hinten geworfen, da haben sie bei ihr auch ein EEG gemacht. Mein Sohn derzeit 17 Monate alt verdreht derzeit ab und an die Äuglein, vor Allem wenn er müde oder krank ist . Bei ihm stehen noch beide Untersuchungen aus.

Top Diskussionen anzeigen