Welche Kinderkamera ist zu empfehlen?

Hallo!

Mein Sohn wünscht sich zum 5. Geburtstag eine Kamera. Hat jemand Empfehlungen/Erfahrungsberichte?

Ich war heute im Geschäft, da gab es aber nur eine Marke und die Auswahl im Internet kann ich gerade garnicht einschätzen.

Danke!

Anca

1

kinderkameras haben keine gute fotoqualität.

mit 5 jahren kann er aber doch schone ine einfache "normale" kamera bedienen.

meine kinder haben mit 5 eine gebrauchte canon ixus (von ebay für 39 euro) bekommen, die erfüllt den zweck prima.

2

Ich würde auch eine kleine normale Digitalkamera nehmen. Möglichst wasserdicht und stoßfest. Gerne gebraucht!

Wir hatten die Kidizoom, und meine Kinder haben sie kaputt bekommen. Die Bildqualität war wirklich Mist.

3

Kaufe ihm eine richtige (gebrauchte) Kamera und bringe ihm das manuelle Fotografieren (Blende, Belichtungszeit und ISO) bei. Kinder in diesem Alter lernen dies ganz schnell und die Bilder sind danach auch verwendbar.

Mit Kinderkameras kann man nichts anfangen.

4

Mit 5 taugen die Teile nix mehr. Eine normale, stabile Kamera mit einfacher Bedienung hat da wirklich mehr wert und ist bestimmt wesentlich günstiger.
Geht es auch um die Spiele auf diesen Kinderkameras (denke gerade an Vtech), die sind in dem Alter (spätestens in einem Jahr) auch schon langweilig.
Der einzige Pluspunkt bei diesen VTech Dingern: Man kann Hörspiele, Lieder drauf machen. Bringt schlußendlich auch nicht viel, da die Kinder die recht schnell uncool und babyhaft finden, also die Kamera, nciht die Hörspiele.

Also, wenn es nur um die Kamera selber geht, dann kauf eine normale. Die Kinderkamera lohnt sich einfach nicht mehr. Falls dein Sohn auch noch wert auf gute Bilder legt, dann kannst du sie eh vergessen.

5

Die Kinderkameras kann ich auch nicht empfehlen. Wir haben eine Nikon Coolpix gekauft. Schau dir mal das Modell W150 gibt es in verschiedenen Farben bzw. auch mit tollen Motiven drauf. Bedienung ist sehr einfach und intuitiv. Mit der passenden App kannst du die Bilder von der Kamera auch aufs Handy laden.

6

Meine 3 jährige darf unsere alte Canon digikam zum Fotografieren nehmen, gute Fotos werden gespeichert und miese einfach gelöscht. So eine Spielzeug kamera
Würde ich nicht kaufen.

7

Ich empfehle eine gebrauchte Kompaktkamera, stoßfest und wasserdicht, möglichst leicht. Oder eine normale, für die es stoßdämpfende Hüllen gibt - oder man bastelt zusammen eine. Keine Kinderkamera, um das Konzept der Fotografie möglichst normal zu erlernen und sich auch an den Ergebnissen erfreuen zu können. Marke sollte recht egal sein, aber unter 100€ gibt es (neu) meines Wissens nichts - dann wirklich lieber gebraucht.

Ein anderer Ansatz wäre eine Polaroid/Instant-Kamera, es gibt da ein paar schöne Projekte z.B. in Indien, bei deinen 6-10 Jährige mit solchen Kameras ihren Alltag dokumentieren.

Eine Kamera geht nicht so schnell kaputt, zumindest wenn sie nur aus Kinderhöhe auf die Wiese fällt, das empfindliche sind die Linsen und der Zoom, v.a. bzgl. Kratzern und eindringendem Sand. Ich fotografiere manchmal zusammen mit meinem fast Dreijährigen mit einer (1500€-)Systemkamera, er begreift zumindest den Auslöser, Zoom und Einschaltknopf, geht sehr behutsam damit um. Ich bin daher sicher, dass man bei einem 5-Jährigen nicht so vorsichtig sein muss, wie man erst denkt.

Top Diskussionen anzeigen