Süßigkeiten am Abend und er dreht auf!

Tach zusammen,

als langer und stiller Leser, habe ich heute auch mal ein Anliegen, welches ich euch vorbringen möchte.

Es geht um meinen Sohn, zur Zeit 4.5 Jahre.

Wenn er abends nach dem Abendessen noch Süßigkeiten bekommt (Pudding, Kinderriegel, etc.), so als Belohnung oder auch mal so, dann dreht er danach extrem am Rad. Er ist aufgekratzt und macht nur noch unfug. Ein "friedliches" zubett bringen ist dann (fast) ausgeschlossen. Selbst das Streichen der Gute-Nacht-Geschichte oder das Streichen der 5 Minuten die wir dann noch im Zimmer bleiben, nutzt nix.

Man muss sagen, das es bei uns täglich immer zwischen 17:45 und 18:00 abend essen gibt. Um 18:45 gehts dann ab nach oben ins Badezimmer, waschen, umziehen, vorlesen, etc. und um kurz nach 19:15 Uhr liegt er in der Kiste und pennt. Normalerweise, wenn er eben keine Süßigkeiten vorher bekommen hat.

Der Kinderarzt meinte das hätten 10% aller Kinder.

Gibts das wirklich? Wer kennt noch so einen Fall?

Gruß
Robert

1

Hi!

Hab ich so noch nicht gehört, aber wenn der Arzt sagt, daß es so ist, wird schon stimmen.
Bei uns gibts die Süßigkeiten immer nach dem Mittagsschläfchen, könntet ihr ja auch so machen....

LG Sabine

2

Klar! Zucker =Energielieferant. Meine dreht nur am Rad, wenn sie zu viel davon hatte, auf Kindergeburtstagen etc. Streich lieber den Süsskram am Abend anstatt liebgewordene und wichtige Rituale wie Gutenachtgeschichten. Süsses bis spätestens Nachmittags, dann kann er die Energie noch auspowern.
Gruss
Schnuppi

3

Aus genau diesem Grund bin ich so ein "Freund" von Süßigkeiten als Pausensnack.

Nach einem durchschnittlichen Kindergeburtstags-Pausenfrühstück in der Schule hast du dann drei Kinder in der Klasse, die voll auf Zucker am Rad drehen...

4

Hallo Robert,

das ist doch ganz logisch und bei unserem Kleinen (3 J.) genauso.

Deshalb gibt es bei uns abends nichts Süsses sondern als Nachtisch einfach einen Apfel oder eine Banane.

LG
Claudia

5

Hallo,

dieses Problem hatten wir auch, wir bekamen schnell mit woran es liegt. Unser kleiner mann bekommt nichts Süßes mehr ab 16:30 - sonst springt er um 22 Uhr noch von einer Ecke zur anderen.

Das Problem wurde schon häufig besprochen und es kam mir so vor, als ob dieses Problem speziell bei Jungen vorkommt.

LG conny

6

Danke schon mal für eure Antworten.

Klar schränken wir die Süßigkeiten nun ein, nachdem wir wissen, wie wir damit umzugehen haben.

Legt sich dieser Zustand bei ihm wieder?

Merci und Ciao
Robert

Top Diskussionen anzeigen