UPDATE Angst vor Kitaplatz

Wie ich schon in meinem Vorherigen Post geschrieben habe, habe ich Angst dass wir keinen Kitaplatz bekommen.
Da ich auch noch schrieb, das unsere Bekannte die Tagesmama ist, eventuell einen Platz frei hat wollte ich ein kleines UPDATE geben.

Und zwar meldete sich unsere Bekannte und teilte uns mit das Sie kein 5tes Kind aufnehmen möchte und wir somit keinen Platz bekommen. 🤐
Jetzt steigt bei mir noch mehr die Angst.

Oh man es ist wirklich nicht leicht etwas zu finden bzw einen Platz zu bekommen.
Ich weiß das dies kein Wunschkonzert ist und die Unterbesetzt sind.
Nur leider fällt mir auf, das bei uns in der Stadt mittlerweile darauf geachtet wird, dass man in der Nähe wohnt 🤔..
..ist natürlich schwer, wenn man in der Nähe nur max 4 Kitas hat...

.. tut mir leid das ich mich hier "ausheule" aber irgendwie werde ich den Gedanken NICHT LOOOOOS!

Hallo, ich kann dich total verstehen. Meine Tochter muss ab August auch in die Kita oder zur Tagesmutter. Finanziell ist es anders nicht machbar. Ich mache mir auch immer wieder Gedanken was ist, wenn wir keinen Platz bekommen. Hier sind Krippenplätze wie ein 6er im Lotto. Die eine Kita meinte, dass die im Sommer nur 3 Krippenplätze vergeben können.

Oh wie schade. Das klappt bestimmt. Vielleicht kannst du auch sagen, "ich nehme den Platz, mit den Stunden die zur Verfügung stehen"?! Du hast ja geschrieben, lieber mehr angeben - klar gibt mehr Fördergelder. Aber vielleicht ist ja doch irgendwo ein Halbtagsplatz frei.


Wegen Unterbesetzt: ich arbeite in einer Betriebskita (Uniklinik) mit Aufnahmegarantie. Da wird echt alles möglich gemacht damit jeder einen Platz bekommt. Ist teilweise furchtbar anstrengend. Wir sind so expandiert, müssen teilweise wie Tagesmütter in Wohnungen, aber natürlich selbe Betreuungszeit garantieren aktuell 5:30-18 Uhr (im Notfall länger). Da ist es mit dem Personalkarusell echt unschön- müssen oft aushelfen, Nachmittag eher die Gruppen schließen etc. Da Personal fehlt (aushelfen, Krank oder Urlaub). Um dann auch noch von !manchen! Eltern zu hören , wir bieten zu wenig an, anstatt froh zu sein überhaupt einen Platz zu bekommen.

Zum Glück sind in meiner Gruppe viele verständnisvolle Eltern die zufrieden sind, wenn ich nicht jede Woche was Neues gebastelt habe. Dafür aber mal Frühstück gemacht, mit den neuen Bausteinen experimentiert oder einfach mal einen Vorlesetag mache.

Ich drückedir die daumen, dass es klappt. Bei uns wirds auch immer knapper. Krippenplätze sind kaum zu bekommen. Zum glück hatte unser sohn einen kiga-platz bekommen und die kleine schwester bekam dadurch automatisch einen platz in der einrichtung in der krippe.

Ich hoffe es geht alles gut bei dir

Warst du schon bei der Stadt und hast erwähnt, dass du deinen Rechtsanspruch durchsetzen wirst?

Top Diskussionen anzeigen