Kleinkind muss morgens mitmachen?!

Hallo ihr Lieben,

Wie macht ihr das morgens???
Also es kann ja nicht sein das ich die einzige bin die um 8 Uhr auf der Arbeit zu sein hat.
Ich muss meine Tochter (bald 4) spätestens um 7.10 Uhr in der Kita abgeben, aber sie macht morgens einfach nicht mit.. sprich sie haut uns und trödelt will dies und das nicht anziehen obwohl sie es sich selbst ausgesucht hat. Ich hab's mit allen möglichen weckzeiten ausprobiert...wenn sie zu lange wach ist geht's nicht und zu kurz dann dreht sie auch am Rad...dann sehen ihre Haare bicht schön aus, aber können will sie auch nicht..habt ihr Tipps

2

Wir haben morgens immer den gleichen Ablauf eingehalten. War mir das Kleidung aussuchen zu trödelig, habe ich zwei Alternativen herausgesucht, aus der sie wählen durfte. Einige Eltern suchen auch abends zusammen mit dem Kind die Kleidung aus, dann gibt es morgens keine Diskussion (man darf sich aber eben auch nicht darauf einlassen).

Haare gekämmt und Zähne geputzt wurden hier immer - und wenn das Kind auch bockte und schrie wie am Spieß. Es gab keine Ausnahme, man geht weder mit ungekämmten Haaren aus dem Haus, noch im Schlafanzug (meine Meinung).

Wenn man seinen Stiefel durchzieht, auch wenn es anstrengend ist, merken das die Kids recht schnell und dann gibt es auch keine Diskussionen immer wieder aufs Neue.

3

Wie willst du einem Kind die Zähne putzen, wenn es bockt und sich weigert? Gegen den Willen des Kindes geht dies nie. Dies gilt auch für das Anziehen der Kleidung.

4

Wieso soll das nicht gehen?

weitere Kommentare laden
1

Hallo, diese Phase hatten wir auch schon. Kind wird auch bald 4 Jahre alt. Ich hab es so gemacht, wenn sie sich nicht anzieht, geht es halt im Schlafanzug in den Kindergarten. Ich hatte mich schon bereit gemacht, also Schuhe angezogen und Schlüssel in der Hand und wollte sie zum Auto tragen, weil nix ging. Da hat sie sich ganz schnell angezogen. Wir hatten aber auch schon, dass sie ohne Schuhe im Auto saß, weil sie sich halt keine Schuhe anziehen wollte, ich hatte sie noch heimlich in einen Beutel getan, aber es hat gewirkt.
Man muss es nur durchziehen, was man sagt und schön bei seiner Meinung bleiben.
Ich fand es auch nervig, aber nach ein paar Mal hatte sie es verstanden.

6

Meine Schwägerin hatte das Problem mit ihrer tochter auch. Sie hat es konsequent durchgezogen. Was immer sie anziehen wolllte, konnte sie. Wurde auch oft ausgelacht im Kindi. Jeans mit rock. Pulli im sommer. Das regeln die kinder dann selbst.
Als sie die phase von deiner tochter hatte, nicht anziehen wollen, trödeln, zicken....
Meine Schwägerin hat sie im Nachthemd ins Auto gesetzt und ohne schuhe in den kindi gebracht. Januar, minus 5 Grad. Ohne jacke.
Die Erzieherin hat mitgemacht. Im kindi gehen alle kinder jeden tag bei jedem wetter raus. Sie musste dann auch raus, in den pantoffeln. Zwar nur ein paar Minuten aber das hat gewirkt.
Ab ddm tag war sie in null komma nix angezogen. Fand ich schon krass damals. Aber sie hat es gelernt.
Meine söhne haben in der krassen art nicht geblockt. Sie sind zwar auch schon in kurzer hose im Februar im kindi gewesen, aber da durften sie dann nicht raus wegen der kälte, unser kiga macht das nicht. Eigentlich schade. Das hätte schnell gewirkt.

9

Das ist für das Kind entwürdigend und eine absolute Frechheit.

22

Das finde ich nicht in Ordnung. Kind im Schlafanzug zum Kindergarten bringen - ok. Musste ich zwar nie tun, aber finde ich an sich nicht so schlimm. Sachen sollte man dann aber schon mitnehmen, damit die Kinder sich im Kindergarten anziehen können.

Hier geht es ja um die logische Konsequenz. Wenn ich mich nicht umziehe und wir keine Zeit mehr haben, muss ich so gehen, wie ich bin - im Schlafanzug. Warum man dem Kinder keine Sachen zum Anziehen mitnimmt, erschließt sich mir aber nicht.

weitere Kommentare laden
8

Ich hab meine mal im Pyjama in den Kindergarten gebracht, weil sie sich so aufgeführt hat (war aber die Idee vom Kindergarten damals). Jetzt beim Sohn, entweder er frühstückt zu Hause oder er isst im Zug oder erst im Kindergarten. Meist will er zu Hause was essen, dafür muss er aber aufstehen. Eine Zeit lang mit Lieblingsmusik. Die er dann abdrehen durfte. Momentan (weil alles nicht mehr „neu“ war) mit Wecker, das funktioniert prima (er durfte ihn sich selbst aussuchen und am Abend darf er ihn aufdrehen.

10

Einfach konsequent bleiben. Immer den selben Ablauf einhalten und kein getrödel oder gemecker über die Klamotten/Haare zu lassen. Wenn alles eng getaktet ist gibts ja auch keine möglichkeit da "auszubrechen".

Grundsätzlich sollte dann Abends geklärt werden was angezogen wird und wie die Haare gemacht werden.

Und morgens würde ich das Kind dann auch anziehen. Geht schneller, kostet weniger Nerven und bietet weniger raum für genörgel.

Klar sollen die Kleinen selbstständig werden, aber dies geht besser Abends wenn reichlich Zeit ist und sie sich dann allein ausziehen und den Schlafi allein anziehen. Da ist morgens halt kein Raum für.

Und immer wieder sagen was der nä Schritt ist. Beispiel: nach dem Frühstücken gehen wir dann Zähneputzen, nach dem Frühstück ziehe ich dich an, wenn du angezogen bist mache ich dir die Haare usw

Bei uns klappt es gut so

Lg

14

Mein Sohn wird demnächst 3 Jahre alt und wechselt von Krippe zu Kindergarten.

Bei Oberteilen wird schon länger gezickt, aber da gibt es immer nur 2 Teile zur Auswahl (der Jahreszeit entsprechend von mir gewählte).
Kleidung, die so gar nicht zur Jahreszeit passt, ist generell nach hinten geräumt und nicht vorne in Greifweite.

Zähne werden immer schon gerne geputzt, aber bitte mit elektrischer Zahnbürste. Normale ist für Babies. 😜
Haare kämme ich schnell mal.

Zuhause gibt es morgens Milch, Frühstück wird nicht gegessen, also gibt es das erst wieder in der Einrichtung.

15

Da bei uns anziehen auch immer ein großer zeitfaktor am morgen ist, ziehen wir die kinder abends frisch an.

mein mädel trägt eh nur leggins oder kurze jereyhosen, dazu entweder shirt oder kleid, so geht sie schlafen.

schwitzen tun kinder in dem alter nicht - also geht sie so morgens in den kindergarten und wir sparen uns das leidige an und ausziehthema.

im tiefsten winter gibts hier warme schlafanzüge, für das restliche jahr kann man sich das meiner meinung nach bei kleinkindern sparen.

16

Würde bei uns absolut nicht gehen.
Kind schwitzt auch ohne Decke und Schlafsack.

Außerdem unterscheidet er (seitdem er 2,5 Jahre alt ist) zwischen „Haia-Hose“ und „Spielhose“. 😛
Und das richtige Kleidungsstück wird auch laut eingefordert.

20

"schwitzen tun kinder in dem alter nicht"

Also meine schon.

weitere Kommentare laden
18

Wie ist es denn am WE?
Musst du jeden Tag um. 8 in der Arbeit sein?
Wann steht ihr auf?

Es gibt mehrere Sachen die du ausprobieren kannst, aber ich denke solange du unter Strom stehst klappt es eh nicht.
(3 Tage in der Woche mache ich auch Stress.. Schnell hier und schnell da, macht jetzt... Etc. An den Tagen an denen ich frei habe laser ich sie "trödeln". Und im Endeffekt verlassen wir zur gleichen Zeit, wenn nicht ein paar min früher, das Haus ob wohl ich ihnen mehr Zeit lasse)

Veesuch:
1) abends Klamotten aussuchen,
Einen Plan schreiben (malen) on welcher Reihenfolge was gemacht werden muss am besten mit Uhr aufmalen
Z. B bis der Zeiger auf der 3 ist hast du Zeit zum Frühstücken, wenn der Zeiger auf der 3 ist, gehst du zum anziehen. Du hast Zeit bis der Zeiger bei der 6 ist. Von 6-9 Zähneputzen, Gesicht waschen, Schuhe.
Es ist auch ein Zeitplan für dich sie nicht zu stressen, sondern, diese Zeit hatsie und gut ist.
Vielleicht kannst du an eurer Uhr Farben anbringen, z. B von12 bis 3 rot, von 3-6 gelb von 6-9 grün... Bei grün darf man gehen 😉

2) Belohnung.
Du kannst eine tog-do Liste aufschreiben, ganz einfache Sachen, wenn was erledigt ist darf sie es abhaken.
Frühstücken ✅
Anziehen ✅
Zähneputzen ✅
Jacke/Schuhe anziehen ✅

Wenn sie 4 Haken hat bekommt sie einen stern/Taler/Stempel.
Dann kann sie bei dir was "kaufen" was es sonst nicht gibt (lolli 2 Sterne, neues pixi Buch 3 Sterne usw)

3)
Kind im Schlafi schicken. Habe ich auch 1x gemacht und w u rde es nie wieder machen. Es war so schrecklich für das Kind und ich fühlte mich auch nicht wohl. Mein Kind soll sich auf mich verlassen können und mir vertrauen dass ich ihn beschützen. Und nicht bloß stelle und von anderen Kindern ihn auslachen lassen.

4) gibt es einen Partner? Kann er das morgendliche Programm übernehmen?

5)ein spieldaraus machen. Heute seid ihr Feen und geht zu einem Feen Ball. Da muss man schön angezogen sein und saubere glitzernden Zähne haben. Vielleicht gibt's Sogar Flügel die sie bis zum Kiga anziehen darf, etc.

6)nicht auf die Uhr schauen (vielleicht hast du ja frei zum ausprobieren)

Ich hoffe du findest einen weg für EUch.

21

Hallo,

da bin ich konsequent. Ohne Zähneputzen und Haarekämmen geht hier keiner aus dem Haus. Ich habe tatsächlich auch schon angekündigt, dass ich meine Kinder im Schlafanzug mitnehme (Shorty im Sommer), aber das wollten sie zum Glück nie. Zähneputzen war beim Großen zeitweise ein Problem, aber irgendwie hat es immer geklappt.

Mir hat frühes Aufstehen in solchen Phasen geholfen. Ich habe die Kinder erst geweckt, wenn ich fertig war. Dann konnte ich mich ganz auf sie konzentrieren und war permanent zugegen.

Wir haben über schöne Dinge gesprochen: Der beste Freund im Kindergarten, das Eis nach dem Kindergarten, der Spielplatzbesuch, der Besuch am Wochenende bei Oma... Durch Gespräche über schöne Dinge, haben sie oft ganz vergessen, dass sie gar nicht mitmachen wollten. Ich habe dann beim Anziehen auch geholfen, auch wenn sie es schon selbst konnten. Das ging vorbei.

Ich habe auch schon erklärt, was die Konsequenzen für mich und die Familie sind, wenn ich zu spät zur Arbeit komme. Mein Kleiner wollte nämlich schon wissen, warum wir denn unbedingt genau jetzt losmüssen und nicht einfach eine halbe Stunde später gehen können.

Ich wünsche dir starke Nerven. Versuch der Situation gelassen zu begegnen. Es geht vorbei.

LG

47

Darf ich fragen was passiert wenn „ohne Zähneputzen und Haarekämmen keiner das Haus verlässt“ und das unwillige Kindergartenkind aber ja auch überhaupt keine Lust hat das Haus zu verlassen? Auch wenn Mama dann halt zu spät in die Arbeit kommt?

48

Dies ist genau das Thema, was der User ballett....hier angeschnitten hat. Die Eltern haben es eilig und das Kind muss funktionieren und putzen dem Kind zwangsweise die Zähne oder zieht es gegen seinen Willen an. Ich selbst lehne diese Gewaltanwendung bei Kindergartenkindern ab.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen