Gesichtslähmung! Bitte um Rat!!

Guten Abend ihr lieben.
Wir sind im Urlaub in Frankreich und es ist gerade weniger schön. Unser kleinster, fünf Jahre, hat seit drei Tagen plötzlich Die linke Gesichtshälfte gelähmt! Wir hatten natürlich direkt die schlimmsten Gesanken und sind direkt ins belgische Krankenhaus. Dort wurde er untersucht und mit der Aussage es käme von einer Entzündung...zB. vom Ohr entlassen. Das Blutbild war in Ordnung, soll jedoch in zehn Tagen nachkontroliert werden.
Nun ist es alles andere als schön sein Kind so zu sehen! Wie lange kann es anhalten? Was kann man unterstützend, außer Kortison, geben? Gern auch Homöopathie.
Ich bin um jeden Rat dankbar.
Gruß, Karina

5

mmh, also ich neige eigentlich nicht zu überreaktionen. aber in dem fall würde ich ernsthaft überlegen den urlaub abzubrechen und der sache zuhause auf den grund zugehen.
sowas kommt ja nicht grundlos

1

Kann ein Zeckenbiss ausgeschlossen werden?

2

Hallo, ja. Zeckenbiss und Achlaganfall wurden ausgeschlossen. Er ist ja auch topfit....es schaut halt nur nicht so gut aus:(

4

Die Klinik kann keinen Zeckenbiss von vor 6 Wochen oder länger ausschließen, das könnt nur ihr selbst. Davon kann eine halbseitige Gesichtslähmung kommen, aber klar, es gibt noch weitere Ursachen.
Alles Gute!

weiteren Kommentar laden
3

Ein Freund hatte das mal als Jugendlicher.
Es hat ziemlich lange gedauert, Monate..., aber es ist Stück für Stück wieder verschwunden bis es ganz weg war. Und es hat nicht weh getan, er sah nur seltsam aus.

Ich kenn das ganze von mir leider nur als Trigeminusneuralgie. Mir hilft Hypericum immer ganz gut und meines Wissens geht das auch bei Nervenlähmungen.

6

Die Tochter von unseren Freunden hat das sogar schon öfters gehabt. Meist wenn sie zum Beispiel mit nassen Haaren (Regen) auf dem Fussballplatz stand. Sie wurde mehrmals auf den Kopf gestellt und nichts wurde gefunden. Sie ist mittlerweile fast volljährig und das erste Mal war sie Kleinkind.

7

Also bei mir war es damals eine Boreliose. Geholfen dagegen hat nur wochenlang ekliges Antibiotika.
Gerade im Urlaub würde ich einfach erstmal auf das naheliegendste tippen. Ich würde schnell nach Hause fahren und zu Hause einen Facharzt aufsuchen. Bei mir wurde übrigens auch erst nach einiger Zeit ein Facharzt fündig. Sowohl Hausarzt, als auch Klinik haben das zunächst vollkommen ausgeschlossen und dann im Bluttest nicht nachweisen können. Nur mein Neurologe war erfolgreich.

8

Halo liebe Kati, danke für Deine Antwort. Hattest du denn noch andere Anzeichen? Woe ging es dir?
LG Karina

9

Mir ging es gut. Ich hatte außer einer vollkommen unerklärlichen Lähmung überhaupt nichts.
Die Lähmung war zunächst in dem linken Bein. Ich dachte da natürlich nicht an irgendetwas bedrohliches, sondern eher an etwas „normales“, wie falsch gelegen. Nur als dann die Lähmung in der linken Gesichtshälfte dazukam, war klar, dass es etwas ernsteres sein musste. Entsprechend bin ich, entgegen meiner üblichen Vorgehensweise, mal sofort zum Arzt.
Der Hausarzt checkte auf Schlaganfall und meinte da ist alles ok. Auf Borreliose ist er nicht gekommen. Er meinte, mal abwarten, wenn es nicht besser wird, nochmal kommen. Ok...ich war anderer Meinung und bin ins Krankenhaus. Das Krankenhaus hat nochmal viel getestet. Borreliose war auch dabei, aber der Test war negativ. Letztendlich würde ich nach Hause geschickt mit dem Hinweis, dass es wohl an meinen Tabletten liegen muss (ich bin Epileptiker). Ich solle doch bitte umgehend meinen Facharzt aufsuchen. Kaum aus dem Krankenhaus, habe ich dort angerufen und sollte sogar sofort vorbeikommen (sonst warte ich Monate auf einen Termin). Der Neurologe war der Erste, der eine echte körperliche Untersuchung gemacht hat. Die ging viel weiter als nur die üblichen Reflexe. Letztendlich war er nach seiner Untersuchung der Meinung, dass sind die typischen Symptome von Borreliose. Er hat nochmal Blut abgenommen und der Test war positiv. Das Problem bei Borreliose ist, dass es keinen zuverlässigen Bluttest gibt. Die Diagnose muss anhand der körperlichen Untersuchung getroffen werden - nur das können die Wenigsten.

weiteren Kommentar laden
11

Tatsächlich ist bei Kindern die häufigste Ursache für eine Fazialisparese eine Borrelieninfektion was dann auch mit Antibiotika behandelt wird. Nicht selten tritt es auch im Rahmen von Mittelohrentzündungen auf. Bei Erwachsenen hingegen ist eine sog. idiopathische Fazialisparese am häufigsten (medizinisch für unbekannt). In diesem Fall wird mit Cortison behandelt. Darüber hinaus gibt es auch noch andere Erreger die das verursachen können, manche davon kann man therapieren, bei anderen nur abwarten.

Schlußendlich ist die Prognose für die Rückbildung gut, bei infektiös bedingter Ursache umso besser wenn diese behandelt wird.

Ich muss gestehen, dass ich bei Kindern auch nicht sicher weiß wie das Vorgehen ist (bei Erwachsenen würde man eine Lumbalpunktion zur Klärung empfehlen)...

Ich würde vermutlich meinen Kinderarzt anrufen oder in einer größeren Kinderklinik in Deutschland und fragen wie der Standard ist und was man euch empfiehlt.

Alles Gute für euch

12

Lieben Dank für deine Antwort. Ja, ich stehe im dauerhaftem Kontakt mit meiner Ärztin k d im KH waren wir wie gesagt auch schon. In Belgien haben sich vier Ärzte unseren Sohn angeschaut und ihn halt mit der Prognose "vermutlich durch eine Entzündung des Ohrs" entlassen. Unsere Ärztin ist da eigentlich auch entspannt, da unser Sohn top fit ist. Sie hat nun die Blutergebnisse und schreibt mir gleich bezüglich der Kortisongabe.

14

Ja, bei uns (Neuroborreliose) konnte bei der BE (bis auf Entzündungszeichen) und im Liquor nichts nachgewiesen werden, er hatte eine Neuroborreliose, die zum Glück früh erkannt und sofort behandelt wurde. Mit Beendigung des Antibioticums und viel Gesichtsgymnastik war der Spuk nach 14 Tagen vorbei. Ein ganz schöner Schreck war das letztes Jahr.
Mein Sohn war dabei auch fit und hatte "nur" die Fazialisparese.

@TE: Also entspannt weiter Urlaub machen würde ich nicht, ich würde ihn zuhause untersuchen lassen.

15

Hey :)

Also eine Freundin von mir hatte das auch- es hat ein paar Monate gedauert, ist nach und nach wieder gegangen... man sieht gar nichts mehr. Wird wieder 👍

Top Diskussionen anzeigen