Sonnencreme für 3-jährigen

Hallo!
Wir fliegen übernächste Woche nach Tunesien und da knallt die Sonne noch ganz gut…
Mit welcher Sonnencreme würdet Ihr eure Kleinen schützen, was habt Ihr für Erfahrungen?
Danke schonmal für Eure Antworten!!!
Mili

1

hi!

bei der intensiven sonne solltest du einen sunblcoker von mind. 30 besser höher verwenden. schlecker hat eine gute auswahl an eigen- und markenprodukten. der dm auch.

ich bin damit sehr zufrieden (hab verschiedene sachen ausprobiert). alternativ kannst du auch in der apotheke nach ladival für kinder fragen. kostet mehr, aber ich meine, man kommt auch länger damit hin (ich reagiere auf normale sonnenmilch allergisch, nehme deshalb das sonnengel von ladival - für erwachsene natürlich ;-)).

ach ja, und spray finde ich persönlich besser (am besten noch gefärbt) als die "normalen" flaschen.

gruß
kim

2

Hallo Mili,
wir sind gerade letzte Woche aus Bulgarien zurück gekommen. Dort hat die Sonne auch so richtig gebrannt. Ich habe für unsere Tochter (4J), wie auch schon im letzten Sommer in der Türkei, die Nivea Kindersonnenmilch 50+ und Penaten Baby Sonnencreme Sunblock 40, verwendet. Beide Cremes hat sie super vertragen. Sie sind jeweils ohne Konservierungs-u. Parfümstoffe und Wasserfest. Die Nivea ist ziemlich dickflüssig, man kann aber dadurch gut erkennen, wo schon eingecremt ist und wo nicht. Wir cremen uns grundsätzlich schon morgens nach dem Frühstück im Hotelzimmer ein, bevor wir an den Strand gehen. So kann die Creme noch gut einziehen. Fenja hatte überhaupt keine Spur von Hautrötung durch Sonnenbrand. Ab Mittags haben wir aber grundsätzlich ein T-shirt (auch im Wasser), und Sonnentuch aufgesetzt. Über die Mittagszeit haben wir sie dann auch schlafen lassen, so daß sie nicht die ganze Zeit in der Sonne unterwegs war. Bekannte von uns hatten für ihren Sohn (3J.) die 30èr Kindercreme von Roßmann dabei, er war aber ab und zu doch ein wenig rot am Abend. Natürlich haben wir auch des öfteren nachgecremt. Fenja selbst findet natürlich die bunten Sonnencremes zum Aufsprühen toll. Ich finde sie aber ziemlich dünn, und habe immer das Gefühl, daß diese nicht so lange auf der Haut bleiben. Diese beiden Cremes haben übrigens bei Stiftung Warentest als die besten Sonnencremes für Kinder abgeschnitten.
Ich wünsche Euch einen tollen Urlaub und ganz viel Spaß! #sonne

LG
Kiki

4

Ich benutze immer das Sonnenspray von Rossmann LSF 30! Und meine Tochter war noch nie rot! (sind jedes Jahr 4 Wochen in Italien)
Vielleicht haben die Bekannten sie nicht richtig oder zu wenig eingecremt?!
Kann natürlich auch bei jedem Kind verschieden sein...

Aber wir hatten noch nie Probleme damit und ich kann sie deswegen nur empfehlen!
Zieht super gut ein und das Sprühen macht den Kindern Spaß :-)

6

Danke schön!!!!
Mili

3

Auf alle Fälle die Eigenmarke von Lidl...die war im Test von Stiftung Warentest "Sehr gut"
Sind seit 3 Jahren damit super zufrieden!!!!

5

Hallo,

wir nehmen Daylong (gibts mit LSF 16 und 25, australischer Standard) aus der Apotheke. Sie ist ohne Duftstoffe, etc. und meine Tochter ( 3 1/2) verträgt sie gut, obwohl sie eine empfindliche Haut hat.

Wir haben die Creme von der Kinderärztin empfohlen bekommen und finden sie super, obwohl sie nicht ganz billig ist. Sie wirkt liposomal, das heißt, sie zieht in ganz tiefe Hautschichten ein und trägt sich somit nicht ab. Es reicht aus, wenn man sie morgens 1 x aufträgt, das hält dann für den Rest des Tages (vorausgesetzt, der LSF stimmt). Nachcremen muß man jedenfalls nicht.

Wir nehmen sie seit 2 Jahren und bisher hat sie nie einen Sonnenbrand damit bekommen.

Mittlerweile nimmt die ganze Familie die Creme, nicht nur meine Tochter.

VG
Susi

Top Diskussionen anzeigen