Eigene Kind bei Besuch unverschämt und überdreht.Was tun?

Auf die Antworten bin ich gespannt. Hier ist es das Gleiche in Grün. Ich habe sogar mal einen Besuch deswegen ausfallen lassen, weil sie sich beim letzten Besuch so benommen hat. Dreimal darfst du raten, was es gebracht hat.Ich fühle also mit dir.

Oje, dann gehts immerhin nicht nur mir so. Ich finde dieses Problem wirklich schwierig. Bin auch gespannt, welche Tipps andere haben.

Daran hatte ich tatsächlich auch schon gedacht. Aber dann denke ich immer, dass ich dadurch auch das Besucherkind bestrafen würde. Aber du hast recht, dass würde sie sicherlich nachdenklich stimmen.

Du könntest ihr die Konsequenz vorher einmal ankündigen und ihr sagen, dass sie sich dann auch vor dem Besuchskind rechtfertigen muss, wenn sie sich nicht an die Abmachung hält, also an eure Familienregeln. Das sollte zusätzlicher Ansporn für die Kleine sein, dass sie nicht in eine unangenehme Situation vor ihrer Freundin kommt.

Hm, vielleicht versuche ich das mal. Wenn es Besserung bringt, wäre das natürlich toll. Wobei mir trotzdem noch das Besucherkind leid täte, da dies sich ja auch schon auf die Verabredung gefreut hat. Aber da muss ich wohl in den sauren Apfel beißen.

Ich finde die Vorstellung schrecklich, ein anderes Kind rauszuschmeißen, weil mein Kind sich daneben benimmt. Auch wenn dein Kind sich dann rechtfertigen muss, ist es doch auch eine Strafe für das Besuchskind. Dann würde ich von vorneherein keinen Besuch einladen.

Ich würde auch die eltern des besuchskindes informieren, dass es passieren kann, dass der besuch kurzfristig abgebrochen werden muss und ihr kind nicht zwingend schuld sein muss.

Der Fehler ist das du ihr diese Dinge durchgehen lässt wenn Besuch da ist. Die Regeln sollten immer gleich sein und die Konsequenzen auch.In unsere Haus hat sich Gast an unsere Regeln zu halten funktioniert es nicht wird der Besuch beendet.Was aber nie vorkam ich erkläre unsere Hausregeln und die Konsequenzen Punkt.

Was sind denn „Ökokinder, die zuhause Kopf stehen“?
#gruebel

Kinder die keine Regeln kennen und tun können was sie möchten die Eltern sind halt ökos

Wow. Beschränktes Weltbild.
Ich lebe durchaus auch „öko“ - und bin sehr erfolgreich in der Lage, meinem Kind Werte und Respekt zu vermitteln.
Keine Ahnung, was Deiner Meinung nach das eine mit dem anderen zu tun haben soll.

ich lebe auch * Öko* ernähren uns von Bio Produkten , respektvoll und achtsam was die Umwelt betrifft was hat den die Erziehung mit dem * Öko Lebensstil *zu tun .. ? Laissez faire Erziehung kann man unabhängig anwenden ob man jetzt öko ist oder eben nicht!

Und genau DAS weiß deine Tochter :-). Die beste Gelegenheit also, mal richtig aufzudrehen ;-).

Du hast recht 🙈

Als zeichen kannst du rote und gelbe karte einführen.
Das hilft mir sogar bei aufgedrehten 15jährigen #kratz

Wie ist es gelaufen heute?

Diesmal lief es besser. Mal sehen wie es die nächsten male laufen wird.

  • |
  • 1 von 2
  • |
Top Diskussionen anzeigen