Kindergartenalter

Wann endet "Trotzphase"?

Unser Großer wird bald 4, war ein Schteikind und ist bis heute ein sehr emotionales Kind. Mindesten 2mal täglich müssen wir mit Gefühlsausbrüchen rechnen.
Ich zeige Verständnis, benenne Emotionen und versuche ihm Alternativen zu seinem Verhalten aufzuzeigen.
aber ich merke, dass ich immer ärgerlicher werde, dass es mit 4 Jahren noch so schöimm ist. Bisher ist von Selbst- oder Impulskontrolle nichts zu merken...
Wie läuft das bei euch?

LG

Die kleineren Ausbrüche zähle ich nicht...sondern solche wo er sich wirklich ewig nicht selbst beruhigr kriegt und auch mal ne Stunde weint/schreit...Ich finde schon dass Kinder irgendwann den Umgang mit ihren Gefühlen lernen sollten, die Fragw ist nur wann?!

Ja, das meine ich. Aus unserem Umfeld kenne ich dieses extreme eben auch nicht. Klar, nen Wutanfall im Supermarkt hat jeder mal- aber bei uns sind es andere Ausmaße-ich kriege ihn dann überhaupt nicht mehr unter Kontrolle.
es hilft mir schon zu wissen, dass der Grundcharakter wohl so bleiben wird. :-)

Also generell kann man sagen das das noch eine Weile so gehen wird. Es wird aber immer wieder Phasen geben zwischendurch wo es einfacher ist.

Nach der pubertät 😂😂

Es tut mir schon gut zu hören, dass es uns wohl immer begleiten wird. Ich hatte mich selbst unter Druck gesetzt, dass es doch bald ein Ende haben müsse..

Hab gehofft es hört auf. Meine große wird bald 14 und anscheinend ist kein ende in sicht 😂

Top Diskussionen anzeigen