Kindergartenalter

Gibt es den Erziehermangel wirklich? Seite: 4

Es gibt Kitas welche nicht mal Außengelände zur Verfügung haben. Bei uns haben sich einige Erzieherinnen und Tagesmütter zusammengetan und haben monatelang in ihrer Freizeit gewerkelt, geschreinert, gemalert und ein Außengelände durch Spenden errichtet. In ihrer >Freizeit< wohlgemerkt. Ja so „dumm“ muss man erst mal sein, nicht wahr? *rolleyes

Haben da dann wenigstens auch Eltern in ihrer Freizeit mitgeholfen, das aussengelände für IHRE Kinder zu bauen?

Natürlich und ebenso Ehemänner der Erzieherinnen und Ehemänner der Tagesmütter.

Mal etwas ehrenamtlich für eine gute Sache zu tun ist ja wohl etwas GANZ anderes! Sehr merkwürdig wie man das vergleichen kann

Oh Gott.

Ob ein Mann jemals sowas von sich geben würde?

Du kennst also keinen Mann, der nach Feierabend noch für die Firma was macht? Ich kenne eine Menge, die auch nach Feierabend noch zu Hause am Rechner sitzen und unbezahlte Überstunden für die Arbeit schieben.

Nee, die lassen sich das alle bezahlen oder machen das gezielt, um in der Karriereleiter aufzusteigen, oder sie sind selbstständig oder sie bangen um ihren Job (und gucken sich schon mal um).

Aus Idealismus oder weil sie den Chef so lieb haben - nö.

Bitte was? Wo lebst du denn?

Firmenpolitik ist dir fremd oder?

Herrlich, ehrlich wahr.
MMD, Snow

Wenn die Kita Schichten von 6.00-18.00 mit ihren Kräften besetzen muss, dann ist die Bitte nur von x bis y eingesetzt zu werden ein Sonderwunsch. Ja.

Hallo Olive-mit-Eis,
Ich wohne auch in Ba-Wü und kann den Erziehermangel definitiv bestätigen!
Viele Grüße aus Stuttgart,
Clara

Top Diskussionen anzeigen