Wen habt Ihr als "Abholberechtigte Personen" im KiGa angegeben?

Hallihallo!

Bei uns rückt der große Tag immer näher, gestern haben wir nun vom Kindergarten die ganzen Unterlagen bekommen, also Anmeldebogen, Einzugsermächtigungsvordruck, Einverständniserklärung für Ausflüge usw. Unter anderem war auch ein Bogen dabei auf dem man angeben kann wer (ausser beiden Elternteilen) berechtigt ist das Kind vom KiGa abzuholen. Es dürfen 3 Personen angegeben werden, wobei beispielsweise meine Schwiegereltern (habe extra nachgefragt) gemeinsam genannt werden können (da sie eh nur zusammen gehen würden). Das die genannt werden ist auch klar, da wir ja im gleichen Haus wohnen. Aber wen habt Ihr denn so genannt? Meine Mutter wohnt ziemlich weit weg... die Wahrscheinlichkeit das sie ihn mal holt eher gering... trotzdem würde ich sie gern nennen, sicherheitshalber. Und dann gäbe es noch eine gute Freundin die in der Nähe wohnt und auch meinen Kleinen mal betreut wenns nötig ist... aber kann ich auch so jemand ganz "fremdes" angeben? Es sollten ja dann auch Leute sein wo ich weiß das er auch mitgehen würde!

Vielen Dank und viele Grüße
Barbara

1

Bei uns dürfen so viele abholberechtigte Personen angegeben werden, wie man möchte. Ich habe alle Personen angegeben, von denen es sein könnte, dass sie im Notfall mal einspringen, und meinen Sohn vom Kiga abholen müssen. Das sind meine Eltern, Schwiegereltern und zwei Tanten. De Fakto holen höchstens meine Eltern meinen Sohn schon mal vom Kiga ab (vielleicht alle zwei Monate einmal), aber man weiss ja nie, was passiert, von daher habe ich alle Personen angegeben, denen ich vertraue.

In Deinem Fall würde ich mit dem Kiga absprechen, ob Du nicht noch zusätzliche Personen angeben kannst. Schliesslich wollt Ihr doch alle im Notfall auf der sicheren Seite sein.

Liebe Grüsse Extremi

2

Müßte ich echt mal nachfragen! Meine Schwester bzw. der Bruder meines Mannes kämen ja im Notfall auch noch in Frage... daher war ich mir jetzt auch so unschlüssig!

Wie wird das denn bei Euch kontrolliert, ob das auch die angegebenen Personen sind? Wir müssen mindestens einmal mit der betreffenden Person zusammen hin, damit die Erzieherin sie kennt!

Danke Dir schon mal!
Liebe Grüße
Barbara

3

Stell dir vor, du knickst mit dem Fuß um und kannst kaum laufen, wen würdest losschicken?

In unserem Falle wärs die Nachbarin gewesen.

Praktisch denken.

Wenn was ist, wer würde gehen. Wer ist in der Nähe. Mit wem würde das Kind mitgehen.

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Barbara,

Du brauchst nicht jeden angeben, der evtl. mal den Kleinen abholt. Bei Ausnahmefällen reicht es, wenn Du im Kiga vorher Bescheid gibst.

Wir haben meine Schwiegereltern - nur für den Fall, dass uns mal was dazwischenkommt und wir im Kiga nicht Bescheid geben können - und die Eltern seines besten Freundes angegeben (der ist auch in dem Kiga, wir werden abwechselnd fahren).

Sollte ihn mal z. B. meine Schwester abholen, sag ich den Mädels das und gut ist.

Gruß
Salem

6

Das würde in unserem Kiga nicht ausreichen.

Ich habe z.B. mal ein Mädchen aus der Gruppe meines Sohnes mit nach Hause genommen, weil die beiden zusammen spielen wollten. Da reichte es nicht, dass die Mutter mündlich den Erzieherinnen gegenüber äussert, dass ich das Kind am nächsten Tag mitnehmen werde, sondern ich musste dann auch in die Karteikarte als abholberechtigte Person eingetragen werden (mit Unterschrift)

Liebe Grüsse
Extremi

7

Ne, das geht bei uns auch nicht! Auf dem Zettel steht ganz klar drauf das NUR die dort angegebenen Personen berechtigt sind das Kind abzuholen! Deswegen überlege ich ja so genau wen ich da angeben kann!

Habe vorhin mit der Mutter von seinem Freund telefoniert... die werden zusammen hingehen und wir haben jetzt gesagt das wir uns noch gegenseitig angeben... das ist am Einfachsten!

weiteren Kommentar laden
9

Hallo Barbara!

Auf unserem "Abholberechtigtenbogen" stehen zur Zeit drei Namen: einmal der meiner Mutter und dann der einer Freundin von mir, dessen Tochter auch diesen KiGa besucht und der Name der Patentante.
Am wahrscheinlichsten würde meine Freundin unseren Sohn mitnehmen, weil meine Mutter meistens arbeitet um die Abholzeit. Die Patentante ist nur zum Notfall da und weiß das auch.
Wenns wirklich mal hart auf hart käme und wer anderes würde von meinem Mann oder mir gebeten, unseren Sohn abzuholen, müssten wir das telefonisch mit Angabe der kompletten Anschrift machen oder einen Tag zuvor schriftlich eine Vollmacht einreichen.
Die Person müsste sich dann im KiGa ausweisen.
Sonst bekommt keiner ein Kind mit!

Liebe Grüße

jessy

Top Diskussionen anzeigen