Würgen beim "großen Geschäft". Bitte Hilfe

Hallo alle zusammen,

ich habe mit meinem Sohn Tim (03.10.03) ein Problem.
Tagsüber ist er trocken, zumindestens was "pip" angeht. Wenn er "groß" muss sagt er, dass er eine Pampers möchte. Ich denke das kommt daher, weil er sich dann immer verkriecht und auf der Toilette sitzt er ja auf dem Präsentierteller (obwohl ich ihn alleine lasse). O.K. das könnte man mit der Zeit vielleicht noch hinbekommen, aber er fängt an zu würgen wenn ich ihm die Pampers wieder ausziehe bzw. wenn er durch Zufall doch mal einen Stinker in die Toilette gemacht hat und er ihn sieht fängt er auch wieder an zu würgen. Kann mir jemand sagen was ich machen soll? Das ist doch nicht normal? Gut ich muss sagen, er hat ein ziemlich feines Näschen und ist für Gerüche sehr empfänglich. Aber er muss doch irgendwann mal aufs Klo? Wie soll das erst werden, wenn er sich den Hintern selbst abputzen muss? Danke schon mal für Eure Hilfe.
Ich weiß wirklich nicht wie das weitergehen soll, zumal er jetzt in den KiGa kommt!
Liebe Grüße
Sandra & Tim#heul

1

Hallo,
ich hatte das als Kind auch, bis zur Ausbildung...Da hilft eigentlich nix, außer abziehen und zwar sofort und ein gutes Raumspray. Ich bin immer wieder raus gerannt...Aber weil das am Popo ja noch ekeliger war, war ich mit 1,5 Jahren schon sauber. Einfach nicht ´son Gewese drum machen,ist eh schon unangenehm, ihm vielleicht den Vorteil der toilette nah bringen, ist dann ja sofort weg und man muss ja nicht hingucken!!LG

Top Diskussionen anzeigen