bin immer noch am Zittern. Kind ist Treppe runtergefallen

Muss mich mal kurz ausheulen.

Meine kleine Maus ist gerade die Treppe runtergefallen. Sie ist schon wieder gut drauf, aber ich zittere noch immer am ganzen Leib.

Sie wollte mir schnell hinterher und ich höre nur den Schrei als sie ausrutscht und ruft: MAMA!!!
Und dann seh ich mein Kind mit Kopf voran runterrutschen. Sie ist dann auf halber Strecke am Geländer mit dem Fuss stecken geblieben. Ich sie genommen und auf den Boden gelegt und erst mal überprüft, ob irgendetwas gebrochen ist. Sie hat aber nur an einem Zahn geblutet und es tat ihr auch nix sonst weh. Der Schrecken war wohl am Größten. Und dann erst mal geknuddelt bis wir uns beide beruhigt haben. Das ist sooo schwer, dann Ruhe auszustrahlen #heul

Aber für mich war dieser Anblick meiner fallenden Maus ein Graus... Davon träume ich heute nacht bestimmt noch #schock

Eure Tine fix und fertig

1

Hallo Tine!

Lass' Dich mal #liebdrueck! Kann gut verstehen, dass Du total #schock und aufgewühlt bist #schwitz #schmoll. Zum #klee ist Eurer Maus nichts passiert #freu!

Einer unserer Neffen ist in dem Alter (so mit etwa 3 Jahren) auch die Treppe herunter gefallen und hat sich unten im Flur (Fliesen) noch überschlagen #schock. Hat wie durch ein Wunder seinen kleinen Lockenkopf abfangen können, obwohl er in jeder Hand einen kleinen Anhänger vom Weihnachtsbaum hielt. Meine Schwester hat schreiend ihre #tasse fallen lassen #schock und ist natürlich sofort hingerannt. Der kleine Kerl hat sich aufgerappelt, die Figuren in seinen Händen angeschaut und ganz #kleelich gesagt: "Sind noch heile!" #huepf. Das zeigt mal wieder, dass kleine Leute ganz große #schein (=Schutzengel) haben- was ja doch sehr beruhigend ist.

Inzwischen ist der Kleine schon fünf Jahre alt- und in den letzten Tagen mit dem Kopf auf die Terrassen-Steine gefallen (beim Versuch, auf einem Ball zu stehen #schein), einige Tage später kopfüber aus dem Hochbett (wie auch immer #kratz) und vorgestern beim eifrigen "Stempeln" rückwärts von einer Bank- wieder draußen #schock #augen #schock. Eigentlich ist er motorisch ganz und gar nicht ungeschickt, aber was zur Zeit los ist, weiss niemand so genau #gruebel ;-). Bin immer heilfroh, wenn ich sowas nicht direkt mitkriege und alles letztlich harmlos ausgeht #schwitz.

Da kommen auf uns wohl auch noch "wackelige" Zeiten zu ;-)...

...lieben Gruß #sonne,

Kathrin & #baby-Girl (25. SSW)

2

Danke für Deine lieben Worte.

Sie schläft jetzt und ich kann tief durchatmen. Ich habe manchmal das Gefühl das meine Maus solche Situationen anzieht #heul, aber Deinem Neffen scheint es ja ähnlich zu ergehen.

Gott sei Dank, haben die kleinen so viele Schutzengel in Reserve #freu

LG und noch eine schöne #schwangerschaft

Tine (die z.Zt. wieder am Hibbeln ist)

3

Lass Dich drücken,

dasselbe ist meinem Sohn vor 1 Woche passiert - bei meiner Freundin 1 Std vorm Abfahrt zum Flughaffen.
Er ist die Treppe runtergegangen und wollte sich nach einem Spielzeug beugen, hat Gleichtgewicht verloren.
Er fiel ca. 15 Treppen runter, auf dem Kopf, einfach runtergekullert.#heul

Das war einfach schrecklich, bin gleich runter zu ihm, dann habe ich ihm auf die Couch hingelegt und erstmal angeguckt.
Er hatte ein paar Schrammen in Gesicht und abgeschürftes Bein...
Es ging ihm aber sonst ok, wir sind nach 2 Std nach Berlin geflogen und er fühlte sich gut.

Habe gehört, dass die Kinder einfach anders fallen als die Erwachsener.Die wissen nicht, was passiert und versteifen sich nicht - fallen weich. Deswegen passiert da relativ gar nichts.

Gute Besserung.
Eo.

4

Hallo,

es gibt wohl kein Kind das nicht wenigsten 1x so richtig die Treppe runtersaust. Mein Sohn konnt eben laufen, da ist er in der Sporthalle die einzige, nicht mit Teppich ausgelegte, Treppe mit dem Kopf zuerst runtergesaust#schock. Und ich stand daneben und konnte ihn nicht halten #heul. Er hatte eine saftige Beule und hat kaum geweint. Ich hatte eine Flasche dabei und da hat er dann 2-3 Schlückchen getrunken und ist dann gleich wieder auf Entdeckung gegangen.

Manchmal denke ich, dass wir Eltern es als schlimmer empfinden als unsere Zwerge.

LG Sandra

5

Hallo Tine,
wie gehts deinem Spatz heute morgen? Hoffe wieder gut und du konntest gut schlafen!
Mach dir keine Sorgen, die Kleinen können, wie schon die Vorrednet geschrieben haben, noch richtig fallen. Allerdings beobachte deinen Schatz noch ein paar Tage, mein KiA meinte, dass Knochenbrüche sich manchmal erst Tage später bemerkbar machen, dass ein Kind fällt und zwei Tage später die Hand zum Beispiel nicht mehr benutzt. Dann sollte man auf jeden Fall zum KiA.
Als meine Maus etwas über zwei war (und ich im 3. Monat schwanger mit Nummer zwei) waren wir in einem Hotel und hatten dort ein zweigeschössiges Zimmer. Die Treppe war aus Holz und hatte durchlässige Stufen...
Und morgens bin ich mit Finja an der Hand die Treppe runter habe das Gleichgewicht verloren und bin die Treppe heruntergefallen, habe mich überschlagen, bin mit dem Rücken noch gegen eine Wand geprallt.
Finja war am Geländer gegangen und ich hatte sie losgelassen, denn ich dachte nur, bitte reiß sie mit deinem Gewicht nicht mit, bitte lass sie sich gut genug festhalten... und bitte lass meinem Baby nichts passieren...
Als ich unten aufgekommen war, schaute ich hoch zu Finja und sah nur noch, wie sie zwischen den Stufen durchrutscht und aus ca. 2,3m Höhe im Freien Fall nach unten fällt und alle Viere von sich gestreckt auf den Boden fällt und liegen bleibt.
Ich habe geschrien wie am Spieß, bin hingelaufen und habe sie hochgenommen, sie hat geweint ohne Ende und ich noch mehr. Mein Mann kam runter, hat geholfen, ich war fertig wie noch nie in meinem Leben, dachte es ist alles vorbei...
Und meine Maus hatte nx, noch nicht mal einen Kratzer! Sie war überrascht, hat fünf Minuten später schon wieder gespielt, gegessen mit den anderen gefrühstückt ...
Und ich hatte den ganzen Rücken, Hintern, Steiß, Oberarme alles schwarzblau, Prellungen und Schürfungen. Meinem Baby ist auch nichts passiert, der war so gut im Bauch geschützt... und ich war zwei Tage lang fast nicht ansprechbar, habe total unter Schock gestanden.
Aber glaub mir, noch heute bei Holztreppen hab ich ein ungutes Gefühl.
Die Kleinen haben Schutzengel und das ist mit das wundervollste, was es gibt.
Dir noch einen schönen Sommertag
mach was besonders schönes mit deinem Schatz
Tanni, Finja (3,5 Jahre und Timo 5 Monate)

6

Hallo Tanni,

vielen Dank für die Nachfrage! Von Deinem Bericht kriege ich ja Gänsehaut #schock

Ich habe das Bild von vorgestern auch noch gut vor Augen und ich muss sagen, es ist gut, dass man nicht vorher weiss was noch so alles auf einen zukommt ;-)

Johanna scheint alles gut überstanden zu haben, nur eine stecknadelgroße Schorfwunde am Hinterkopf und sie erzählt jetzt stolz wie sie mit dem Fuss am Geländer hängenblieb und dass sie das dann wieder macht, wenn sie runterfällt #schwitz BITTE NICHT!!!

Ich wünsche Dir und Deiner kleinen Familie noch einen schönen Sommer
Tine #sonne

Top Diskussionen anzeigen