Elternabend Kiga/unmögliche Zeiten

Hallo!

Also irgendwie häuft es sich mit Einladungen zu unmöglichen Zeiten. Meine Tochter geht seit einem Jahr zu einer Tagesmutter. Heute habe ich eine Einladung zu einer Vorstandssitzung vom Tagesmütterverein erhalten, welche natürlich an einem Wochentag 10 Uhr statt findet. Wozu geht sie denn zur Tagesmutter?! Damit man arbeiten kann und dies tut man normal zu der Zeit. Sie wollen halt einen neuen Vorstand wählen und übern Haushaltsplan diskutieren usw. Nur interessiert mich das nicht mehr wirklich, da meine Tochter nur noch bis Mitte August zu der Tagesmutter geht.

Letzte Woche habe ich die Einladung zum Elternabend im Kindergarten erhalten, wo alles geklärt wird, da meine Tochter ab September dort hin geht. Diese findet auch mitten in der Woche um 16 Uhr statt. Da arbeitet doch jede Vollzeit beschäftige Mutter noch. Aber das ist, weil die Erzieher ihren Feierabend um 17 Uhr (wo der Kiga eh zu macht) einhalten wollen.

Meine Mutti ist Grundschullehrerin und den ihre Elternabende finden immer außerhalb der Arbeitszeiten statt und immer nach 18 Uhr, wo man als Berufstätige es auch schafft ohne immer gleich Urlaub zu machen. Aber wahrscheinlich geht man davon aus, dass man zu Hause bleibt mit den kleinen Kids.

Das musste ich einfach mal los werden...

Viele Grüße

Jenni

1

Es wird immer Letern geben denen die Zeiten nicht passen allen kann man es nie recht machen, es ist sehr schwer vor allem weil heut zu tage die Arbeitszeiten so Variabel sind abends könnte ich meist nciht weil ich bis mind 19:00 urh oft arbeite und mein Mann auch.

Wennich nicht kann dann geht meist mein mann dort hin. Und wenn mögich gehen wir beide.

3

Allen kann man es wirklich nicht recht machen, aber ich möchte nicht umsonst mein Kind bis 17 Uhr in den Kiga geben, weil ich mal Zeit für mich haben will sondern weil man arbeiten muss. Bei mir kommt erschwerend dazu, dass ich erst seit einem Jahr meinen neuen Partner habe und meine Tochter nicht sein leibliches Kind ist. Außerdem arbeitet mein Partner im 3-Schicht-System. Den ersten Elternabend im Kiga möchte ich dann doch schon gern selbst miterleben um nicht als Rabenmutter zu gelten. Außerdem wird da auch der Vertrag ausgefüllt und unterschrieben, was ich dann doch schon selbst machen muss. Leider habe ich bis 16 Uhr Weiterbildung an dem Tag und kann da wirklich nicht fehlen. Wäre es eine halbe Stunde später, dann würde ich es schaffen.

4

Unser letern abend war um 19:00 Uhr und hätte ich an dem Tag arbeiten müssen und mein Mannspätschit gehabt, dann hätte keiner von uns hin gekonnt. Da ich eben bis 19:00 Uhr arbeite. Wäre es so gekommen, dann hätte ich dort angerufen und meine situation geschildert. meist wird es dann so gehandhabt, dass man dann mal so verbeikommt oder einem die nötigen papiere zu geschickt werden. Wobei es nciht unüblich ist,d ass mandas Porto dann zurück erstatten muss.

weitere Kommentare laden
2

ist bei uns genauso, ich habe es inzwischen aufgegeben, mich darüber aufzuregen.
Und weißt Du was: es wird nur noch schlimmer.
- freiwillige Kitaveranstaltungen (aber wenn Du nicht kommst, darf Dein Kind auch nicht weil die Aufsicht nicht gewährleistet ist und wird damit zum Aussenseiter) finden bei uns regelmäßig 1 x im Monat Freitags um 15 Uhr statt (Theater, Musik etc.)
- Kita-Elternabende 2 - 3 x im Jahr sind grundsätzlich um 16 Uhr

Mein Mann und ich sind beide voll berufstätig und damit bei 4 Gruppen mit <3 jährigen Kindern die einzigen! (obwohl man ja regulär annimmt, daß es KiTa Plätze für unter 3 jährige nur bei Berufstätigkeit beider Eltern gibt)
Normal holt unsere TaMu die Kleine aus der Kita ab, aber da die noch 3 eigene Kinder hat, kann sie mit der Lütten natürlich nicht zu solchen Sonderveranstaltungen gehen. Also strapazieren wir unsere Gleitzeit über Gebühr (meine Kernzeit geht eigentlich bis 15 Uhr und ich habe 1 Stunde Weg), damit unsere Kleine nicht weint, weil alle anderen Kinder zu den Veranstaltungen dürfen und sie nicht.
*grrr*

KiTa sind definitiv NICHT auf Vollzeit berufstätige Muttis eingestellt.

gruß, schwarzbaer

5

hi jenni.

du siehst das falsch. ich bin auch erzieherin in einem kiga und bei uns gibt es keine elternabende. ganz einfach deswegen weil es vielen eltern nicht möglich ist abends zu kommen, die kinder müssen ins bett usw., männer arbeiten schicht etc.

stattdessen haben wir elternnachmittage. da gehen die kinder bei eine kollegin in die gruppe, wo auch ältere bzw. jüngere geschwisterkinder für diesen nachmittag mitbetreut werden.

seit wir die elternabende in -nachmittage geändert haben kommen viel mehr eltern.

lg tweety

6

Was mich immer bei unserem ganztags-KiGa gestört hat, dass sie im Sommer 4 Wochen zumachen und eine "Notgruppe für berufstätige Eltern" anbieten. Diese Gruppe geht von 8 - 12 Uhr, das ist der reinste Hohn!

Top Diskussionen anzeigen