Fotos vom "Klobesuch" und Komische Witze der Erzieherin

Hallölle,



meine beiden jüngsten besuchen den selben Kindergarten.

Der Große geht in die Vorschulgruppe, der kleine ist erst 3,5.

Vor ein paar Wochen gab mir mein Mann ein Foto unseres Jüngsten, wie er auf der Toilette sitzt, ein Hosenbein ausgezogen, auf der Rückseite stand "kleine Kinder machen das so", unser Zwergel hatte die Hände beschämt vor die Augen gedeckt - das Foto hatte eine Erzieherin gemacht! Ich war völlig baff. Sind die noch bei Trost? Mein kleiner konnte sich auch noch an die Aufnahme erinnern, er fand das gar nicht lustig, ich auch nicht, habe allerdings die Sache nicht weiter angesprochen.

Gestern erklärte mir mein mittlerer, er käme nun doch nicht in die Schule, seine Erzieherin hätte ihm erklärt, da der Papa nicht beim Elternabend in der Schule gewesen sei (er hat es wirklich verschwitzt - nur geht das ja wohl kaum im Kindergarten wen was an und der Einschulktermin steht fest), als es um die Einschulung ging, müsse er noch ein Jahr warten! Ich habe dann meinem Sohn erklärt, dies sei nur ein Scherz, natürlich kommt er in die Schule, er dementierte heftig, seine Erzieherin habe Recht, es wäre auch nicht so schlimm, wenn er ein Jahr warten würde, dabei standen ihm fast die Tränen in den Augen.

??????#schock ich bin selbst ausgebildete Pädagogin, das war dann doch zu viel. Was soll das? Diese Erzieherin läuft immer herum wie ein Sauerkrauttopf, ist mir von Anfang an nicht so sympatisch, aber unser Sohn soll sich ja wohl fühlen, also lächelt man freundlich, und spielt mit, obwohl da schon ein paar Sachen kamen, von wegen er stört die Gruppe oder redet immer rein.

Die Erzieherinnen unseres jüngsten meinten, mitten in der Woche gegen zehn Uhr Vormittag sollen doch bitte alle Mamas in den Kindergarten kommen, und ich doch bitte auch, sie hätten ein Überraschung! Hallo! Ich hatte gerade Geschäftseröffnung in der 20km entfernten Großstadt, und konnte nicht mal schnell für 3 Stunden meinen kleinen Laden schließen. Also fragte ich, um was es geht, und sie meinten, es sei eine Überraschung, ich solle es doch möglich machen. Vielleicht bin ich ja die einzige berufstätige Mutter in der Gruppe? Oder nehmen die alle mal nen Tag Urlaub? Jedenfalls kam ich mir rabenmutterhaft #schmoll vor, und an besagtem Tag war unser Sproß dann bei der Oma.

Das Kindergartenkonzept fand ich bis jetzt sehr gut, auch hatten wir bis vor einem Jahr nie Probleme mit unseren Kindern in der Einrichtung. Auch der Große war schon dort.

Seit etwa einem Jahr verschlechtert sich das Verhältnis, keine Ahnung, warum. Ich denke, es hat etwas mit dem Sauerkrauttopf zu tun, als würde die "Stimmung" machen. Mein Mann hat heute der Erzieherin unseres Großen erklärt, daß dieser aber sicher in die Schule kommt, und diese hat es dann unserem Süßen wiederum gesagt, ohne eine Erklärung.

Anna, die mit dem Gedanken spielt, ihren kleinen in eine andere Einrichtung zu geben



1

Also ich wäre bei dem Foto ausgeratet! ich hätte die sicher darauf angesprochen was das soll! Denn normal finde ich das nicht! Auch deinem großen so einen scheiß zu erzählen finde ich unmöglich! Ich würde an deiner Stelle zu denen gehen und sie fragen ob sie noch ganz normal im KOpf sind und mir das foto und die negative vom Klofoto aushändigen lassen! Wer weiß was die sonst noch damit machen???

Lieb grüße Anke

2

Au weh! Das was die Erzieherin da macht, geht nun wirklich nicht.

Hast Du sie auf die Vorfälle angesprochen? Wie hat sie reagiert?

Ich finde, auf jeden Fall sollte die Einrichtungsleitung über die Vorfälle informiert werden und sollten sich keine zufriedenstellenden Erklärungen ergeben, dann würde ich eine offizielle Beschwerde an den Träger schicken.

Was sie Deinen Kindern alles so antut - unglaublich!!

Halte uns mal auf dem Laufenden

Liebe Grüsse Extremi

3

Guten Morgen #tasse

Ganz klarer Fall, ab zur Kindergartenleitung und beschweren. Normalerweise hinterfrage ich warum, weshalb usw... aber bei der Sache mit dem Foto hätte ich keine Lust auf Erklärungen. Die Privatsphäre deines Kindes wurde aufs gröbste verletzt. Genau so würde ich der Kindergartenleitung auch sagen. Die Betreuerin hat die Situation vielleicht ganz witzig gefunden und wollte das per Foto festhalten, aber dein Sohn fand es offensichtlich nur peinlich und wollte sich sogar verstecken.

Dann würde ich auch gleich die Situation mit dem Sauertopf ansprechen. Mit der UNSINNIGEN Aussage "Du kommst erst ein Jahr später in die Schule" hat sie offensichtlich doch tief in die Gefühlswelt deines Kindes eingegriffen. <<<dabei standen ihm fast die Tränen in den Augen>>> Auch das finde ich NICHT witzig!

Was die Überraschung betrifft, glaube ich schon, daß die Mehrheit der Mütter nicht oder nur halbe Tage oder Stundenweise arbeiten geht. Somit hat man es als vollzeitarbeitende oder selbstständige Mutter einfach ein bisschen schwerer und ggf. oftmals das Nachsehen. Wenn ich nicht frei nehmen kann, versuche ich meine Mutter mit zu diesen Terminen zu schicken. Vielleicht sind die Kinder in das Geheimnis eingeweiht und es wäre schade, wenn mein Zwerg diesen Tag dann verpassen müsste.

Aber deshalb sind wir KEINE Rabenmütter!

Viele Grüße
rosaundblau #tasse

4

hallo.

ich bin erzieherin und in unserem kiga ist es verboten von den kindern fotos zu machen ohne einverständniserklärung der eltern.

lg tweety

5

Hallöchen!

Ich arbeite auch im Kindergarten und finde das mit den Foto nicht in Ordnung, aber sag der Tante auch das du soetwas nicht möchtest. Es war sicher nicht böse von ihr gemeint,aber es ist trotzdem nicht Ok.

Was die Schule betrifft, viele Kindergärten arbeiten Hand in Hand mit der Schule wahrscheidlich bekam sie von dort bescheid das niemand zum Elternabend kam alle glaubten vielleicht ihr wollt euer Kind erst ein Jahr später in die Schule geben das ist bei vielen Eltern bei uns so.

Und Punkto 3Stunden in den Kindergarten für eine Überraschung : Meine Tochter geht schon in die Schule und hat oft Aufführungen und Feste Vomittags oder Nachmittags ich würde soetwas nie verpassen und nehme mir liebend gern für soetwas einen Urlaubstag oder Zeitausgleich.

Vielleicht solltet ihr wirklich den Kiga wechseln ,aber es gibt immer einen Menschen der einen unsympatisch ist,es kann auch dort so eine Person sein.

#kratz Diese Erzieherin läuft immer herum wie ein Sauerkrauttopf, ist mir von Anfang an nicht so sympatisch Ich denke, es hat etwas mit dem Sauerkrauttopf zu tun, als würde die "Stimmung" machen.

Vielleicht reagiert sie nur wie ein Spiegel auf euch, besonders nett redest du auch nicht über sie. Wie man in den Wald ruft kommt es zurück.

Ist aber nur meine Meinung trotzdem schönen Abend
Lg Angie

6

Da wurdest du wohl in deiner Kindergärtnerinnen-Ehre getroffen!

" Punkto 3Stunden in den Kindergarten für eine Überraschung : Meine Tochter geht schon in die Schule und hat oft Aufführungen und Feste Vomittags oder Nachmittags ich würde soetwas nie verpassen und nehme mir liebend gern für soetwas einen Urlaubstag oder Zeitausgleich. "
- Es ist schön, dass es in deinem Job möglich ist. Diese Möglichkeit haben nicht alle.
Aber du bist scheinbar nicht nur eine Superkindergärtnerin sondern auch eine Supermami!

karl

7

#schock Nee,

ich bemühe mich IMMER um ein gutes Verhältnis zur Erzieherin meiner Kinder, und bin auf keinen Fall destruktiv, da ich auch weis, wie es ist, wenn Eltern nicht zugänglich sind (habe doch selbst eine Erzieherausbildung gemacht, und hatte ein Jahr Praktikum im Kindergarten).

Die "Sauerkrauttopf"-Frau ist putzig, ich habe auch Kolleginnen während meines Praktikums erlebt, zu denen ich meine eigenen Kids nie hätte geben wollen, da gibts wenige, aber die gibts eben auch.

Unser Kind ist schulbereit, sie wollte ihn nur ÄRGERN, und die gute weis genau, daß unser Süßer in die Schule kommt.

Ich kann es mir beruflich nun mal nicht leisten, einfach einen Vormittag frei zu nehmen, die wirtschaftliche Situation erlaubt es nicht. Dann bin ich allein eine Stunde im Auto unterwegs (hin und rück), und mein Geschäft bleibt geschlossen!

Naja, ich gehöre nicht zur Kategorie hysterische Mütter, die ihr Kind vor den Allüren der "bösen Erzieherin" schützen wollen, aber muß schon den Kopf schütteln, über den unqualifizierten Umgang, den einige an den Tag legen.

Gruß Anna



weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen