Hilfe, mein Sohn macht kein "Kaka" mehr!!

Hallo Muttis,

mein Sohn ist im März 3 Jahre alt geworden. Mit dem ganz sauber werden tut er sich unheimlich schwer. Das heißt er macht Pipi auf die Toilette aber kein Kaka.

Soweit so gut. Er hatte nachts immer eine Windel an und morgens hat er dann einmal reingedrückt und brauchte dann den ganzen Tag keine Windel mehr (er machte dann auch kein Kaka tagsüber nur Pipi).

Jetzt will er seit 3 Tagen keine Windel mehr. Wir uns natürlich gefreut, aber wohin mit der Kaka?? Unser Sohn hat jetzt seit 2 Tagen nicht mehr gemacht und ich weiß nicht was ich tun soll. Er will absolut nicht ins Klo machen, auch nicht ins Töpfchen. Ich mag auch nicht unbedingt wieder mit der Windel kommen, denn er soll sich ja mal dran gewöhnen. Er schläft ja jetzt auch ohne Pampers und das klappt auch super.

Was soll ich tun? Vor allem müßte er ja mal Bauch weh kriegen, oder? Soll ich ihm einen Einlauf machen, Zäpfchen geben oder doch wieder die Pampers anbieten? Oder habt ihr vielleicht andere Möglichkeiten? Weiß im Moment nicht weiter.

Danke schon mal für euere Antworten

LG Susanne mit Florian (3) und 37. SSW

1

hi!

ich hab zwar nicht das problem wie du, aber ich sag dir einfach mal, wie fabian (26.03.03) vor kurzem sauber geworden ist:

er wollte ende april keine windel mehr - also gabs auch keine mehr. da sich aber die unfälle häuften (weil er trotz fragen u. einfach auf klo gehen nicht machte und dann alles in die hose ging) haben wir die "pipifee" eingeführt. für jedes pipimachen gabs einen eintrag in den kalender u. auch für jeden unfall. mehr sternchen am tag bedeuteten es gab ein geschenk (siku-auto zw. 2,39€ - ...)von der pipifee. klappte nach 1 wo super! keine pipiunfälle mehr! na, und da kaka grundsätzlich in die hose ging (dachten erst, er merkt es noch nicht - bis wir zu besuch ebi freunden waren - da sagte er auf einmal dass er kaka muss), haben wir gesagt, die pipifee bringt auch für kaka was (er wünschte sich ganz doll einen großen bagger von siku) - aber dafür muss er jeden tag kaka in die toilette machen. haben dann die tage markiert (waren noch ca. 14 tage bis monatsende) und an allen tagen eine #sonnegemalt, wo es geklappt hat. von dem moment an, als er wusste, wenn er kaka in die toilette macht, dann gibts den bagger - gabs keinen unfall mehr! #freu#huepf

war zwar ein teurer monat #schwitz aber es hat sich gelohnt! jetzt ist er seit ca. 3 wochen tagsüber komplett sauber! und seit 2 tagen ruft er mich nachts, wenn er muss #freu

er weiss aber auch, dass die pipifee sich jetzt um andere kinder kümmern muss und deshalb keine geschenke mehr bringt, weil er ja jetzt schon groß ist...;-)

ach ja, er fragte 1x nach einer pampers zum kakamachen, hab sofort gesagt das er das nicht braucht und auch kaka in die toilette machen kann und ihn auf klo gesetzt. frage kam nie wieder! der erfolg war ja da!

vielleicht hilft das.

lg
kim

2

Hallo Kim,

vielen Dank für deine Antwort.

Wir haben sowas in der Art auch versucht. Nichts hilft. Er hatte in einem Spielzeugladen einen riesen Polizeihubschrauber gesehen. Da er gerade im Angebot war, hab ich ihn gleich gekauft und ihm neben die Toilette gestellt. Ich sagte dann, wenn du eine Woche Kaka machst, kannst du den Hubschrauber haben.

Du kannst dir denken wo der Hubschrauber immer noch steht. Wir haben es mit allem versucht, ich bin ratlos.

LG Susanne

4

Bei meiner Tochter Alina ist es genau das Gleiche!
Ich habe es nun aufgegeben und zwinge sie nicht mehr aufs Klo oder Töpfchen, wenn sie groß muss. Wir haben es auch mit Spielzeug versucht. Das Spielzeug steht im Bad auf dem Schrank und wenn sie 1x!!! Kaka ins Klo machen würde, dann würde sie es bekommen #augen . keine Chance.....
Pipi geht wunderbar ins Klo, sogar im Kiga klappt das. Wenn sie aber Kackern muss, dann besteht sie auf eine Windel. Ich habe ihr diese erst verweigert, mit dem Erfolg, dass sie nicht mehr gekackert hat und es sich verkniffen hat (das hat man ihr eindeutig angemerkt!). Nun machen wir es so, dass sie eine Windel bekommt, wenn sie muss. Ich denke, dass es nur eine Phase ist, das wird schon von alleine weggehen, ich werde sie in einem Monat nochmal mit Spielzeug o.ä. locken, mak sehen, ob es dann klappt.
Also, frag Deinen Sohn einfach, ob er fürs kackern eine Windel will, er wird es Dir schon sagen!
Grüße celimini mit Alina34 Monate

weiteren Kommentar laden
3

Warum versuchst Du es nicht erst mal mit einer sanfteren Methode als einen Einlauf?? Bei Stefan hilft immer dieser Baby-Apfelsaft (steht auch stuhlauflockernd drauf). Hab da immer ne Flasche daheim. Oder er bekommt mal einen Actimel. Das hilft auch ganz gut!

Ich würde ihm aber die Windel nicht mehr ummachen. Wenn er keine will, wäre das ja wie aufgezwungen. Gehts eben in die Hose - aber es wäre erstmal raus...


Lg, Elo + Stefan (fast 3, macht auch kein Kaka ins Klo)

5

Bäuchlein massieren, Milchzucker, Actimel....

6

Hallo,

das klingt jetzt vielleicht etwas blöd, aber ich bin echt froh, daß wir mit dem Problem nicht alleine stehen. Allerdings wird mein Sohn jetzt schon 4 (21.06) !!!

Das mit dem Pipi klappt schon seit er knapp 3 war. Nur das große Geschäft verweigert er komplett und auch nachts braucht er noch eine Windel. Wir haben auch schon alles versucht (geschimpft, gemeckert, gelobt, Versprechungen gemacht und und und). Alles ohne Erfolg. Eigentlich wünscht er sich das Wikingerschiff von Playmobil, aber selbst da verzichtet er drauf wenn er nur seine Windel bekommt.

Ich habe die Befürchtung, dass es noch schlimmer wird denn im Herbst bekommt er ein Brüderchen!

Vielleicht hat ja der eine oder andere eine Idee #gruebel.

VG Sandra

Top Diskussionen anzeigen