Paukenröhrchen und Wasser??????

Hallo Ihr Lieben,
hat jemand einen Tipp für mich?
Mein Sohn (fast 4) hat im Dezember Paukenröhrchen eiingesetzt bekommen. Dort sagten sie uns, dass sie nach 2-3 Monate von selbst wieder rauskommen.
Gestern waren wir beim HNO und der meinte, dass es noch mindestens ein halbes Jahr dauert, bis sie rausgewachsen sind. Toll, Mitte Juni fahren wir in Badeurlaub und es darf auf keinen fall Wasser in die Ohren kommen. Sie meinte, Meerwasser wär nicht so schlimm, aber Chlorwasser geht auf keinen Fall.
Kennt jemand das Problem? Wo gibt es Stöpsel, die die Ohren 100% verschliessen?
Bin dankbar für jede Antwort,
lg maumoe

Hallo maumoe,
mein Sohn (morgen 3 Jahre und 5 Monate) hat Anfang Januar diesen Jahres Röhrchen eingesetzt bekommen und wir waren am 1.Mai im Schwimmbad. Natürlich hatte ich bedenken, aber die waren unbegründet. Und Max ist auch untergetaucht, zwar nur kurz, doch er war kurz unter Wasser mit den Ohren. Unser HNO sagte, dass er bis 20 cm unter Wasser tauchen kann, da da die Wasserspannung noch so groß ist, dass kein Wasser eindringt und Spritzwasser ist unbedenklich. Ich würde das nicht ganz so eng sehen. Dein Sohn wird ja nicht "Langstrecken-Tauchen" machen. Stöpsel, die 100%ig sicher verschließen gibt es nicht. Manche versuchen es mit Oropax. Finde ich aber nicht gut, da die Kinder dann nichts mehr hören (was ja auch Sinn und Zweck eigentlich ist). Also aufpassen finde ich besser. Max hat schon von ganz allein immer versucht, den Kopf über Wasser zu halten, da ich ihm das vorher noch mal gesagt hatte (wegen der Röhrchen). Wir sind Wassersportler, müssen also auch vorsichtig sein, aber irgendwie geht das schon. Unsere Kenntnis zwecks "von-selber-raus-fallen" der Röhrchen ist so 4-12 Monate. 2-3 Monate wäre ja ganz schön kurz, da lohnt ja der "Aufwand" gar nicht. Bei Max sind sie langsam auf dem Weg, sich zu lösen (am 25.4.). In 8 Wochen gehe ich nochmal zur Kontrolle.
Dein "Problem" konnte ich zwar nicht lösen, aber zumindest meine Erfahrung konnte ich dir mitteilen.
LG und trotzdem einen schönen Urlaub
Nicole und Max (*10.12.2002)

Hallo Nicole,
vielen Dank für Deine Antwort, ich habe jetzt mal in der Apotheke aqua Stop Stöpsel gekauft, mal schauen, ob das damit funktioniert. freunde von uns haben in einem Hörlabor Stöpsel anfertigen auf Anraten des HNO Arztes. Die Singer haben 150€ gekostet und eine 100% Abdichtung gibts auch nicht. Unser Problem ist, das mein Sohn vor 2 Monaten am Herzen operiert wurde und eine Infektion im Ausland zu diesem Zeitpunkt ziemlich schlecht wäre.
Lg maumoe

Hallo maumoe,
das mit dem Herzen wußte ich nicht (woher auch ;-)). Dann sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Da ist eine Infektion schlecht, da stimme ich dir zu. Ich wußte gar nicht, dass es Aqua Stop Stöpsel (was für eine Wortkombination #kratz) gibt, werde gleich mal nachfragen. Danke für den Tipp.
Euch einen schönen und sonnigen Urlaub (bei uns ist ja auch fast Sommer *neidischguck*) #sonne
LG Nicole

hallo,
die tochter meiner freundin hat extra vom ohrenarzt schwimmstöpsel bekommen.
frag da mal nach?!
ist extra für den fall mit ohr-OP oder den röhrchen.
liebe grüsse,yvonne

Hallo,
mein Sohn hat seit Februar 2005(!) Paukenröhrchen und das Linke ist immer noch nicht von alleine rausgefallen. Das Rechte erst im Januar 2006.
Wir haben uns aus der Apotheke Ohrenstöpsel für Kinder geholt, die er beim Schwimmen benutzt. Hat bis jetzt immer gut geklappt. Ich gucke wohl öfters nach ob sie noch gut sitzen.
gruß sanna1974

Hallo,

wir haben vom HNO gleich nach der OP Ohrstöpsel bekommen - wir sollten diese auch zum normalen Baden benutzen - das kein Wasser ins Ohr gelangt. Spritzwasser ist nciht gefährlich.

Auch haben wir in einem Geschäft für Hörgeräte extra Badestöpsel machen lassen, da auch wir einen Monat danach in den Badeurlaub gegangen sind. Die haben 20 Euro gekostet.

LG Conny

Top Diskussionen anzeigen