seit Kita Nachtschreck u Teufel

Hallo,
unsere Tochter geht seit dem 1 August in die Kita
( von 8 - 13:45 ). --Sie geht dort sehr gerne hin , weint nicht und macht auch sonst kein Theater. Sie ist eher in der Gruppe als wir gucken können.;-)

Nach der zweiten Woche fing unser Theater an. Sie trozt , weint, schreit und schimpft bei jeder Gelegenheit , die Ihr nicht passt. Ein Nein von uns wird
nicht mehr akzeptiert - Frustattacken dauern teilweise bis zu 30 Minuten. Alles was vorher von Ihr als Nein akzeptiert worden war, ist jetzt wie gelöscht#kratz

Nachts ist Sie bis zu 8 mal wach weint , oder ist wütend
das Mama nicht mehr am Bett sizt.#schock

Die Kinderärztin verschrieb Globulis . Helfen tun die aber
nicht.---

Gut geschlafen hat unsere Lütte noch nie gut aber so???

Kennt das Jemand von Euch (waren froh das Sie mit 2.5Jahren das erste mal durchschlief) -- ,da ich auch
berufstätig bin.

Für jeden Tipp dankbar

Corinna

..


1

Hallo!

Sie verarbeitet all das was sie erlebt. Ich finde es nicht ungewöhnlich. Aber es sieht so aus, als bräuchte sie dringend mehr Hilfe dabei. z.B. von den Erzieherinnen.

Lg, eva

2

Hallo,

das klingt stark nach Überforderung in der Gruppe.
Wir hatten das am Anfang auch, letzes Jahr. Die Kinder waren von dem Rummel und der großen Kinderschar einfach gestreßt, auch da unsere Gruppe gemischt ist - 3 bis 6 Jahre alte Kinder zusammen.
Wir nehmen uns seither alle 3-4 Wochen mal ein verlängertes Wochenende und machen dann mal "nix", nur daheim sein, spielen, den ganzen Vormittag im Pyjama.
Und heuer ist es deutlich besser geworden, weil die Kinder schon wieder 1 Jahr älter sind und den Kindergartenalltag schon gewöhnt sind.

Kuschelmäuse

Top Diskussionen anzeigen