Erst mit 3 Jahren zweite Sprache beginnen???

Hallo!

Unser Sohn ist im Juli 3 Jahre alt geworden. Da mein Mann mehrere Sprachen spricht, wollten wir eigentlich immer, dass unser Sohn 2-Sprachig aufwächst. Leider ist es aber nicht dazu gekommen, da mein Mann immer wieder vom Englischen ins Deutsche kam, wenn man mit ihm eben in deutsch spricht. Nun ist unser Sohn auch Sprachentwicklungsverzögert und ist in logopädische Behandlung. Mittlerweile kann er aber schon richtig gut sprechen.
Nun ist eben unsere Überlegung, jetzt mit ihm "richtig" englisch zu sprechen, sodaß er es auch lernt.
Geht das denn jetzt noch genau so gut, wenn er 3 Jahre alt ist, wie wenn man mit ihm schon früher damit angefangen hätte??

LG

1

hi du!

entweder ihr zieht es STRIKT durch und dein mann spricht immer und zu jeder zeit in seiner muttersprache (englisch?) und du immer und zu jeder zeit in deiner muttersprache (deutsch?), oder aber ihr bleibt bei deutsch.

lg
julia

3

Hallooooooo!

So oft dran gedacht, hab noch eine angefangene Email in meinem Postfach und nie hab ich sie fertig geschrieben....is inzwischen auch schon voellig veraltet....eine Telefonnummer hab ich auch nicht mehr von Euch...

Das werde ich jetzt mal als Zeichen werten dass ich hier ein Posting von Dir lese und Dir die Email endlich fertig schreiben!

Bis dahin viele Guesse, auch an Deine Lieben!

Tina

2

Hallo!

Unsere Kinder (4 und 1 1/2) wachsen zweisprachig auf. Mein Mann ist Amerikaner, ich bin Deutsche. Wir haben von Anfang an zuhause wenn wir alle zusammen waren deutsch gesprochen (z.B. beim Abendessen, also wenn alle zusammen sitzen). Wenn mein Mann mit den Kindern spielt etc. spricht er NUR englisch und wenn ich mit den beiden beschaeftigt bin spreche ich zum groessten Teil deutsch. Wir trennen also nicht strikt die Sprachen. Muss aber dazu sagen (ohne mich selbst mit Eigenlob zu berieseln), dass mein Englisch sehr gut ist (in den USA gelebt und gearbeitet, seit vielen Jahren mit einem Amerikaner zusammen/verheiratet).

Was jedoch wichtig ist, ist dass es sehr schwer ist einem Kind eine Sprache zu vermitteln, die nicht Deine Muttersprache ist. Spricht Dein Mann den wirklich FLIESSEND englisch, quasi auf Muttersprach-Nveau? Ansonsten ist das ganze eher kontraproduktiv und ihr verwirrt Euren Sohn nur.

Es gibt viele gute Buecher ueber zweisprachige Erziehung. Es ist ne Menge Arbeit, aber irgendwann geht einem das irgendwie ins Blut ueber.

Wie es genau laufen wurde wenn ihr erst jetzt anfangt (vorausgesetzt englisch st die Muttersprache Deines Mannes, sonst macht es keinen Sinn) wo Euer Kleiner 3 ist weiss ich nicht genau, aber ich bin mir sicher auch darueber wirst Du was in Buechern ueber Zweisprachigkeit finden.

Zu spaet ist es mit Sicherheit nie, es geht halt nur einfacher je juenger die Kinder sind. Meine Tochter (4) spricht inzwischen beide Sprache fliessend, hoert beide Sprachen aber auch schon von Geburt an. Mein Sohn redet noch gar nicht, versteht aber sowohl deutsch als auch englisch.

Mhhh, so wirklich weitergeholfen hab ich Dir jetzt nicht, aber vielleicht ist ja der eine oder andere Denkanstoss dabei.....:-)

Liebe Gruesse,
Sunny

5

Mein Mann spricht fließend Englisch, ist seine zweite Muttersprache. Er ist Afrikaner und spricht mehrere Sprachen, aber Englisch gehört zu seiner Muttersprache.

4

Soweit ich weiß, ist es nicht zu spät! Das "Fenster", wo der Mensch sozusagen instinktiv leicht Sprachen erwirbt, schließt sich irgendwann in der Grundschulzeit. Danach wird es mühseliger, von wegen Vokabeln pauken und so.
Insofern lieber mit 3 als gar nicht, mehrere Sprachen sind ein tolles Geschenk. Dein Mann sollte aber wirklich ganz konsequent nur Englisch mit dem Kind reden und englische Antworten fordern...
LG

Top Diskussionen anzeigen