Wer weiß Rat? Kinder befummeln sich in der Badewanne

Ich hoffe, jemand kann mir helfen, ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Meine beiden Söhne, 4 und 5 Jahre alt, baden immer miteinander. Sie haben dabei einen Heidenspaß.

In letzter Zeit mache ich mir aber etwas Gedanken, denn ich bin neulich dazugekommen, wie sie sich gegenseitig im Wasser an den Händen, unter den Fußsohlen und unglaublicherweise sogar gegenseitig an den Geschlechtsteilen abgeleckt haben, und dabei haben sie sich halb krankgelacht. Als ich daraufhin sagte, sie sollen das lassen, "das macht man nicht", haben sie weiter gelacht und - verständlicherweise - gefragt, wieso nicht. Dann haben sie sich weiter gegenseitig gekitzelt und abgeschleckt und gegackert, und ich war völlig ratlos.

Sehe ich das nun zu verbissen und soll sie einfach gewähren lassen, oder wie unterbinde ich das? Weiß jemand, ob das von allein nachlässt, denn man sagt ja immer, man soll manchen Dingen einfach keine Beachtung schenken, dann bleibt das von allein aus? Bitte sagt mir Eure Meinung, was Ihr machen würdet, ich bin völlig unsicher, ob ich das zu eng sehe oder wie ich mich verhalten soll.

Danke für jeden Rat!

Tina

1

Also anfassen würde ich tolerieren, aber das mit dem Ablecken wäre mir auch etwas zuviel... Ich würde meinen Kindern einfach erklären, dass man erstens auch beim Baden an den Geschlechtsteilen Keime hat und das nicht besonders gesund ist (egal ob das so jetzt stimmt, aber so würd ichs machen) Und dann würd ich erklären, dass es zweitens ein sehr intimer Körperteil ist, man sich dafür zwar nicht schämen muss, aber ab einem gewissen Alter nur für einen selbst und später für den Partner bestimmt sein sollte.

2

Danke, das mache ich. Ich bin ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die das etwas bedenklich findet.

3

ich würde sagen es sollte reichen wenn du sagst das sie davon "Krank" werden können wegen Bakterien ...
Also beim ablecken... Und das anfassen gibt sich sicher eh ;-)

4

Ui, heikle Situation, ich wäre sicher auch erst einmal baff.

Nun, irgendwann erkunden sich die Kids nunnmal, da können wir Eltern kaum was gegen machen - gehört ja auch dazu ;-) Anfassen finde ich nicht schlimm, würde aber klar machen, dass sowas lieber Zuhause in den eigenen 4 Wänden passieren sollte als draussen, da evtl. auch Gefahren damit verbunden sind (vielleicht auch erklären dass es auch "böse" Menschen gibt, die "böse" Absichten haben). Das Ablecken würde ich auch eher mit Bakterien begründen und eben klar machen, dass man davon auch krank werden kann. Deine Kids sind ja schon in einem Alter, wo man mit denen reden kann. Ich würde einfach die beiden - getrennt - von einander befragen, woher die beiden die Idee haben das zu machen. Einer wird sich sicher verquatschen bzw. dir mitteilen, woher dieser Forscherdrang kommt. Bei sowas hab ich immer den Kindergarten mit im Hinterkopf, dass die beiden irgendwas von irgend einem anderen Kind aufgeschnappt und es in die Tat umgesetzt haben.

Top Diskussionen anzeigen