Schlechtes Gewissen! Ich war etwas unfair....

Hallo,

heute ärgere ich mich wahnsinnig über mich selber. Ich war irgendwie unfair meiner Tochter (3,5 J.) gegenüber.....

Normalerweise ist es bei uns so, jeder schläft in seinem eigenen Bett. Außer wenn meine Tochter mal krank ist oder, wenn sie kuscheln möchte (meistens morgens), darf sie zu uns ins große Bett. Das klappt auch immer ganz gut.

Letzte Nacht war es allerdings so, dass sie unbedingt (gegen 0.30 Uhr) zu uns ins Bett wollte. Ich muss dazu sagen, ich war gerade in der Tiefschlafphase und war völlig neben der Spur, als sie plötzlich neben mir stand. Ich schickte sie aber wieder zurück in ihr Bett und sie fing an zu weinen. Ich ging aber wieder in mein Bett. Dann kam sie wieder und ich fuhr sie etwas schroff an und legte sie wieder ins Bett.

Ich ging dann wieder in mein Bett und dachte dann, wie blöd ich eigentlich bin. Vielleicht hat sie vor irgendwas Angst und kann nicht mehr schlafen. Ich hatte ein totales schlechtes Gewissen und ging rüber und holte sie zu uns ins Bett. Ich merkte, wie sehr sie sich darüber gefreut hatte. Sie kuschelte sich dann auch gleich an uns dran.

Jetzt habe ich aber trotzdem ein schlechtes Gewissen, schon den ganzen Tag, dass ich so schroff zu ihr war. Sie tat mir dann richtig leid.

Aber manchmal macht man halt Fehler und bereut es dann. Ich hoffe nur meine Maus nimmt mir das nicht übel. Hattet ihr auch schon solche Situationen? Man ist manchmal einfach nicht perfekt als Mutter!

Viele Grüße
Cindy

1

"Hattet ihr auch schon solche Situationen?"

In der Nacht? Oh ja, einige. Meine Tochter hat 2 Jahre lang sehr sehr schlecht geschlafen und wer behauptet, dass er bei sowas noch immer super gelaunt und liebevoll das 8 Millionste Mal "Der Mond ist aufgegangen" trällert, der lügt einfach. NATÜRLICH wird man irgendwann schroff (wohlgemerkt nur schroff, nicht aggerssiv oder richtig böse), wenn man übermüdet ist, seine Augen kaum aufhalten kann, schon selbst unter Schlafstörungen leidet, nervös und depressiv ist... Ich habe meine Tochter einige Male angeblafft und ja, es tut mir leid. Aber ich kann es nun mal nicht ändern. Wenn es dein Gewissen beruhigt, dann entschuldige dich bei deiner Tochter und erkläre ihr, warum Du sie so angeblafft hast.

2

Hi!
Nein, natürlich bist Du nicht perfekt. Ich auch nicht. Wer ist das schon?
Die Tatsache, dass Du ein schlechtes Gewissen hattest ist Beweis genug, dass Du eine gute Mutter bist. Denn einer schlechten Mutter wären die Gefühle des Kindes egal gewesen.
Ich war auch schon unfair zu meinen Kindern. Das kommt vor. Aber so etwas kann man wieder gutmachen. Wir sind auch bloss Menschen.
LG,
Sandra

3

Hallo!

Lass Dich mal #liebdrueck
JEDE Mutter reagiert mal so, dass es eigentlich nicht passt oder dem Kind gegenüber unfair ist.

Ich ertappe mich immer wieder mal, dass ich André zu schnell "zurückrufe" anstatt abzuwarten.
Beispiel:
Gestern hatten wir auf dem Spielplatz eine Dose mit Weintrauben dabei. Als wir alle Trauben gegessen hatten und nur noch der Strunk und ein bißchen Wasser vom waschen in der Dose war, ging André damit zum nächsten Busch. Ich dachte, dass er den Abfall dorthin werfen wollte und hab ihm gesagt, dass er den Müll in den Mülleimer bringen oder in der Dose lassen solle. Er schüttelte nur den Kopf, woraufhin ich ihm das Gleiche nochmal ziemlich streng gesagt habe.
Eigentlich sollte ich meinen Sohn gut genug kennen, um zu wissen, dass er den Müll nicht einfach ins Gebüsch wirft...
Er wollte nur das Wasser an den Busch kippen (also den Busch gießen) und den Strunk dabei festhalten... Aufgrund seiner Sprachentwicklungsverzögerung kann er mir in solchen Fällen leider nicht sagen, was er will. Ich habe ihn mal wieder unnötig zurechtgewiesen, anstatt erstmal abzuwarten #hicks
Sowas passiert mir leider immer wieder mal.

Auch Mütter sind nur Menschen und Menschen machen Fehler...

LG Silvia

4

Klar macht jeder auch mal fehler!!
aber es ist doch wirklich einfacher die decke aufzuhalten und zu sgen komm rein dann ist beiden geholfen und mann kann gleich wieder schlafen.
Oft träumen die kleinen ja auch mal schlecht und haben angst oder finden nicht mehr in schlaf.
schön dass du sie dann doch zu dir geholt hast!!
ich persönlich hole fast jede nacht meine kleine zu mir oder auch meinen grossen wenn sie wach werden. das ist einfacher und stressfreier!!

5

Danke für Deine nette Antwort.

Bin ich froh, dass es manch anderer Mami auch manchmal so geht.

Liebe Grüße
Cindy

Top Diskussionen anzeigen