7.Mal Scharlach in 11 Monaten

Hallo

heute haben wir das Testergebnis bekommen dass mein kleiner fast 4 Jahre zum 7. Scharlach hat.

Wieder mal penicilin für 10 Tage.

Warum erwischt es uns immer mit der selben Krankheit.

Die Mandeln sind soweit ok dass sie nicht entfernt werden müssen.

Kennt ihr das auch???

lg

1

Hast du mal nach der AB Gabe den Darm wieder aufgebaut?

Symbioflor 1!!!!

VG NAna

2

Hallo

wir bekommen in der Apotheke immer gleich dafür was.

Hoffe dass wir bald die Infekte vorbei haben

lg

3

Hallo!

Hat dein Sohn auch andere Symptome die für Scharlach sprechen (Himbeerzunge, Ausschlag)? Oder ist nur ein Abstrich gemacht worden?

LG

4

Hallo

HImbeerzunge hat er.Er häutet sich auch.

lg

6

huhu...
wurde denn ein abstrich vom hals gemacht???

LG TATJANA

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

ein Mädel in unserem Kiga hatte auch ganz oft Scharlach. Da hat sich dann rausgestellt, dass die Mutter stille Trägerin war und ihre Kleine immer wieder angesteckt hat, ohne selbst Symptome zu haben.

Habt Ihr Euch schonmal testen lassen?

Gruß, Sandra.

8

Hallo

das ist lieb aber ich werde immer gleich mitbehandeln weil ich auch immer flach liege mit Scharlach.

Zur U8 lassen wir ein großes Blutbild machen das ist Anfang September.

9

Hallo,

bei meinem Mann war dass auch zweimal hintereinander so, es hat sich rausgestellt, dass es kein Breitspektrumantibotikum war, er bekam es und war geheilt.

LG

10

Hallo,

das tut mir sehr leid. In meiner Stadt gibt es sogar zwei Kinderärzte, die keine Antibiotikum geben, sondern die Krankheit "so" ausheilen lassen.

Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten würde. Das Kind, welches kein Antibiotikum bekam, geht es sehr gut.

LG

17

Das darf und kann man aber um Gottewillen nicht empfehlen. Scharlach ist unbehandelt relativ gefährlich, es kann zu unreparablen Spätfolegn und auch noch bis zu 3 Monaten nach Erkrankung (--> auch mit Antibiotikagabe) zu Komplikationen (rheumatisches Fieber, Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung....) führen. Scharlach oder besser gesagt eine Strepptokokkenangina muss auf alle Fälle mit Antibiotika behandelt werden! Es solltre immer ein Abstrich gemacht werden um festzustellen welche antibiotika/penicillin wirken um Resistenzen zu vermeiden!!!

da es ca 27 verschieden Strepptokokkenarten, gibt kann man 27mal daran erkranken!!!
Himbeerzunge Milchbart und Ausschlag treten aber nur bei einem Erreger, dem ersten und klassischen Scharlach, auf. bei allen anderen Stretokokken Infektionen tritt das nicht auf.

Nichts für Ungut, aber mit deiner Aussage musst du vorsichtig sein und ich würde nie wieder zu so einem Arzt gehen, der da kein Antibiotika verschreibT!

GLG

18

Hallo

da gebe ich dir total recht.!!!!!!!!!

Finde es auch unverantwortlich ohne Behandlung.

lg

weiteren Kommentar laden
11

Hallo,
wir hatten das letztes Jahr auch 5 mal in 4 Monaten!

Hast Du die Zahnbürsten und Schnulller ausgekocht oder gewechselt?

Wir hatten immer die Zahnbürste im Kindergarten vergessen zu wechseln.

Als wir endlich darauf gekommen sind hat sie kein Scharlach mehr bekommen!

Manchmal ist die Lösung total simpel!

Sanne

12

Hallo

Kiga ist er seit 1,5 Wochen nicht mehr.

Zahnbürsten hat er zu hause im Moment die billigen.Die wechsel ich immer aus.

haben heute gleich neue geholt.

HOffe es härtet sein Immunsystem ab.

lg

13

Hallo,

vielleicht auch vorsichtshalber Kuscheltiere und Bettzeug waschen, vor allem das Kopfkissen, wo er mit dem Mund ran kommt.

Ich drück Euch die Daumen!!

LG und gute Besserung
Heidi

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen