Kind 4 mit Oma + Opa nach Mallorca

Hallo zusammen,

so langsam bekomm ich die totale Panik.
Nächste Woche wollen meine Eltern mit meiner kleinen Tochter 1 Woche nach Mallorca fliegen, zum erstenmal alleine ohne mich...
Alles Prima, Grosseltern freuen sich, Kind freut sich, Mama war mit allem einverstanden .
Aber jetzt packt mich die Angst, Schweinegrippe ohne Ende auf Malle ;-)#schock, und jetzt auch noch die ETA Anschläge...
Ich hab echt totale Angst ...
Klar die Schweinegrippeviren kann man sich überall holen, deswegen haben wir auch nicht abgesagt, aber gestern schon wieder diese Bomben #heul#klatsch, ich hab solche Panik.
Am liebsten würde ich alles stonieren und die Kleine hierbehalten ...
Das erste mal das Mama nicht dabei ist und dann noch diese offensichtliche Gefahr ...

Ich weiß das kann uns auch hier passieren, aber es ist auf Mallorca eben sehr präsent zur Zeit...


Was mach ich bloß ? Ich will Ihr ja auch nicht die Freude verderben?!
Ich weiß nur, das ich eine Woche extreme Ängste durchstehen werde und froh bin, wenn meine Süße endlich wieder daheim ist...
dabei haben wir uns beide auch auf diese Auszeit gefreut ...

Oh man ....

LG

Zicke

1

Hallo,

ich würde meine Kinder nicht fliegen lassen und wenn unsere gesamte Familie gebucht hätte würden wir alles stornieren oder umbuchen, hatten dieses Thema heute morgen erst am Frühstückstisch.

LG

2

Ich spiele auch schon mit dem Gedanken ...
Sicher ist man aber auch nicht hier in Deutschland ...

Ich bin sooooo zwiegespalten , weiß nicht was ich machen soll. Sie freut sich doch so doll darauf, als wie gebucht haben war die Welt noch " in Ordnung" und innerhalb weniger TAGE ändert sich alles ... oh je

3

was sagen oma und opa dazu? gäbe es ne alternative?

weiteren Kommentar laden
4

Hallo

mir wäre es zu riskant.

Bei mir kommen dann gleich die Gedanken wie kommt man damit klar wenn man das Kind mit fliegen lässt und es passiert dann was und man ist nicht dabei.

Die kleine freut sich das ist schön aber du musst mit der Situation klar kommen.

Was sagt der papa???

Was sagen die Großeltern???

7

Tja , genau darum geht´s ja, wie komm ich damit klar, sollte wirklich was passieren ... bisher wurden ja Gott sei Dank keine Urlauber verletzt.

Oma und Opa sind unruhig , wollen aber denoch fliegen, zumal die Reise echt teuer war und es keine Rücktrittsversicherung gibt. Umbuchen würde ca. 300 -500 € extra kosten, weils so kurzfristig ist. Ich hab die 600,00 € für die Reise echt hart erarbeitet , und meine Eltern haben´s auch nicht sooo dicke momentan.
Einen Papa gibts nicht :-), zumindest möchte er keiner sein, von daher stellt sich die Frage nicht.

Die Frage ist, kann es nicht überall passieren ? Soll / kann ich dieses Risko eingehen oder lieber ds Geld abschreiben und mein Kind trotz Entäuschung hierbehalten ?

Ich weiß es einfach nicht ....#schwitz

5

Bekannten von uns wurde aufgrund der Situation eine Umbuchung vom Reisebüro als Alternative vorgeschlagen. Vielleicht geht das bei euch auch und Oma/Opa fliegen woanders hin?

6

Ich würde meine Tochter nicht mitfliegen lassen und auch Oma und Opa bitten zu Hause zu bleiben.

Es ist da im Moment echt zu gefährlich.

8

Meine Kinder würde ich nicht fliegen lassen und schon gar nicht in diesem zarten Alter ohne mich.
Und da wäre es mir total egal ob die Reise 200,-€ oder 10.000€ gekostet hätte. Das Leben meiner Kinder ist mit keinem Geld der Welt "zahlbar"
Es wird gesagt dass weitere Anschläge erwartet werden.....lass Dein Kind daheim, die Kleine wird mit ihrem einem Jahr absolut nicht traurig über die verpasste REise sein.

Liebe Grüße
Mona

10

#klatsch soory, aber was schreib ich denn da für einen Müll- Dass kommt daher dass ich nebenbei noch ein GEspräch hatte.
Klar sie ist ja 4 !!!!!!

Na also, mit 4 wird sie sicher traurig sein, meine Kleine ist auch 4. Aber ich würde sie denoch nicht momentan nach Mallorca fliegen lassen. SIe spielt gerade neben mir mit ihrer Schwester und ich muß echt sagen, wenn sie nur wegen einem Urlaub ( bei dem gerade ständig Bomben hochgehen) nicht mehr bei mir wäre, ....niemals mehr würde ich normal leben können.

Lass sie echt daheim, und Deine Eltern auch!

Mona

9

Hallöchen!

Davon abgesehen, dass ich meinen kleinen Sohn nicht mit den Großeltern in den Urlaub fliegen lassen würde, sehe ich keinen Grund, Mallorca nicht anzufliegen.

Die ETA-Anschläge sind grds. erstmal nicht gegen Touris gerichtet und die Schweinegrippe kann man sich hier auch holen.

LG
Kati

11

Hallo,

die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, sie könnte so oder so die falsche sein.
Ich kann dir nur schreiben, dass wir nächste Woche nach Mallo fliegen. Schweinegrippe kannst du überall kriegen und nach einigen Beiträgen hier zu urteilen, ist die Panik vor Ort gar nicht spürbar. Ich denke, da kann man sich wirklich überall anstecken.

Die Anschläge sind natürlich echt kacke. Aber wir sind nicht in Palma oder direkter Umgebung.
Letztlich ist es ja wirklich so, Pech kann man überall haben, ob durch Terrorismus, Blitzschlag oder Krankheiten.

Du wirst hier immer die 2 Parteien finden, die die sagen: "um Gottes Willen, wie kann man nur..."
oder eben:
" Kein Problem für mich, wird schon schief gehen"

Viel Glück für deine Entscheidung!
Maja

12

Himmel, ueberall diese Panikmache!
(ich meine jetzt gar nicht dich, sondern die Antworten die du kriegst)
Weisst du wieviel hoeher das Risiko ist, bei einem Autounfall zu sterben als bei einem Anschlag? Bloss kommen Autounfaelle in den seltensten Faellen in die Nachrichten, trotzdem sterben dauernd Leute dran. Aber niemand sagt, waaaas, du willst mit deinem Kind Auto fahren, spinnst du denn komplett?...
Nimm dich selber bei den Ohren, mach dir klar wie klein das Risiko tatsaechlich ist, und geniess deine Auszeit!
LG
Ina

22

Danke #herzlich

Ich denke Du hast Recht.
Mir geht es gar nicht um die Auszeit.
Ich muß dringend auf eine Fachmesse und hätte anderweitig auch leider keine Betreuung, zumal der Urlaub bereits länger gebucht und bezahlt ist.
Ich hab dieses Jahr schon etliche Fehlzeiten durch Kita Streiks, Krankheit , Familenurlaub und Kitasomerferien, so das mir dieses Jahr gerade mal 3 Tage Urlaub übrig bleiben .
Außerdem ist die Messe für unsere Firma echt total wichtig und mein chef verlässt sich auf mich.

Nichts desto trotz geht mein Kind natürlich immer vor !!!
Wir haben eben nochmal alles besprochen und sind zu dem Entschluss gekommen, das sie fliegen werden, mit meinem Kind.
Das Gesundheitsamt und das Auswärtige Amt gibt zwar Ratschläge wie man sich verhalten soll, aber rät nicht vom Urlaub ab. Hatte heute zeimlich lange und ausführliche Gespräche mit beiden Ämtern ...

13

hallo

ich finde das ganz schwierig zu entscheiden. ich wüßte nicht, was ich machen würde. aber warscheinlich eher nicht fliegen lassen.
ich denke auch nicht, das schweinegrippe immer nur panikmache ist, schließlich sind einfach sehr viele fälle direkt von dort in den flugzeugen mitgebracht worden und ehrlich gesagt, würd ich mich nicht unbedingt dazu setzen wollen.
das hat nichts damit zutun, das man sich das überall holen kann, aber ich habe eben nicht gelesen, das man es sich in dem ausmaße vom flohmarkt oder badesee vor ort mitbringt.

ja, dann kommt noch das mit den ansclägen dazu, auch da hätte ich einfach viel angst.
umbuchen vielleicht?
ja, sehr schwer, weil sich sicher alle freuen.
erzähl mal wie es entschieden wurde am ende.
l.g.

Top Diskussionen anzeigen