Werden bei euch im Kiga regelmäßig Zähne geputzt??

Hallo!

Meine Frage steht ja schon oben.
Frage deshalb, da ich auf der Website des Kiga´s, in den Cedrik geht/gehen soll, gelesen habe, dass nach dem Frühstück immer die Zähne geputzt werden. Im großen Bad des Kiga´s steht auch für jeden Zahnbecher an seinen Plätzen, aber in der einen Woche in der ich mit Cedrik zur Eingewöhnung war, wurde KEIN EINZIGES MAL die Zähne geputzt. Hände waschen vor und nach dem Frühstück, aber keine Zähne!!!
Das kam mir jetzt erst in dieser Woche als ich über diese Eingewöhnungswoche nachgedacht habe und werde dies mal nächste Woche, wenn die Eingewöhnung weitergeht (sind im Moment krank :-() mal ansprechen.
Wie ist das bei euch?? Wird dort regelmäßig Zähne geputzt??

LG Nicole mit Cedrik (29 Mon.) & Bauchmaus (26.SSW)

1

Hallo!

Ja, in Aylins Kita werden nach dem Frühstück (soweit ich weiß) die Zähne gemeinsam geputzt. Jeder hat seinen Becher und seine Bürste!

Ist auch wichtig!

Frage ruhig nochmal nach.

LG
MOni & Aylin (18.02.06)

2

Nein nur einmal die Woche -nach dem Frühstücl in der Gruppe- putzen die Kinder sich die Zähne dort selbst.

Ich persönlich möchte auch nicht, dass dort mehr geputzt wird.

Ich gebe meinen Kindern jeden Tag Obst mit und die halbe Stunde kann dort faktisch nicht eingehalten werden, wenn die Kinder unterschiedlich mit Essen anfangen oder aufhören. AUch kann niemand wirklich kontrollieren wie sorgfältig geputzt wird bz. wieviel Zahncreme verwendet wird (Stichwort Fluorid) .

Ferner ist mir ein Augenmerkt auf die pädagogische Arbeit/Beschäftigung mit den Kindern wichtiger als die Versorgung der Kinder hinsichtlich des Zähneputzens.

Wir putzen morgens und abends zu hause, das ist meiner Meihnung nach ausreichend

Man sollte aber nichts angeben, was man in der Praxis nicht halten kann, das stößt natürlich negativ auf.

3

Hallo
Bei uns werden keine Zähne geputzt. Ich finde das auch nicht weiter tragisch da ich sie morgens zu Hause putze.

LG
Jelena

4

Hallo,
und nein ;-).
Die Kinder haben zwar ihre Zahnputzbecher im Bad stehen und können sich wenn sie möchten die Zähne putzen, aber von den Erzieherinnen selbst wird es nicht gemacht bzw es wird nicht darauf bestanden.
Finde ich auch nicht weiter schlimm. Wir putzen Zuhause zweimal täglich und ich denke das reicht.
Aber nachfragen würde ich auch mal, wenn es schon groß angepriesen wird.
VG

5

Hallo Nicole!

Bei uns putzt jedes Kind nach dem Frühstück seine Zähne.
Die größeren ohne, die kleineren mit Hilfe.
Die Zahncreme steht im Gruppenraum, sodass die Erzieherinnen kontolle darüber haben, ob jedes Kind geht und wieviel Zahncreme es nimmt.

Allerdings gibt es bei uns Frühstücksbuffett und somit gehen nur kleine Grüppchen putzen.

Zu dem kommt sehr regelmäßig die Zahngesundheit, eine Dame vom Gesundheitsamt, die mehrfach im Jahr in kleinen Gruppen zeigt, wie man richtig putzt und auch nochmal betont WARUM das so wichtig ist. Dabei bekommen die Kinder einen Zahnputzpass und manchmal noch eine Zahnbürste geschenkt.

Sicher putzen meine Kinder morgens und abends ihre Zähne und wir gehen auch äusserst regelmäßig zum Zahnarzt (meine Kinder gehen sogar sehr gerne, da bisher nie eine Behandlung nötig war und sie immer ein kleines Spielzeug aus der Schublade aussuchen dürfen), aber ich finde es auch gut, dass die Kinder erfahren, dass nicht nur ICH meine, dass Zähneputzen wichtig ist.


Auf der anderen Seite würden meine Kinder sicher genau so gute Zähne haben, wenn sie im Kindergarten nicht putzen würden ;-)

LG Bille

17

>>Zu dem kommt sehr regelmäßig die Zahngesundheit, eine Dame vom Gesundheitsamt, die mehrfach im Jahr in kleinen Gruppen zeigt, wie man richtig putzt und auch nochmal betont WARUM das so wichtig ist. Dabei bekommen die Kinder einen Zahnputzpass und manchmal noch eine Zahnbürste geschenkt. <<

Ich dachte bisher das wäre in jedem Bundesland pflichtgemäß geregelt?!

21

Kann ja sein, dass es pflichtgemäß geregelt ist. Bei uns ist es jedenfalls so, ob es Pflicht ist oder nicht, ist mir eigentlich egal ;-):-p

6

Schon wieder dieses Thema ...

Bei uns putzen nur die Tageskinder nach dem Mittagessen die Zähne.

Wenn bei 45 Kinder Zähneputzen nach dem Frühstück vernünftig funktionieren soll, ist schon ein gewisser personeller Aufwand notwendig, der zu Lasten anderer Aufgaben geht - und wenn die Kinder einfach nur so putzen, gibt es oft Sauerei - mal ganz abgesehen davon, dass 2 x täglich echt genügt.

LG

Anja

8

Ich habe dieses "Thema" ja nur deswegen angesprochen, weil es es auf der Website anders beschrieben wird, als es in der Praxis gehandhabt wird....

23

Hallo Anja,

bei uns wird es auch so gehandhabt, dass alle Mittagskinder nach dem Mittagessen die Zähne putzen. Die U 3 Kinder und alle die motorisch nicht in der Lage sind dies allein zu tun, bekommen die Zähne geputzt, die Großen machen es alleine.
Drei Mal im Jahr muss ich nach der KiTa zum Zahnarzt, wenn ich morgens Bescheid gebe, bekommen meine Kinder an dem Tag nochmals die Zähne geputzt auch meinen Großen wird in dem Fall geholfen.

Aber auch ich bin der Meinung zweimal täglich genügt. Und morgens und abends ist es meine Aufgabe. Ich versteh es auch nicht, warum manche immer so einen Aufstand machen nur weil nach dem Frühstück geputzt wird.

LG Eva

weiteren Kommentar laden
7

hallo nicole,

bei uns wird nach dem mittagessen geputzt. die kinder haben da jede gruppe ihr eigenes bad und da stehen dann jeweils 22 becherlein mit zahnbürsten.

nach dem frühstück putzen die nicht. man putzt ja zuhause auch nicht nach jedem snack.

lg
anja

9

bei uns immer nach dem mittag essen

oder wenn ein kind geb hatte und dann kuchen gegessen wurde

10

Hi,

in unserem KiGa werden keine Zähne geputzt. Warum auch? Frühstück gibt es das erste Mal bei uns zu Hause. Dann werden die Zähne geputzt. Danach gehts ab in den Kindergarten. Zum zweiten Mal werden die Zähne bei uns vor dem Zubettgehen geputzt. Mehr braucht es nicht.

Und mit Putzen meine ich, dass unsere Schnecke vorputzt und ich bzw. mein Mann nachputzen. So, jetzt stelle ich mir das bei 25 Kindern im Kindergarten vor. Selbst ein 5jähriger kann noch nicht soooo gründlich putzen, wie es sein sollte, somit ist Kontrolle und Nachputzen nötig.

Unsere Kinder- und Jugendzahnärztin meinte, 2 x täglich morgens und abends ist genug. Zu viel Putzen wiederum schadet dem Zahnschmelz, der bei Kindern ja noch weicher ist als bei Erwachsenen. Ebenso sollte eine halbe Stunde Karrenzzeit zwischen Essen (vor allem Obst, Obstsaft etc.) und Putzen eingehalten werden.

Persönlich würde ich es ablehnen, dass im Kindergarten die Zähne geputzt werden. Warum? Nun, ich habe partout was dagegen, dass andere Kinder mit ihrer Zahnbürste im Mund von meiner Schnecke rumwerkeln - die Erzieherinnen können nicht überall gleichzeitig schauen. Und das lässt sich schlecht vermeiden, genausowenig wie Mützentausch u. a. Es sind immerhin Kinder.

Da dein Kindergarten das Zähneputzen nun einmal anbietet, sollte er das Angebot aber auch einhalten und ich würde an deiner Stelle sehr wohl nachhaken - egal wie man zu dem Thema an sich steht. Es geht ja ums Prinzip. Wenn in unserem Kindergarten Bewegung im Vordergrund steht und die Kinder dann selten auf dem Spielplatz wären, würde ich auch mal nachfragen. Insofern hast du vollkommen Recht, das Thema anzusprechen.

LG
Gael

12

"Und mit Putzen meine ich, dass unsere Schnecke vorputzt und ich bzw. mein Mann nachputzen. So, jetzt stelle ich mir das bei 25 Kindern im Kindergarten vor. Selbst ein 5jähriger kann noch nicht soooo gründlich putzen, wie es sein sollte, somit ist Kontrolle und Nachputzen nötig. "#pro#pro#pro#pro#pro

Und wenn es jetzt gemacht würde, das stundenlang die Zähnegeputzt werden, dann kommen nie nächsten und nörgeln wieder rum, weil ja nicht genug pädagogische Geschichten mit den Kindern gemacht werden.......

Es ist wirklich schade, daß offensichtlich selbst im Kindergartenalter ein Kind nicht mehr Kind sein kann. Da fängt der Leistungsdruck (meist von den Eltern hervorgerufen) ja leider schon an. Mal einfach was spielen reicht ja nicht mehr, immer muß alles gleich auf Lernen, Leistung, etc. ausgerichtet werden. Echt Sch.... Heute wissen die Kinder schon im Kindergarten, daß sie mal aufs Gymnasium müssen und stehen schon da unter Druck. Wir haben in dem Alter noch nicht mal was davon gehört und es trotzdem hinbekommen.

13

Ich habe keine Probleme damit, wenn dort KEINE Zähne geputzt werden. Aber dann braucht man es auch nicht anzubieten bzw. anzupreisen, dass nach jedem Frühstück die Zähne geputzt werden. Habe nur deshalb gefragt!
Wir putzen auch zu Hause die Zähne des Kleinen und das ist für mich völlig ausreichend!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen