Klingelhose - ja oder nein?

Hallo da draussen,

mein Sohnemann ist jetzt 6 Jahre alt und nachts noch nicht trocken. Organisch ist alles in bester Ordnung lt. Urologe.

Der hat mir jetzt allerdings zu einer Klingelhose geraten. Nu hab ich ein bisschen rumgeforscht und bin hin- und hergerissen.

Dass er nachts geweckt wird, weil er grad im Begriff ist, in die Hose zu machen, ist ja weiter nicht schlimm. Dann ab zur Toilette und gut. Aber was ist, wenn ich ein- zweimal die Nacht sein Bett neu beziehen darf? Das hält er nicht lange durch, er braucht seinen Schlaf. Und ich auch, nicht zu vergessen. Ich muss bei der Arbeit mit 150 % dabei sein, und das klappt nicht, wenn ich wochen- oder monatelang nachts dauernd aufstehen darf, um Betten zu beziehen.

Der Arzt meinte, mit 6 bis 8 Wochen müssten wir rechnen. Sollte er damit recht haben, ist mein Kind spätestens ab April ein Nervenbündel und ich meinen Job los, weil da absolut keine Fehler passieren dürfen.

Nicht dass Ihr mich falsch versteht: Klar möchte ich dem Kleinen helfen, trocken zu werden. Er möchte es selber, denn so langsam wird ihm die Pampers doch sehr zu klein, und ausserdem findet er sie langsam doof. Aber das alles soll nicht auf Kosten unserer Nerven passieren.

Was würdet Ihr machen?

Liebe Grüsse

Salem

1

"Klar möchte ich dem Kleinen helfen, trocken zu werden."

Aber nicht um jeden Preis, oder was???

Sorry, für sowas hab ich kein Verständnis. Aus Bequemlickeit willst du es so lassen. Ich gehe Vollzeit arbeiten, sein mein Sohn 8 Mo. alt ist. Und er schläft nie durch. Was sind also 6 oder 8 Wochen, zumal es für deinen Sohn echt schöner wäre.

Letztendlich müsst ihr das entscheiden. ICH würde aufstehen, wenn es was bringt. Und damit man nicht ständig alles neu beziehen muss, würde ich einen Matratzenschoner unterlegen. Wahlweise kannst du ihn auch nachts selbst wecken, wenn das nicht zuviel verlangt ist.

Vg, m.

3

Das hat nichts mit Bequemlichkeit zu tun.

Und ich möchte ihm helfen - aber - und da hast Du recht - nicht um jeden Preis! Denn wochen- oder monatelanger Stress bedingt durch mangelnden Schlaf ist nun wirklich nicht das Richtige für ein Kind.

Btw: Matratzenschoner schützen die Matratze, wie der Name schon sagt. Und nicht die Bettwäsche oder die Decke....

Gruss
Salem


4

Nun ja, auch eine Meinung.
Dann zieh doch deinem 6-jährigen!!!! Sohn weiterhin eine Windel an, wenns dir zu stressig ist.

weiteren Kommentar laden
2

Ich würde die Klingelhose als letztes Mittel nehmen nur wenn sonst nichts geholfen hat. Lukas war nachts 9 Monate trocken aber seid einigen Wochen klappt es garnicht mehr der Arzt meinte der Körper bildet das Hormon nicht mehr in ausreichender Menge also bekommt er nun für 3-6 Monate eine Tablette mit einem künstlichen Hormon, angeblich hilft das nach kurzer Zeit das er nachts wieder trocken bleibt. Ein Kind nachts zu wecken finde ich nicht so prickelnd vor allem das Lukas da niemals auf´s Klo gehen würde, schon aus Trotz nicht.

LG
visilo

5

Zitat:

Aber das alles soll nicht auf Kosten unserer Nerven passieren.

Und wielange soll er deiner Meinung nach noch in die Hose pissen? Bis er 10 ist?
Bleibt dir wohl nix anderes übrig als in den sauren Apfel zu beissen. Warum sollte es dir besser ergehen als den meisten anderen?


9

Bis er 10 ist? Die Aussage ist doch wohl ein wenig überzogen.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob der Stress nicht zu gross ist und ob die Methode wirklich helfen würde. Ich halte nämlich nichts davon, wegen Einnässen Druck auszuüben, deswegen meine Zweifel.

12

würde ich nicht überzogen sehen, es ist auch schon ungewöhnlich das ein 6 jähriger nachts nicht Trocken ist.

Letzendlich wirst du es einfach versuchen müssen, ob es hilft oder nicht. Ansonsten geh doch nochmal zu einen anderen Arzt um wirklich auszuschließen das es ein Physisches Problem ist. Was bleiben dir denn sonst noch für Alternativen Hormonbehandlung für einen 6 Jährigen?#schock
wenn es sich von allein lösen würde ( also einfach abwarten) dann währe er schon längst trocken.
Druck übst du doch nicht aus, du hast geschrieben das der Wunsch von deinen Sohn kam.

weitere Kommentare laden
6

Hallo!

Ich selbst war als Kind lange nachts nicht trocken und musste so eine Klingelhose tragen. Es ist die Hölle...glaub es mir! Tu Deinem Kind das nicht an. Geh lieber nochmal zu einem anderen Arzt und lass alles untersuchen.
Meine Mutter ist viele Jahre mit mir zum Arzt, eine organische Ursache wurde immer ausgeschlossen und ich musste viele Jahre die verschiedensten Tabletten nehmen. Wir haben dem Arzt natürlich vertraut. Das Ende vom Lied war, dass ich unter einer Harnröhrenverengung litt. Das wurde operativ beseitigt. Seit dem geht es mir gut und das nächtliche ins Bett pieseln hatte ein Ende.

Eines noch: Meine Mutter musste nicht einmal mein Bett neu beziehen. Dieses geklingel ist so krass - du fällst geradezu aus dem Bett und rennst los...

LG
Claudine

10

Eben das will ich ja auch nicht. Wir waren jetzt bei zwei Ärzten, heute und vor einigen Monaten bei einem anderen. Beide haben organische Probleme ausgeschlossen.

Ich bin eben nur skeptisch, ob der Druck für den Kleinen nicht zu gross ist. Ich halte nichts davon, Kinder auf Teufel komm raus trocken zu bekommen. Aber auf der anderen Seite wird es langsam Zeit, dass er auch nachts trocken ist, und auch wenn ich ihn nachts wecke, ierfordert es doch ein hohes Mass an Ruhe, ihn aus dem Bett und auf die Toilette zu bekommen, ohne dass er das Haus zusammenbrüllt. Dann braucht er einige Zeit, um wieder einschlafen zu können.
Einmal wecken ist kein Problem. aber mehrmals, und er ist morgens total unausgeschlafen.

Wenn ich wüsste, dass sich der Erfolg schnell einstellt, wäre es kein Problem. Aber hellsehen kann ich ja nicht....

LG
Salem

11

Also ich bin auch damit trocken geworden und fand es GAR NICHT schlimm!

maunzer

weitere Kommentare laden
7

6 Jahre, organisch und psychisch gesund und Nachts noch ne Windel um#schock
Mensch, tritt Dir mal in den A...und sieh zu, daß Du Deinen Sohn trocken bekommst! Ja, da muß man eben auch mal die Nacht raus...
Mal schauen, daß er Abends nicht mehr so viel trinkt#bitte

8

Ich würde das mit der Klingelhose machen, gerade wenn dir ein Arzt schon dazu rät. Bezieh das Bett doch auf beiden Seiten, dann kannst du es einmal einfach wenden und musst es nicht komplett beziehen. Das umziehen geht doch auch flott, die kurze Schlafunterbrechung ist zu verkraften. Irgendwann kommt das wahrscheinlich sowieso auf dich zu. Stell dir mal vor er wird zum übernachten bei einen Freund eingeladen, wie Peinlich das für Ihn werden würde. Wenn seine Freunde das erfahren dann ist er docch eine Witzfigur.


"Aber das alles soll nicht auf Kosten unserer Nerven passieren. "
entweder hast du dich falsch ausgedrücckt oder es ist unter aller würde, wenn du das wirklich so meinst. Dein Sohn möchte Trocken werden, es ist sein Wunsch, dann unterstüz ihn dabei, was sind da zwei kurze Schlafunterbrechungen in der Nacht? So nen neuanziehen und Wc gehen dauert doch nicht Stunden. Dann geht halt die 8 Wochen ne Stunde oder zwei früher ins Bett.

Suche nicht nach Gründen warum es nicht geht, sondern wie du es möglich machen kannst und gleichzeitig deine Nerven zuschonen.

14

Das mit dem auf beiden Seiten beziehen ist ne gute Idee.

Mir sind nur bisher negative Sachen eingefallen. Ich will ihm natürlich helfen, aber eben nicht unter Druck, sondern in Ruhe. Und ich bin mir nicht so sicher, ob die Hose nicht zu stressig ist. Deshalb wären Erfahrungsberichte nicht schlecht. Im Netz findet man nämlich ziemlich kontroverse Aussagen darüber. Und das verunsichert ja noch mehr, wenn man sowieso zweifelt.

23

dass ist ja klar das ne Mutter nur das beste fürs Kind möchte und ich kann auch verstehen das es nicht toll ist die Nacht rauszumüssen mit dem Wissen den nächsten Tag 100 %auf der Arbeit geben zu müssen. Vielleicht geht es ja es erstmal im urlaub auszuprobieren wie das bei euch überhaupt funktioniert, ihr müsst es dann ja gegebenenfalls nicht gleich 8 Wochen bis zum bitteren Ende druchziehen, gerade wenn die Meinungen sooo auseinander gehen.


16

wie kann man nur so faul sein? dein kind ist 6 und immer noch nciht trocken! echt hart, aber da werdet irh entlich was machen müssen auch wenn ihr nicht mehr faul in der nacht im bett liegen könnt und er in die windel macht.

22

Hauptsache mal eben nen blöden Kommentar ablassen, was? #kratz

35

Hallo,

also da muss ich mich dochmal einmischen.

Faul im Bett liegen??

Meine Tochter ist 6 Jahre alt und braucht auch noch eine Pampers in der Nacht. Sie wird einfach nicht wach!!!
Von wecken in der Nacht wurde mir von allen!!! abgeraten, weil sie es ja dann immernoch nicht von alleine können.
Selbst hier im Forum hab ich es schon oft gelesen, dass sowas nix bringt.

Was hat das bitte schön mit faul zu tun?

Wenn es was bringen würde, hät ich es gemacht. (Hab es sogar aus verzweiflung schon gemacht), aber 1. hat es nix gebracht und 2. mußte meine Tochter zu der Zeit schon um 6 Uhr aufstehen und war dementsprechend unausgeschlafen.

Von der Klingelhose hat meine Ärztin erstmal auch abgeraten, weil man dadurch eben auch dauernd Nachts rausmuss und es eine Qual für das Kind ist.

Ich muss jetzt ein Protokoll über ihre Trinkmenge und den ausgeschiedenen Urin machen und dann wird überlegt, ob sie Tabletten bekommt, weil ihre Blase es einfach nicht schafft.

Ansonsten ist Organisch alles bei ihr ok.

Finde es nicht gut, die TE einfach so fertig zu machen, wenn man selber keine Ahnung hat. (oder das glück, dass das eigene Kind von alleine schnell trocken war)

lg

21

Hallo Salem,

lass dich erstmal #liebdrueck, ich glaube das kannst du ganz gut gebrauchen, oder?

Um es mal vorweg zu sagen: Ich verstehe sehr gut was du meinst wenn du "nicht auf Kosten unserer Nerven" schreibst. Ich bin auch den ganzen Tag nicht zu gebrauchen wenn ich nachts zwei- dreimal aufstehen muss.

Persönliche Erfahrungen mit Bettnässen habe ich nicht, aber der Sohn einer guten Freundin nässt auch regelmäßig ein. Er ist fünf Jahre alt. Der Arzt verschrieb ihm nach mehreren Untersuchungen eine Klingelhose weil keine organische Ursache feststellbar war.

Für die beiden war das die Hölle. Der Kleene mochte vor Angst gar nicht mehr schlafen gehen weil ihn das laute Klingeln so sehr erschreckt hat. Und als Krönung des ganzen nässt er jetzt auch wieder tagsüber ein weil ihm der falsche Schlafrhythmus zu schaffen macht...

Aber das ist nur das was ich berichten kann, manch anderem hat die Hose sicher sehr gut geholfen. Wie wäre es denn wir ihr es einfach probiert, vielleicht an einem Wochenende starten oder so???

Kopf hoch, ihr packt das schon!

Lieben Gruß

Andrea

25

Danke fürs #liebdrueck

So hab ich das gemeint. Ich möchte nur nicht, dass er darunter leidet. Und ich muss halt eben auch an meine Kleine denken, die - wie wir alle - seine schlechte Laune abbekommt, wenn er sie hat. Und das ist bei Schlafmangel definitiv der Fall.
Und dann die Tatsache, dass ich im Job voll konzentriert sein muss. Das alles und noch dazu die kontroversen Aussagen im Netz lässt mich zweifeln, ob die Hose eine gute Idee ist.

Ich denke, wir werden es einfach mal versuchen. Vielleicht - und drück mir die Daumen - geht es ganz schnell und unkompliziert. Und wenn es zu stressig wird, kann ich immer noch aufhören. Dann werd ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen und auf Medis gehen. Das ist allerdings der absolut letzte Weg.

LG
Salem

24

Hallo Salem.
Ich würde mir nochmal eine Meinung von einem anderen Arzt einholen.
Lg sarah

26

Ich bin auch blöd, ich hätt's dazuschreiben sollen #hicks
#klatsch
Wir waren heut beim Urologen und vor einigen Monaten bei einem anderen. Beide haben organische Probleme ausgeschlossen. Von daher wird das wohl stimmen.

LG
Salem

34

Dann geh noch zu einem 3.

haben sie ihn untersucht? Haben sie den Harnleiter untersucht? Alles organische aufgrund von Untesuchungen ausgeschlossen?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen