Scharlach und Magen-Darm-Virus KITA Meldepflichtig?

Meine Freundin rief eben ganz aufgeregt an. Denn sie mußte nach 2 Tagen arbeiten wieder ihren Sohn aus der Kita abholen- Durchfall!!
Es ist so, daß bereits vor Weihnachten in dieser kleinen Kita der Magen-Darm-Virus umging bei vielen Kindern. Die Kinder meiner Freundin wurden glücklicherweise verschohnt. Dann fast 2 Wochen Kitaurlaub (Kita hatte auch zu). Jetzt im neuen Jahr 3 Tage Kita und die Kinder kommen aus dem Spucken nicht mehr raus. Am 3. Tag war das schon, das 5. Kind aus der Gruppe. Es war dann auch ein Aushang für die Eltern gemacht worden. Zusätzlich kam noch scharlach in der Kita dazu. Die Leiterin sagte, jetzt müßte sie das mal langsam melden, da es schon so viele Kinder haben.
Gestern durften dann die Söhne meiner Tochter wieder in die Kita. Laut Arzt war es auch "nur" ein Magen -Darm- Virus, also keine Rotaviren u.s.w.
Heute bekam sie anruf aus der Kita- Sohnmann hat Durchfall!!! Sie war jetzt auch bereits beim Arzt, wo jetzt auch getestet wird ob da noch ein anderer Virus hinter steckt.
Meine Freundin ist sich sicher, daß es aus der Kita kommt und hat das Gefühl, es würde dort nicht ordentlich gereinigt, bzw. desinfiziert nach solchen Fällen. Sie wollte dann mal wissen, ob die Leiterin schon beim Gesundheitsamt gemeldet hat, wie sie es ja letzte Woche sagte und rief beim Amt an. Es wurde keine Meldung gemacht- das Amt war sehr erschrocken darüber, und es wird jetzt geprüft.
Frage: Müssen diese Dinge gemeldet werden?
Was soll sie tun? Die Erzieher halten da auch alle zusammen, da hat sie keine Chance mit denen zu reden.
Sie ist so verärgert- zahlt schließlich über 500 Euro für Kitagebühr.Hat dann jetzt schon 8 Krankentage weg, weil dort ev. nicht ordnungsgemäß der Sache auf den Grund gegangen wurde.Man doch zumindestens daß sich bemüht wird, dem auf den Grund zu gehen.

Was meint Ihr?
Ich kann sie total verstehn.Es ist eine wirklich kleine Kita ich glaube 40 - 50 Kinder .

1

Sorry, aber das vorgehen Deiner Freundin ist mehr als überzogen und kann einer KiTa echt Probleme und viel Ärger sowie Papierkram bringen!
Wenn die Elter beim Arzt keinen Norovirus bestätigt bekommen muss sie gar nichts melden!
Lediglich wenn die Eltern die Diagnose Norovirus vom Arzt gemeldet bekommen, dann sind die Eltern (!) dazu verpflichtet das im KiGa zu melden! Eine harmlose, einfach Magen Darm Erkrankung ist nicht meldepflichtig!
Scharlach übrigens auch nicht!
Hier reicht der Aushang, der ja auch gemacht wurde, vom Kindergarten als Information.
Was bewegt sie dazu, jetzt die Sauberkeit in der KiTa anzuzweifeln? Das ist in meinen Augen fadenscheinig und unglaublich. Dann sollte sie doch lieber mal das Gespräch mit der KiTa Leitung suchen und nachfragen wie in so einem Fall gereinigt und gehandelt wird.

Und was sollen sie dort denn bitte auf den Grund gehen? Wieso in der derzeitigen Krankheitswelle Kinder Magen Darm Virus haben - sorry, das ist lächerlich.
In so einem Fall frage ich mich oft eher, warum solche Mütter ihre Kinder überhaupt in die Einrichtung bringen?! #kratz das merkt man doch auch schon, wenn ein Kind was ausbrütet - zumindest meistens.

grüße
brujita

7

Leider stimmt das nicht. § 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) regelt auch für Magen-Darm-Viren, die "epidemisch" auftreten, also in Kindergärten so stark wie dort, eine Meldepflicht - und zwar beim Gesundheitsamt. § 9 verlangt diese übrigens "umgehend", der Kindergarten verschleiert da absichtlich.

10

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=1854610&pid=11894005&bid=4

kopfschüttel

weiteren Kommentar laden
2

Bei uns werden auch nur Schilder aufgehängt wenn Windpocken, Magen Darm Sachen bzw Scharlach rumgeht, diese Schilder hängen fast immer, trotzdem hat sich bis auf 2-3 Mal Scharlach mein Sohn noch nichts eingefangen. Bei uns wird auch nichts gemeldet. Wenn mein Sohn krank ist ist er halt krank, da fragt keiner nach was er hat nur wenn er wiederkommt muß er ein Atest vom Arzt haben das alles ok ist. Bei uns sind 115 Kinder im Kiga und soviel ich weiß werden die Sanitärräume täglich desinfiziert auch wenn keine Krankheiten rumgehen.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

3

Scharlach, Windpocken, etc. sind meldepflichtig. Allerdings kein Magen-Darm-Virus, leider.

4

Scharlach ist nicht in allen Bundesländern meldepflichtig - um genau zu sein nur in einigen wenigen.

5

schade, eigentlich. man soll ja wissen, was im Kindergarten rumläuft.

weiteren Kommentar laden
6

Hallo!

Dafür wühl ich mich gerade mal durch das Infektionsschutzgesetz (muss ich eh lernen, bin angehende Heilpraktikerin ;-)):

Zu dem Magen-Darm-Virus: Sowas ist meldepflichtig nach § 6 2., Zitat: "2. der Verdacht auf und die Erkrankung an einer mikrobiell bedingten Lebensmittelvergiftung oder an einer akuten infektiösen Gastroenteritis, wenn a) eine Person betroffen ist, die eine Tätigkeit im Sinne des § 42 Abs. 1 ( Personen, die an der Herstellung von Lebensmittel beteiligt sind ) ausübt, b) zwei oder mehr gleichartige Erkrankungen auftreten, bei denen ein epidemischer Zusammenhang wahrscheinlich ist oder vermutet wird,"

Das ist ja wohl mal eindeutig eine "akute infektiöse Gastroenteritis" und nach Teil b) "zwei oder mehr gleichartige Erkrankungen" und "epidemischer Zusammenhang". Also: Meldepflicht!

Scharlach wird dort im IfSG nur erwähnt (§ 34), weil erkrankte Personen nicht in Gemeinschaftseinrichtungen gehen dürfen. Eine Meldepflicht dafür besteht nicht.

LG
Steffi

9

Du weist als angehende Heilpraktikerin aber schon, dass eine Gastroenteritis eine Magenschleimhautentzündung ist?! #kratz
also, es geht im §6 nicht um einen magen darm virus!

beste grüße
brujita

11

Eine Gastroenteritis bedeutet Entzündung von Magen und Darm. Nichts anderes ist ein Magen-Darm-Virus, egal welcher Erreger ihn auslöst.

LG
angehende Heilpraktikerin :-p Steffi

weitere Kommentare laden
16

Hallo

also ganz ehrlich du und deine freundin übertreiben..

Das ist eine Kita und kein krankenhaus und es hat nur zu 50 % mit der reinigung zu tun das kinder sich dort irgendwelche viren und bakterien hohlen.. und ausserdem ist es nicht mal im krankenhaus sicher vor dem scheiss!!! ich war mit meinem sohn 1 woche vor weihnachten dort und erst hat er die scheisserei gehabt dann mein mann und dann ich.. innerhalb kürzester zeit IM KRANKENHAUS!!!

also bitte hab dich nicht so, das kinder sich dort krankheiten hohlen ist normal und jeder kita so.. manche mehr manche weniger. es ist ausserdem nicht meldepflichtig, oder meldest du dich beim gesundheitsamt wenn du magen-darm hast? es reicht wenn ein aushang ist, wenn es eltern gibt die auf gar keinen fall wollen das das kind das jetzt bekommt lässt es halt zuhause oder bei verwandten..
und selbst da kann es sich das zeug hohlen. brauchst nur im aldi einkaufswagen schieben gehen, kannst dich auch angesteckt haben ;-)

jetzt nimm das ganze nicht so ernst, solang es keine salmonellen oder sowas sind.

lg

17

ne, also ich nehme es auch nicht so wild, nur kann ich sie verstehen. Übrigens arbeitet sie im Krankenhaus und deswegen kennt sie sich ja nun mal ein bissel mehr aus und macht sich Sorgen. bezüglich auch der Meldepflicht.

18

Hi,
also nun muss ich auch mal meinen Senf dazugeben, nachdem es im letzten Jahr eine "Rotaepidemie", 1 x Magen-Darm-Geschichten und schließlich auch noch 2 x Scharlach umgingen.
In erstem Fall wurde im Kindergarten vom Gesundheitsamt ein Zettel ausgehängt, auf dem sinngemäß stand: Gemeinschaftseinrichtungen (und dazu zählen Kitas) sind verpflichtet, das Auftreten von zwei oder mehr Betroffenen mit gleicher Symptomatik zu melden. Das war sowohl bei der Rota- als auch bei der Magen-Darm-Geschichte der Fall. Nach den ersten 3 Fällen musste jedes Kind mit Symptomen eine Stuhlprobe einreichen und durfte erst nach negativem Befund betreffend Rota oder Noro wieder in der Einrichtung aufgenommen werden. Die Leiterin musste jeden neuen Fall sofort beim Gesundheitsamt melden!
Bei uns in Sachsen-Anhalt sind außerdem alle Fälle von Scharlach meldepflichtig.
Wir haben uns zwar damals tierisch aufgeregt, als unser Sohn wegen einmal dünnem Stuhlgang ins Labor musste und dann über eine Woche vollkommen symptomfrei und gesund zu Hause bleiben musste, aber letztendlich ist es doch immer der bessere Weg. Es hätte ja auch anders kommen können (mit KH usw.)
LG
Gesine

19

Mal ehrlich, nicht der Kiga ist schuld, daß ständig die Dinge umgehen, sondern die Mütter, die Ihre Kinder dennoch immer wieder hinschicken, sprich kranke Kinder, die nach ein oder zwei Tagen Magen Darm Grippe schon wieder auf der Matte stehen, oder garnicht erst zu Hause gelassen werden. Der Kiga kann da recht wenig dafür...

20

hallo,

also... Scharlach ist meldepflichtig und Magen darm auch, jedenfalls im Kiga!!! die machen dann meist einen aushang um andere eltern darüber zu informieren! ich finde es fatal gleich das gesundheitsamt miteinzubeziehen! denn kinder werden nunmal krank, sagen wir, sind sogar echt "bazillenschleudern" im netten gemeint! das die kinder ständig krank sind, liegt einzig und allein an den eltern, die ihre kinder ständig krank in die kita schicken, ohne jegkliche informationen darüber abzulegen. ich sehe das doch in unsere kita ständig. keiner möchte fehlzeiten beim arbeitgeber haben und so werden offensichtlich kranke kinder in die kita abgeschoben und fertig.

wer darunter leidet, natürlich die kinder und das personal (die erzieher) die ständig ausfallen, weil kranke kinder da sind! das läßt sich auch so gut wie nicht vermeiden!


gruß
mary

21

Hallo,

um hier mal einiger Verwirrung entgegenzuwirken#aha:

Thema Gastroenteritis (heißt übrigens nichts anderes als "Entzündung des Magen-Darm-Traktes unabhängig von deren Auslöser):

meldpflichtig ist der feststellende Arzt!! Oder ein anderer Angehöriger eines Heil- oder Pflegeberufs (§6 IfSG) oder das feststellende Laboratorium(§7IfSG)!

Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass Einrichtungen wie Kitas etc. eine Häufung von Fällen beim Gesundheitsamt melden um Klarheit zu schaffen. Ein Verpflichtung nach Infektionsschutzgesetz besteht nicht!

Zum Thema Scharlach:
Scharlach ist seit Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes nicht mehr meldepflichtig.
Für Gemeinschaftseinrichtungen gilt §33 des Infektionsschutzgesetzes.
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/ifsg/gesamt.pdf

So ich hoffe das reicht an Infos!

Und m,al abgesehen davon: ich finde diese Erkrankungshäufigkeit ziemlich normal! Vor allem für Kita-Kinder und im Winter. Es ist zwar ärgerlich aber meiner Erfahrung nach nichts Ungewöhnliches.

Grüße vom abgetauten Rhein
Sanne (war 2 Jahre lang Infektionsbeauftragte einer Intensivstation)

Top Diskussionen anzeigen