Der erste Zahn ist raus und er hat Probleme damit

Guten Morgen.

Mein Sohn wird im Mai 6 und hat gestern seinen ersten Milchzahn verloren. Ganz spektakulär im Kindergarten beim Stuhlkreis #freu
Der Zahn kam in eine Zahndose und er bekam ihn mit nach Hause. Soweit auch alles gut.

Beim Abendessen fing er an zu weinen. Der Zahn sollte nicht raus, er wollte ihn behalten. Wir haben mit Engelszungen erklärt, daß der Babyzahn für ihn zu klein geworden ist und da jetzt ein Erwachsenenzahn kommt. Denn Zähne können ja nicht so mitwachsen wie die Knochen.
Er hörte auf zu weinen, Drama überstanden. #schwitz

Beim Insbettgehen wollte er dann seine Zahndose haben und unter das Kopfkissen legen, weil die Zahnfee ja kommen würde. (Wir haben die Zahnfee nie erwähnt, hat er aus dem Kindergarten mitgebracht) Also gab ich ihm die Dose und er tat sie unter das Kopfkissen.
Eine halbe Stunde später war er wieder am Weinen. Die Zahnfee solle seinen Zahn nicht mitnehmen (habe ich nie behauptet). Also habe ich die Zahndose auf das Regal gelegt. 10 Minuten später war er wieder am Weinen. Er hatte Angst, daß die Zahnfee den Zahn aus dem Regal klaut #schwitz
Also habe ich den Zahn an mich genommen und es war endlich Ruhe.


Ist es normal, daß Kinder beim ersten Zahnverlust so sensibel reagieren?


LG Mona

1

Vielleicht hat er ja muffensausen gekriegt, bei uns heißt der erste Zahn der rausfällt Schulzahn, dann sagen die Erzieher auch zu den Kinder, wer den ersten Zahn verliert darf auch bald zur Schule.

Vielleicht hat ihn auch wer eine dolle Geschichte erzählt....

2

Der Zahn hatte jetzt fast 3 Wochen gewackelt, da war er stolz wie Bolle. #gruebel
Auch, daß er im Sommer zur Schule kommt, das weiß er ja.

Wer weiß, vielleicht hat ihm wirklich jemand Angst gemacht.


Lg Mona

3

Hallo Mona

sowas ähnliches ist bei uns auch grad los meine Tochter (wird im März 6J.) hat am Do. Ihren ersten Zahn verloren ,erst war sie froh und gegen abend ganz traurig. es wäre ihr glückszahn den möchte sie behalten und den darf die Zahnfee nicht bekommen. habe ihr dann gesagt das die Zahnfee nur kommt wenn sie es möchte vorher kommt sie nicht und das sie sich zeit lassen kann mit der überlegung ob die Zahnfee den Zahn bekommen kann oder auch nicht das muß sie nicht gleich entscheiden. vor 20min sagte sie ,sie möchte den Zahn der Zahnfee geben.
Naja mal abwarten was sie heute abend sagt ;-)


LG Sabine

4

Hallo Mona,
als mein Sohn seinen ersten Zahn verloren hat, war er auch erst traurig und hat geweint.

Bei uns kam auch die Zahnfee , hat aber nicht den Zahn mitgenommen. Der Zahn wurde in die Zahndose gelegt.

Die Zahnfee muss ja nich den Zahn mitnehmen.

Aber die Kinder freuen sich, wenn die sog. Zahnfee ihnen was unters Kopfkissen legt.

Inzwischen hat mein Sohn schon 5 Zähne verloren und noch zwei Wackeln, diese müssen aber wahrscheinlich montag gezogen werden, da er ungern daran wackelt obwohl im das der Zahnarzt sogar gesagt hat. Aber wie auch unten sind die zweiten Zähne schneller wie die Milchzähne und die Milchzähne sind nach oben gezogen , sehen aus jetzt wie Hexenzähne und er wackelt nicht dran
weil es ihm weh tut.

Im Gegensatz dazu meine Tochter sie wackelte immer daran und war erst zufrieden, wenn der Zahn endlich draussen war.

Jedes Kind ist unterschiedlich.

Sorry doch viel Bla Bla geworden.

LG Nicole

Top Diskussionen anzeigen