Wann können Kinder normalerweise die Uhr lesen?

Guten Abend!

Hatte heute eine Diskussion mit meiner Mutter:

Sie ist der Meinung, die Kinder würden die Uhr erst in der Schule lesen können!

Ich dachte eigentlich, das ginge schon etwas eher? Schließlich gibt es Lernbücher für Kinder ab 3 Jahren und ich dachte, im Kiga wird das auch gefördert. #kratz

Also wir versuchen mit unserem Dreijährigen schon spielerisch die Uhr zu üben und er ist ganz heiß auf eine eigene Armbanduhr.

LG
Kati

1

Hallo!

André ist 3,5 Jahre alt und hat Interesse an der Uhr. aber für ihn spielt nur der große Zeiger eine Rolle. Also wenn wir vereinbart haben, dass er z.B. bis zur vollen Stunde unten bei der Oma sein darf, achtet er selber drauf.
Mehr machen wir nicht, dafür hat er meiner Meinung nach noch viel Zeit.

LG Silvia

2

Der große Zeiger ist ja schon mal ein Anfang! ;-)
Aber bis zur Schule sind noch drei Jahre Zeit - da wird doch noch mehr passieren!

3

Spielerisch geübt haben wir mit unserer Grossen auch - aber richtig die Uhr lesen hat sie erst im Schulunterricht gelernt! Vorher müssen Kinder das auch nicht können.

LG,
Lydia

4

Danke!

Also scheint meine "alte Mutter" ja tatsächlich auch mal recht zu haben... ;-)

5

Kaja ist 4 Jahre und 3 Monate alt. Sie kennt die vollen Stunden der Uhr und so langsam auch die halben Stunden. Sie zeigt großes Interesse, ich denke, sie wird es bis zur Schule können.

LG H. #klee

6

Hallo Kati,

mein Sohn hat es auch erst richtig in der Schule gelernt. Aber auch deshalb, weil ihn vor der Schulzeit nichts interessiert hat, ausser mit Freunden toben und spielen.

Wißbegierige Kinder sollten nicht ausgebremst werden, aber warum schon Kleinkinder versuchen mit allem "spielerisch" fördern? Mit 3 kann es die Uhr lesen, mit 4 Buchstaben und zahlen schreiben und mit 5 lesen und rechnen.
Was macht das Kind, wenn es in die Schule kommt?

Laßt doch die Kinder kinder sein.
Das lernen kommt noch früh genug und entweder sie begreifen es oder nicht - dann kann man sie immer noch fördern.

lg bambolina

7

Sorry, aber was hat das mit Laßt doch die Kinder Kinder sein zu tun. Mein Sohn "liest" sehr gerne die bunten Prospekte am Wochenende. Er hat immer wieder nach dem Buchstaben gefragt. Klar haben wir sie ihm gesagt. Ich kann ja schlecht sagen, daß das Elefanten sind. Nun kann er alle Buchstaben. Lesen kann er deswegen noch lange nicht und ein Kind ist er auch noch. Es verlangt doch keiner von ihm. Er will es eben wissen.
LG
Nicole

8

Schön für was sich dein Sohn alles interessiert. Tat meiner nicht... Nicole, du hast mein Posting nicht richtig gelesen!

>>>Wißbegierige Kinder sollten nicht ausgebremst werden<<<




aber
>>>warum schon Kleinkinder versuchen mit allem "spielerisch" fördern?<<<

Das finde ich eben nicht ok. Und das meinte ich mit, laßt die Kinder Kinder sein...


lg bambolina

weitere Kommentare laden
9

Hallo Kati,

Also normal lernen die Kids das erst in der Schule, meist in der 2ten Klasse. Vorher müssen sie´s auch nicht lernen.
Also unbedingt beibringen und extra dafür üben find ich quatsch.
Wenn sich Kids dafür interessieren, lernen sie das eh von selbst.

Mein Sohn interessiert sich dafür auch schon recht lange.
Er hat mit 28 Monaten angefangen die Uhr zu lesen. Digital konnte er da schon komplett ablesesn. Analog hat er anfangs noch volle und halbe Std gelesen. Kurz drauf auch viertel Std. bzw. alle 5 Min. Mit fast 3 konnte er die Uhrzeit auf die Minute genau sagen.

lG Karen

Top Diskussionen anzeigen