Immer wieder Pipifleck in der Hose

Hallo!

Moritz (3,9 Jahre) ist seit ziemlich genau einem Jahr sauber.
Nachts trägt er nach wie vor eine Windel.

Stinker klappt ganz zuverlässig auf dem Klo. Den merkt er (meist) rechtzeitig und flitzt zur Toilette.

Mit dem Pipi machen ist das eher ein Problem.
Ich habe kaum erlebt, dass er von sich aus sagt, er muss Pipi und dass er aus eigenem Antrieb aufs Klo geht.#kratz

Vor wir aus dem Haus gehen setze ich ihn regelmäßig aufs Klo und ansonsten passiert es regelmäßig dass er erst merkt dass er muss, wenn er einen Pipifleck in der Hose hat.

Aber auch eine feuchte Hose ist oft für ihn kein Grund aufs Klo zu gehen.
Er scheint meinem Eindruck nach zu faul zu sein auf die Toilette zu gehen.

Dabei müsste doch eine volle Blase und eine "angepinkelte" Hose unangenehm sein, oder?? #kratz

Grüße von Viola#danke

1

die kinder sind oft so "beschäftigt", dass klo-gehen eine nebensächliche lästigkeit ist ;-). grade beim spielen gehen sie ungern nur weg, um lästige dinge, wie pieseln zu tun. allerdings muss ich sagen, dass meine tochter sofort ausflippt, wenn mal ein winziger tropfen in den schlüpfer geht, weil sie nicht zeitig genug gegangen ist #augen und dann muss ein neuer her, auch wenn es halb sieben abends ist. vielleicht solltest du deinem sohn, der ja nun schon sooo lange sauber ist, mehr eigenverantwortlichkeit übertragen. er geht doch sicher in den kiga oder? dort müssen die kinder ja auch allein aufs klo gehen und keiner ermahnt vorher. bei uns war es so, dass josefa als sie in der krippe war (also bevor sie 3 wurde) noch MIT der erzieherin ging, obwohl sie schon lang keine windel mehr hatte. gegen ende des 2 lebensjahres habe ich sie dann vermehrt ermutigt, doch einfach zu gehen, ohne die miriam. eben weil ich wusste, dass das im kiga klappen muss. und das klappte tatsächlich und sie fühlte sich ach soooo gross. seit dem geht sie wirklich allein. probier das doch mal. vielleicht ist es ihm zu bucklig, immer zu fragen, zu sagen und so. ich ziehe ihr nur kleidung an, die sie allein runter kriegt.

ansonsten hat von meiner freundin die tochter eine kleine wahrnehmunsstörung, die von einer ergotherapeutin behandelt wird. auch sie merkt immer nicht, wenn sie muss und hat wohl durch die sehr schwere zangengeburt noch einige andere wahrnehmungsprobleme. könnte es sonst sowas auch sein?

lg sina

3

Danke für deine Antwort!

Ich denke wirklich, dass es bei ihm Nachlässigkeit ist. Ich werde bei der U8 mal den Kia fragen.

Im Kiga geht er wohl alleine bzw. vor Aktivitäten wie turnrn oder singen werden alle Kinder aufs Klo geschickt.

Grüße von Viola

2

Hallo,

mein Sohn ist seit er 2,5 Jahre alt ist tagsüber trocken.

Allerdings gibt es immer wieder mal Phasen in den die Unterhose leicht nass ist. Er hat oft einfach keine Zeit und zögert das Klo-Gehen raus bis gar nix mehr hilft.

War auch beim KiA und gerade bei Jungs ist es bis 5/6 Jahre wohl völlig normal.

LG Tanja mit Moritz (fast 5, der nachts noch absolut auf seine Windel besteht) und Marie (gerade 2 - die sich am liebsten den ganzen Tag aufs Klo setzten würde ohne das was passiert)

4

danke für deine Antwort!

werde mal bei der U8 maeinen Kia fragen.

Viola mit Moritz (fast 4) und Hanna (1,5)

Top Diskussionen anzeigen