Autositz der Gr. 3 - Was ist bei Fahrt ohne Kind?

Hallo zusammen,

wir versuchen uns gerade für einen Autositz der Gr. 3 (oder ist es 2 und 3?) zu entscheiden. So einen, bei dem das Kind ab 15 kg bzw. 3 Jahren mit fahren und dann mit dem normalen Gurt angeschnallt werden kann.

Bei den bisherigen Sitzen haben wir uns immer für einen Maxi Cosi entschieden, weil der unserem "Großen" mehr Platz geboten hat. Bei diesem Sitz gibt es aber keinen mit Isofix von Maxi Cosi. Was passiert denn dann mit dem Sitz, wenn man eine Fahrt ohne Kind mach? Muss man den Sitz dann immer extra anschnallen (für den Fall eines Unfalls???). Dann wäre ja ein Isofix Modell auf jeden Fall praktischer, oder?

Helft mir bitte weiter, ich bin verloren im Maxi Cosi und Römer und sonstigem Autositz-Land!

Viele Grüße
Curly

1

Hallo,

Wir haben den Concord Lift Pro und der bewegt sich nicht einen cm auch bei Fahrten ohne Kind. Haben das auch mit Vollbremsung versucht und trotzdem bewegt der sich nicht...

LG Kristin

34

Guten Tag,

Also da haben wir ja die selben Ansichten, das freut mich sehr. Für die eigenen Kinder nur das Beste. Daher lohnt es sich auf jeden Fall auch, ein wenig Zeit in die Recherche zu investieren. Bezüglich deines Problemes konnte ich auf dem folgenden Portal ein gutes Angebot entdecken – ab und zu gibt es dort sogar noch ein paar Prozente Rabatt, sehr erfreulich.

Auf: https://prachtmode.de/maxi-cosi/

Ich hoffe sehr, dass dir das möglicherweise weiterhelfen kann.

Liebe Grüße und einen schönen Tag!

2

Unser 3er Sitz wird bei einer "Leerfahrt" nicht extra zugeschnallt.......


Ich weiß ja nicht wie Du Auto fährst #kratz #cool ;-)
aber selbst wenn ich mal etwas zackiger um die Kurve fahre bleibt der Sitz stehen.

Zudem befestigt man ja auch den Gurt am Sitz sodas der Sitz ja auch etwas halt hat.


3

HI Curla,
verstehe ich nicht ganz, der Sitz ist doch "immer angeschnallt. Du schnallst ja nur das Kind nochmals extra an.

Für Sitze ohne Isofix gibt es bei Römer auch andere Schnallsysteme, damit der Sitz fest ist. Nur den Sitz + Kind allein mit dem Gurt anschnallen ist doch nicht richtig, oder?

GFrüße
Lisa
21.11.05 Zwillinge

5

In den "großen" Sitzen werden die Kinder nur noch mit den normalen Gurt angeschnallt, der Sitz selber wird nicht extra festgemacht...

LG Kristin

6

Hi,
wir haben dem 3er mit Isofix von Römer.
Hätten wir kein Isofix, dann hätten wir ihn mit einem anderen Gurtsystem hinter dem Sitz befestigen können.

Alles andere ist doch viel zu unsicher, beim Unfall, etc.

Wir haben zwei Kindersitze und wenn ich mit einem Kind fahren würde und einen Unfall habe, wäre der zwei Sitz ja eine tödliche Gefahr!

Nee, soetwas käme bei mir erst gar nicht ins Auto!!!

Grüße
Lisa
21.11.05 Zwillinge

weitere Kommentare laden
4

Hallo Curly!

Ich habe zwei Kindersitze der Gr. 3 (Marke Römer) und kein Isofix im Auto. Die Sitze haben jeweils rechts und links eine Art Öse, wo man den Gurt einfädelt (je nach dem auf welcher Seite der Sitz ist, also wenn der Sitz hinter dem Beifahrersitz ist, dann benutzt man die rechte Öse um den Gurt durchzufädeln) bevor man das Kind festschnallt. Auch wenn die Kinder nicht mitfahren, sind die Sitze mir noch nicht um die Ohren geflogen, auch, als ich mal eine Vollbremsung machen musste. Fährst du Ralley oder sowas? ;-) Dann wäre das sicherlich was anderes (nicht böse gemeint!). Frag doch einfach im Kindersitzfachmarkt deines Vertrauens, ob ihr evtl. die Kindersitze auf eine Probefahrt einbauen könnt. Dann könnt ihr auch gleich sehen, ob Junior gut in den Sitz passt. Ihr fahrt eine Runde mit und eine Runde ohne Junior und dann seht ihr ja, ob euch der Sitz um die Ohren fliegt oder nicht.

LG
Verena

7

Danke erstmal,

nein, ich fahre nicht Ralley!

Ich dachte, wenn man das Kind abschnallt, ist der Sitz dann ganz ohne was im Auto ... Mir war nicht klar, dass der Gurt quasi am Sitz hängen bleibt und ihn so festhält.

Dann brauche ich auch kein Isofix!

So, nun bin ich etwas schlauer.

Liebe Grüße
Curly

14

also das sind leider lauter falsche aussagen gewesen, der sitz muss auf jedenfall angeschnallt werden, weil er sonst zur gefahr für alle insassen werden kann, wenn man einen unfall hat. klar im normalen straßenverkehr ist das kein problem. aber man schnallt sich ja auch an, obwohl man vielleicht nie in seinem leben einen unfall hat. also sollte man den kindersitz für den fall eines unfalls auf jedenfall anschnallen.

und selbst wenn der gurt durch diese öse gehängt ist. ist der sitz ja trotzdem locker. der gurt bleibt nicht zwangsläufig darin und der gurt ist ja auch ewig lang, der sitz kann ja prima an dem gurt lang rutschen, wenn er nach vorne fliegt. gestoppt wird er ja erst, wenn der gurt zu ende ist.

21

Die erste und EINZIG richtige Antwort hier bisher!

Ich empfehle zur Befestigung des Sitzes an der Rückbank die kleinen Spanngurte von Concord. Gehen bei uns auch für den Römer.

LG Mel

weiteren Kommentar laden
9

wenn du den sitz lose transportierst und ohne kind einen unfall mit dem unangeschnallten sitz hast, ist er u.U. beschädigt und nicht mehr sicher... also entweder anschnallen oder anders sichern..

entweder man kauft sich einen mit isofix - was ich in diesem fall aber übertrieben finde - oder man gurtet den sitz extra an, wenn man ihn nciht oft ausbaut...

ich fahre selten ohne kinder, da kann man den sitz dann schon mal angurten...

wenn ich demnächst aber eher mal mit dem auto ohne kinder unterwegs bin (wegen dem baby, bis ich wieder aufs rad kann) werde ich die sitze wieder mit extragurten befestigen. ich denke nur für den sitz reichen die fixiergurte von concord oder andere kleinere spanngurte - die kosten nur ein paar € bei ATU oder im baumarkt. eigentlich sind die zur gepäcksicherung, aber mehr ist ein leerer kindersitz ja eigentlich auch nicht ;-)

ich fand die römersitze oben am kopf zu eng, da würden sich meine jungs sicher nict wohlfühlen, und der MC hat so kleine seitenteile... der concord lift pro tect hat schön weit vorgezogene seitenteile, ist aber so geräumig dass sich mein 6jähriger auch mit jacke noch bewegen kann. außerdem ist der bezug genial gemacht: leicht abzubauen und waschbar aber nicht so dämlich dass er immer abfällt. (ist beim römer kid/VIP nach 'ner weile der fall, den hat eine bekannte von mir, die mussten das kopfteil mit gummiringen fest machen damit die ohren-bezüge nicht immer runterhängen... )

ich habe dann zwei jahre später für den kleinen auch den concord gekauft und bin nach wie vor damit zufrieden... außerdem war der trotz testsieg für 100bzw80€ zu haben...

17

wenn man einen unfall mit kindersitz im auto hat (egal ob angeschnallt oder nicht, mit kind oder ohne) sollte man den kindersitz auf jedenfall überprüfen lassen (beim hersteller) oder gegebenfalls direkt austauschen.

auch ein kindersizt ohne kind drin, kann bei einem unfall beschädigt werden und ist somit nicht mehr sicher.

zu den fixiergurten von concord hab ich grad weiter oben schon geschrieben, die sind nur gut um dem sitz seitlichen halt zu geben. bei einem unfall gehen die auf, weil sie eine sollbruchstelle haben.

18

achso, spanngurte würde ich an den sitz nicht machen, nicht wenn ein kind darin sitzt. und jedesmal spanngurte anbringen, wenn kein kind drin sitzt, da kann man dann auch den autogurt nehmen.

problem bei den spanngurten ist halt, das die keine sollbruchstelle haben und eventuell das kind verletzen können bei einem unfall, wenn sie sich z.b. losreissen und nach vorn flitschen.

außerdem ist das mit den spanngurten gar nicht erlaubt, weil man keine veränderungen am kindersitz vornehmen darf.

weitere Kommentare laden
10

Hallo curly,

wir haben einen von Maxi Cosi und in der Bedienungsanleitung steht:

Wenn kein Kind drin sitzt, man also quasi "leer" fährt, MUSS der Sitz angeschnallt bzw. mit Gurt gesichert werden.

In meinem Auto würde der auch sonst umkippen (habe auf dem Weg zur Arbeit eine extreme Rechts- und gleich wieder eine starke Linkskurve, da hat es ihn ohne Gurt tatsächlich hin- und hergeschmissen). Bis dato dachte ich auch, es geht ohne Gurt, aber die Bedienanleitung hatte doch recht ;-)

LG, lunaleila

11

Hallo

die grossen Maxi Cosi Sitze haben unten ein Platik dran das wird unter die Rückenlehne des Autositzes geschoben und der Sitz wird in dieses Plastikeingerastet , dann ist der Gurt ja auch noch in dieser Halterung oben drinnen , da kann nichts passieren , der Sitz fliegt beim Fahren nicht rum . Felix wird am Montag 3 , wir haben uns für den CYPEX Solution S entschieden , 3-12 Jahre .

Dani

19

dieses plastik sichert den sitz aber nicht. bei einem unfall kann sich der sitz trotzdem quer durchs fahrzeug bewegen und andere insassen verletzten.

dieses plastikding ist nur dazu da, zu verhindern, das der sitz seitlich wegkippt, wenn man enge kurven fährt und ein kind drin sitzt.

12

Hallo,

mir wurde beim Kauf gesagt:

Entweder Isofix oder bei einer Leerfahrt anschnallen!

LG
Silke

Top Diskussionen anzeigen