Bei der U8 hat meine Tochter dass 3 D Bild nicht gesehen Brille??

Hallo,

wir waren letzte Woche bei der U8 und meine Tochter hat den Sehtest gut bestanden, sie hat nur das 3D Bild nicht erkannt. Dort hätte sie Symbole in 3D in den Punkten hervorkommen sehen müssen. Ist das ein Zeichen das Sie eine Brille bekommt? Ich muss in einem viertel Jahr nochmals kommen um nachzuprüfen ob Sie dann das Bild erkennt. Ich wäre über Antwort sehr dankbar. Grüße Bettina

1

Huhu bettina,

ich hab kein Räumliches Sehen, dank einer Krankheit, brauch aber keine Brille und konnte auch nie die 3D Bilder sehen.

Muss also nicht unbedingt heißen, dass sie eine braucht und besser ihr lasst das etwas mehr überprüfen zur Vorsicht.

Lg Jule

2

Jepp, ich kann aufgrund eines genetischen Sehdefekts auch nicht räumlich sehen..... Dieser Defekt lässt sich auch leider nicht durch eine Brille beheben.

Allerdings könnte es sein, dass Deine Tochter evtl. ein Auge 'abgeklebt' bekommt. Denn: um räumlich (also 3D) sehen zu können, müssen beide Augen 'benutzt' werden. Bei mir ist es der Fall, dass mein linkes Auge sich einfach 'ausklinkt' und alles das rechte Auge machen lässt. Um das schwächere Auge zu aktivieren, werden Kindern die starken Augen abgeklebt. Mit dem Ziel das schwache Auge wieder zum Arbeiten zu bewegen.

Dieses Procedere musste ich als Kind auch über mich ergehen lassen, hat aber leider nichts gebracht... dieser Sehdefekt lässt sich auch nur im ersten halben Lebenjahr korrigieren.... Das weiß ich, weil ich mit meinem Sohn auch schon mit 6 Monaten beim Augenarzt war aufgrund der Sorge, dass er diesen Defekt geerbt haben könnte. Doch bei ihm ist alles bestens......

Wie auch immer es ausgeht: mich schränkt es nicht ein. Habe halt auch keine räumliche Vorstellung, aber damit kann 'frau' ja leben ;-)

Euch wünsch ich das Beste.....

Grüßle
spatzerl

Top Diskussionen anzeigen