Fußball, Handball, Hockey ??? ab wann

Hallo ;D

mein Sohn ist extrem Sport begeistert und würde am liebsten den ganzen Tag mit mir Fussball spielen oder einen Ball zuwerfen.

Ab wieviel Jahren ist es denn so üblich, das Kinder in einen Sportverein gehen??

Im Mutter-Kind Turnen sind wir schon, aber das ist ihm alles zu öde....

Dort machen wir immer das selbe und es ist jetzt nicht so der Brüller im Allgemeinen.

Mein Sohn ist 2,5.

Ich meine dass die meisten wohl erst mit 4 in einem Verein spielen, oder täusche ich mich da?

Liebe Grüße Karin

1

Hallo Karin,

bei uns gibt es Kinderfussball ab 3 Jahren. Das ist natürlich kein richtiges Fussballtraining, sondern eine Art Balleingewöhnung und Kinderturnen mit etwas Fussball. Mein Sohn hat da jetzt angefangen mit knapp 4 und meine Tochter macht mit 1 dreiviertel Jahren auch schon mit (ich kann sie ja nicht in der Ecke anbinden ;-))

Aber wenn dein Kind das Kinderturnen langweilig findet, dann ist es die falsche Lehrerin für ihn. Wir gehen nämlich auch zum Kinderturnen und das geht bis 5 und ist lustig.

lg Ellen

2

Hallo,

Fussball ist hier ab vier, ebenso Handball, Taekwondo ab 6 Jahren, Hockey ab 7.

2,5 Jahre ist etwas arg jung für Fussballverein etc..

Frag mal in den Vereinen bei Euch nach, hier haben wir z. B. Gruppen für die Gesamtmotorik, wo es wie Abenteuerturnen ist.

So früh würde ich mein Kind jedenfalls nicht schon in eine Richtung schieben wollen, da muss erst noch die Gesamtmotorik ausgebaut werden.

Achte auf jeden Fall in JEDEM Verein darauf, dass nicht nur einseitig an die Sache gegangen wird sondern die Sportart spielerisch bei den Kleinsten herangebracht wird.

LG
Mone

3

Hallo!

Eigentlich wird davon abgeraten, die Kinder schon vor Schuleintritt zu einer bestimmten (und daher eher einseitigen) Sportart anzumelden. Fussball fängt bei uns erst mit 4 Jahren an, Klettern ab 5 usw.

Gibt es bei Euch keine Kindersportschule?! Bei uns ist das Turnen ohne Eltern, geleitet von Diplom-Sportwissenschaftlern (Männern - was ich für kleine Jungs, die ja hauptsächlich von Müttern und Erzieherinnen umgeben sind auch sehr gut finde) und biete wirklich bis ins Schulaltern sehr viel Spaß und Bewegung. Jedes Mal wir ein neuer Abendteuer-Bewegungs-Parkour aufgebaut, dazu gibt es eine Geschichte und die Kinder lieben es.

LG Larissa + Marta (31.10.06) + Eliano (15.09.04)

7

Darf ich fragen warum? Meine das mit dem vor Schuleintritt keine bestimmte Sportart?

Gibts einen Grund? Ich frage nuraus reinem Interesse, da ich das noch nicht gehört habe. Björn ist aber auch nur im Kinderturnen!

LG Jenny

8

Hallo!

Ich finde gerade keine Quelle im Netz (ich schau später mal in Ruhe wenn Du möchtest), aber im Prinzip geht es darum, dass die Kinder in diesem Alter noch so breit wie möglich "bewegt" werden sollen. Die Spezialisierung auf eine Sportart führt immer auch zu eine Spezialisierung - und damit Einschränkung - der Bewegungsabläufe. Überspitz formuliert: Ein Kind kann dann vielleicht ganz toll Tennisspielen aber keine Sprossenwand hochklettern.

Deshalb sollte man so lange wie möglich etwas für die Kinder suchen, das alle Bereiche abdeckt. Also eben ein vernünftiges Kinderturnen oder eine Kindersportschule. Später kann man dann immer noch eine spezielle Sportart beginnen. Ausnahme ist Schwimmen, das sollte man einfach machen, damit es die Kinder so früh wie möglich (bei uns ab 4 Jahren) lernen und nicht ertrinken.

LG Larissa

weiteren Kommentar laden
4

hi

also bei uns ist das mit fußball ganz unterschiedlich.....

die einen wollen erst kids mit 6 andere mit 4.

unser sohn wäre am liebsten schon mit drei ins training gegangen....

wir sind dann im april zum erstenmal ins training da war er 3 jahre und 10 monate......

tja was soll ich sie sind nun 4 jungs die 4 jahre sind davon wollen aber drei lieber was anderes machen nur meiner ist die ganze stunde fleßig dabei....

der trainer hat zu uns letzte woche gesagt das es entweder kids gibt die es im blut haben oder wo die eltern das wollen...

aber mit 2,5 wirst du kein fußballverein finden......

5

Fußball gibt es bei uns ab 4, obwohl das noch kein richtiges Fußballtraining ist und es auch noch keine Spiele gibt. Die fangen so mit 5 an (ist dann G2-Jugend), das ist aber so süß, weil alle außer dem Torwart hinter dem Ball herlaufen und auf keinen Fall der Ball abgegeben wird.
Mein Sohn ist dabei seit er 4 ist, ist jetzt 6 geworden und jetzt sieht es wirklich nach Fußball aus!

Aber 2,5 Jahre, da habt Ihr noch viel Zeit.
Gruß
GR

6

Hallo!

Unser Sohn (5,5 Jahre) ging mit knapp 3 zum Kinderturnen, fing mit 3 an zu voltigieren bzw. zu "reiten" (haben eigenes Pferd) und geht seit ca. 3 Monten zum Handball.

Kinderturnen findet nur außerhalb der Ferien statt, reiten geht er so wie er Lust hat (mal 5x pro Woche, mal 3 Wochen gar nicht - ist ja auch mein Pferd ;-) - eigentlich) und Handball ist 1x pro Woche.

Mit 2,5 Jahren wirst du Probleme haben einen verein zu finden, der ihn aufnimmt. Mit 3 sieht es da bestimmt besser aus. Allerdings - ich kenne kein Kind, was nicht gerne Ball oder Fußball spielt. Das hat für mich aber nichts mit Sportbegeisterung zu tun sondern mit normalem kindlichen Bewegungsbedürfnis.

alternativ könntest Du mit ihm in den Wald gehen und ihn schöne Blätter suchen lassen, Pilze suchen, balancieren, etc - vielleicht gefällt ihm das besser als Mu-Ki-Turnen (das fand ich total öde... Kinderturnen ohne Mamis ist viel besser und bewegungsfreudiger - zumindest bei uns).

Gruß
Kim

9

Hallo,

HOckey gibt es hier ab ca. 4 Jahren. Vorher macht es leider keinen Sinn.

Da wir eine hockeyverrückte Familie sind, fiebern wir dem nächsten Sommer entgegen.

Hier im Verein wird das Training bei den Kleinen auch nicht NUR auf Hockey ausgerichtet. Der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund.

LG Carla

Top Diskussionen anzeigen