Mein Kind fast 3 Jahre ist zu Kontaktfreudig !!! brauche Rat...

Hallo, unsere fast 3 jährige Tochter , ist zu Kontaktfreudig.

Dazu muss man sagen, das sie noch nicht in den Kindergarten geht, da wir auf der Warteliste stehen. Das müsste bald passieren.

Mein/Unser Problem ist folgender:

Ich selbst war als Kind bis zum Teenealter immer recht schüchtern, und hab mir für unsere Tochter, bevor sie zur Welt kam, immer sehr gewünscht, das Sie indem Bezug offener wird und keine Angst vor Menschen hat, die Sie nicht kennt, offen zugehen kann, wenn sie es mag.

Ich weiss, einige mögen jetzt das sagen, was ich gerade denke : "Ja, dann beschwär dich nicht, nun ist sie offen" ...

Aber das schlimmere an der ganzen Sache ist, das Sie VIEL zu offen gegenüber anderen ist.

-#dracheSie rennt/geht zu fast allen Hunden hin und mag sie Knuddeln... (wir haben selbst einen grossen Hund)

Wir haben ihr schon so oft versucht zu erklären, das dass nicht gut sei, denn man kann nicht immer einschätzen, wie andere Hunde auf Kinder reagieren...
sobald wir ein Positives Gefühl, als Eltern haben oder die Zusage vom Besitzer des Tieres, das alles gut ist, darf sie von uns aus, sehr gerne hin....
aber das funktioniert nicht.... Geändert hat sich nix...

-#drache Ob im Kaufhaus, beim spazieren gehen, im Bus,Bahn etc ... spricht sie die Menschen an, die in Ihrere umgebeung sind, rennt hin, erzählt dennen etwas Privates (nicht schlimmes) , manchmal lässt sie sich sogar anfassen, umarmen etc... und das wird Uns als Eltern sehr Unangenehm....

Ich mein im ernst, da draussen, gibt es nicht immer nur gute Menschen.... und das versteht sie nicht.

Sie geht sogar, wenn ein fremder sie zu sich rufen würde, auch mit... und das ist auch meine/unsere Angst...


Ich hoffe ihr versteht meine Lage und könnt uns da mal nen Rat geben... wie wir das ein bisschen ohne geschreie und festhalten regeln können...


sind da echt hilflos... #schwitz

1

Hi,

dieses *Problem* hab ich mit meiner großen Tochter (5)auch. Sie kann ohne Probleme mit fremden Menschen reden. Sie *quatscht* die Leute auf der Straße an (und zu) und findet eigentlich immer einen zum Unterhalten.

Aber das war bei ihr schon immer so. Fremdeln als Baby? Kein Thema. Jeder konnte sie auf den Arm nehmen, sie fand alles toll. Und ab da wo sie reden konnte noch toller ;-)

Zur Tagesmutter mit 2 Jahren, kein Problem (gut, darüber war ich natürlich froh). Sie blieb da, obwohl sie die Wohnung vorher nur einmal kurz gesehen hatte und dass dann den ganzen Tag.

Kindergarten das gleiche. Da gab es überhaupt keine Eingewöhnung.

Naja, sie unterhält sich gerne mit Leuten, seis beim Einkaufen, an der Kasse und egal wo.

Einmal haben wir einen älteren Mann auf der Straße getroffen mit Hund, sie direkt zu ihm hin und gefragt ob sie ihn streicheln darf. (Das klappt zum Glück endlich) Da sah sie, dass er keine Zähne im Mund hatte und beginnt ihn auszuquetschen darüber. Er war sehr freundlich und hat ihr auch erklärt wieso und warum.

Klar hab ich ihr hinterher gesagt, dass man andere nicht alles fragen sollte. Aber sie sagte nur, dass sie neugierig war und es wissen wollte weil sie es komisch fand. #kratz
Tja, was soll man da noch zu sagen.

Das Problem mit dem Mitgehen hab ich auch schon versucht in Angriff zu nehmen, einfach mit ihr öfters drüber zu reden. Das es auch *böse* Menschen gibt. Das sie NIE mit einem mitgehen darf usw... kindlich erklärt wieso... mehr weiß ich auch nicht was ich machen könnte.

Ich glaub da hilft einfach nur Reden Reden und nochmals Reden.

Sie ist von Ihrer ganzen Art einfach so. Im Kiga ist sie auch als *Quatschtante* bekannt. Lieb gemeint natürlich.

lg

2

hallo
ich sage nur mal was zum thema hund.
da würde ich geschrei in kauf nehmen, denn das finde ich saugefährlich.

wir haben auch hunde , aber mein sohn würde niemals einen fremden hund anfassen, egal wo, weil ich das immer verboten habe, selbst kleinste süsse hunde können ins gesicht schnappen, weil denen irgendwas nicht passt und da würd ich mich auch nicht immer auf hundebesitzer verlassen.

unsere grosse hündin ist superlieb , eine herzensgute hündin aber ich würde sie nie nur so von fremden kindern auf der strasse anfassen lassen, ich würde nie wieder glücklich werden, wenn sie da mal zuschnappen würde, warum auch immer. es ist ein tier. von freunden und nachbarskinder, gerne, da rennt sie freudig drauf zu und man kennt sich, aber nur mal eben streicheln und weitergehen....nie.
ansonsten , besser als zuuu schüchtern, nur das mitgehn, muss ie klar lernen, aber reden....wirst du wohl nicht ändern, sie ist wohl so offen einfach.
l.g.

3

hi,
mein neffe(heute 12) war auch immer so ein extrovertiertes kind.alles und jeden hat er bequatscht.im schwimmbad hat er sich einfach mal auf den schoß von nem anderen vater gesetzt!das war peinlich#schock.
man kann immer nur sagen:hör auf fremde anzureden,oder sag ihr das es nicht schön für andere ist wenn sie sie umarmt!

vorne bei urbia ist ein guter beitrag zum thema fremdeln!les den doch mal.

lg nana

4

kenne das auch mein sohn (5) ist auch so.Mit den Hunden haben wir es zum glück geschafft das er uns zuerst fragt und den Besitzer des Tieres ob er es streicheln darf.
Mit den Leuten zutexten,tja da arbeiten wir auch noch dran ,genauso wie von fremden was annehmen und so weiter.Das Thema schneiden wir öfters an bis es sitzt da kommt man leider nicht umher,sagen was passieren kann und das es sich nicht gehört usw.usw.
Da die kleine (2) auch kontaktfreudig ist zwar noch nicht so extrem wie bei ihm aber es reicht.

lg Betti1321

5

Hallo,

ich war als Kind auch eher zurückhaltend, mein Sohn (7) ist es heute noch. Meine Tochter (4) das krasse Gegeteil.
Und genau so wie dein Kind. Glaub mir, ich habe schon einiges erlebt kenne deine Siuation.

Bei uns half nur "aufpassen" und reden, reden, reden...
Es wurde etwas besser, zumindest den Fremden gegenüber.
Ich bin oft angeeckt, wenn ich mit meiner Tochter vor "den Fremden" schimpfte, nicht mit ihnen zu reden.
Aber das war mir egal und mitunter habe ich sie auch "aufgeklärt" und sie hatten dann auch Verständnis.

Inzwischen ist sie 4 (seit August) und sie wird immer "vernünftiger"

lg bambolina

Top Diskussionen anzeigen