unfaire Behandlung

Hallo!

Ich bin neu hier im Forum und habe mich mitunter hier angemeldet, da mir etwas ganz wichtiges auf den Herzen liegt und ich gern ein paar andere Meinungen dazu hören möchte, da ich nicht weiß, ob ich vielleicht überreagiere.

Es geht darum, mein Sohn hatte zum 2.Mal im Kindergarten im Schlafraum Durchfall, woraufhin mich die Erzieherin anrief, ich sollte ihn doch bitte abholen. Da er aber den Schlafraum mit seinem dünnen Stuhl beschmutzt hat, sollte ich auch Teppichreiniger mitbringen. Ok, das war beim ersten Mal passiert und ich empfand es auch noch als völlig ok, das ich das Reinigungsmittel mitbringen musste.

Jedoch jetzt beim 2.Mal als das passiert ist, rief sie mich an und sagte, das sie es gerade noch so verhindern konnte, dass es wieder zu so einem Malheur kommt. ok, ich habe ihm wieder abgeholt. (aber komischerweise hat er nur ausschließlich immer in der Kita Durchfall und abends ist wieder alles ok. Da bin ich schon ein wenig überfragt, woran das liegen kann, denn das Essen kann es eigentlich nicht verursachen.

Aber das schlimmste an der sache ist, das die Erzieherin mich nä. Tag anrief und mir sagte, dass er wieder den Schlafraum beschmutzt hat (obwohl sie es am vortag ganz anders gesagt hat), dann verlangt sie jetzt von meinem 3 jährigen Sohn (er ist schon trocken, braucht nur noch nachts eine Windel), dass er zukünftig eine Windel anzieht.
dann verlangt sie von mir das ich einen dampfreiniger auftreibe (ok, das sehe ich ja noch ein),
aber wie sie gemeint hat, wenn es nochmals vorkommt, dass er den Schlafraum beschmutzt, muss wir einen neuen Teppich besorgen und mein Sohn darf dann nicht mehr in dem Schlafraum schlafen, sondern muss seperat von den anderen Kindern im Vorraum schlafen, fühlte oder besser gesagt fühle ich mich irgendwie unfair behandelt.

Die anderen Kindern lachen ihn jetzt schon aus und betiteln ihm als Baby, wenn er jetzt noch einen Windel anziehen muss, wird diese Lachen der anderen nur noch verstärkt auftreten und diese Ausgrenzung im Vorraum, minimiert ebenfalls sein Selbstwertgefühl, bin ich der Meinung.

Ich meine er macht es ja nicht mit Absicht, denn Kinder haben nun mal irgendwann Durchfall, von daher finde ich das als ganz natürlich, wenn dann auch mal etwas daneben geht, ist zwar nicht schön, aber es kann passieren. und vor allem, dass ist bis jetzt erst zum 2. Mal vorgekommen.

Könnt Ihr mir vielleicht durch eure Meinung diesbezüglich weiterhelfen?
Was ich vielleicht machen kann? Wir werden deswegen jetzt in ein paar Tagen ein Gespräch haben, aber die Erzieherin ist so, dass man sie sehr schwer von ihrer Meinung abbringen kann, sie wird dann wieder agumentieren, ich muss die anderen Kinder schützen, aber wer schützt das Selbstwertgefühl meines Sohnes?

Könnt Ihr mir sagen, wie würdet Ihr in dieser Situation reagieren?

Ich freue mich über jede Antwort.

Und vielen Dank im Vorraus für das Interesse an meine Situation.

LG Marion

1

Hallo Du,

das ist ja ein starkes Stück!
Wie ich reagieren würde?
Ich würde der Erzieherin höflich aber bestimmt die Meinung sagen und dann mit der Leitung sprechen.
Sowas kann echt nicht angehen!

LG

2

ich würde sie fragen von was sie Nachts träumt

3

Hallo,

ich würde auch mit der Erzieherin sprechen, ggf. die Leitung dazuholen.

Wenn das nicht hilft, mich an den Träger wenden bzw. an das Jugendamt.

Darüberhinaus würde ich nachhaken, was es dort zu essen u. zu trinken gibt...
Unser Grosser zum Beispiel darf keine Milch trinken, da bekommt er Durchfall, aber andere Milchprodukte wie Käse, Joghurt ist ok.
Vielleicht verträgt er etwas im Kiga nicht oder er bekommt was, wovon du nichts weisst u. er es nicht verträgt.
Denn das Durchfall-Problem muss ja auch irgendwie behoben werden.

lg u. viel Glück
Tina

4

Hallo Marion

Ich bin sehr erschüttert, was ich da lese. Ich finde es schon dreist von der Erzieherin, Teppichreiniger zu verlangen, geschweige denn den Dampfreiniger. Die Erzieherin hat doch einen gewaltigen Schuss. Mein Sohn ist das auch mal passiert und ein anderes mal hat er sich übergeben müssen. Ich wurde sofort informiert, das ich ihn abholen möchte. Die Erzieherin hat meinem Sohn gute Besserung gewünscht und hat alles sauber gemacht und nie nach irgendeinem Reiniger gefragt. Informiere sofort die Kindergartenleiterin und verlange ein Gespräch mit der Leiterin und der Erzieherin.Sollte das nichts bringen, beschwere dich beim Träger.

L.G.
Sandra, die immer noch mit dem Kopf schüttelt

5

ich finde, die spinnt. einen schlechten tag hat jeder mal, aber das scheint ja methode zu haben.

ich glaube, du musst dich wehren, sonst wird sie immer frecher!

vor was will die eigentlcih die anderen kinder schützen?

gruß#kyra

6

sprich dringend mal mit der leitung oder mit dem träger
das ist echt eine frechheit was die da abzieht
vor allem muß das aufhören das sie deinen sohn vor den kindern so hinstellt
denn das kann tiefe spuren hinterlassen
ich habe im kindergarten oft eingenässt und dann haben mich die erzieherinnen in der kita vor die kinder gestellt und alle haben mich ausgelacht
das sitzt bis heute und hat mich damals schwer getroffen
sowas ist nicht in ordnung

lg dany

7

Hallo Marion,

ich schließe mich den anderen an.. ich kann nicht fassen, was ich da lese.
Was ist denn das für eine Erzieherin?
Sowas kann jedem Kind passieren und ist kein Grund so zu reagieren. Das würde bei uns auch nie einer machen..
Noch dazu ist das Verhalten der Erzieherin nicht ok, weil alle anderen Kinder das mitbekommen.
Reiniger verlangen? Das ist echt die Höhe.

Ich würde ebenfalls ganz dringend mit der leitung sprechen. Erstmal muss geklärt werden, wieso dein Sohn immer Durchfall bekommt..
Und ausserdem würde ich mir verbitten, dass ein bereits trockenes Kind wieder eine Windel tragen soll.
Hat sich die Erzieherin eigentlich überlegt, was diese Situation für psychische Auswirkungen auf deinen Sohn haben kann?
Wenn sie schon Angst vor dem Durchfall hat, dann soll sie ihm - von den anderen Kindern unbemerkt - eine Unterlage geben.

Kläre das unbedingt mit der Leitung oder dem zuständigen Amt. Das ist kein normales Verhalten einer Erzieherin.. zumindest kenne ich zum Glück keine die so ist.

Ich wünsche dir alles Gute
Lass dich bloss nicht unterkriegen.
lg
Nicki

8

Hi Ihr Zusammen!

Ersteinmal vielen Dank für Eure Antworten!

Ihr habt mir auf jeden Fall Mut gemacht, dass ich wirklichj nicht überreagiere, sondern dass andere es genauso als eine Frechheit ansehen.

Das mit der Leitung haben wir auch schon überlegt, nur erstens ist die besagte Leitungsperson (die Gründerin der Kita) im Krankenhaus und 2. die entsprechende Erzieherin steht vom Rang unter der Leitung, denn sie ist pädagogische Kinderhausleiterin (hat aber nicht die entsprechende Ausbildung, sondern die Zeit und die Symphatie der Gründerin haben sie in diese Position manövriert), somit wird für uns schwierig diese Symphatie, die die Gründerin für die Erzieherin hat zu durchbrechen.

Aber zur Not haben wir gesagt, werden wir uns an die höchste Instanz dem Träger widmen.

zur Zeit beschäftigt es mich so sehr, dass ich an nichts anderes mehr denken kann.

Die Ursache des Durchfalls (wenn man das überhaupt so nennen kann, da es ja nur einmalig in der Kita auftritt) möchten wir auf jeden Fall auch versuchen zu klären, habe sie bei dem Telefonat auch nach dem Essen gefragt und es gab eigentlich nichts was so einen dünnen Stuhl verursachen kann, deshalb bin ich ein wenig ratlos.

Aber nochmals vielen lieben Dank für eure Antworten, die haben mir wirklich Mut zugesprochen.

Liebe Grüße Marion

9

Hallo,

also zum Ersten würde ich mir zeigen lassen, was Dein Sohn wo beschmutzt hätte.
Dann würde ich schon mal garkeine Reinigungsmittel und ähnliches mitbringen, denn auch die Saubermacharbeiten sollten durch den Kiga-Beitrag abgeklärt sein, wo gibt es denn soetwas, daß die Eltern für Putzmittel, oder noch nen Dampfreiniger#klatsch aufkommen sollen.
Ich würde das Gespräch mit der Leitung suchen und denen auch mitteilen, daß Dein Kind trocken ist und auf keinen Fall mehr eine Windel anbekommen wird, daß Du keine Putzmittel mehr zur Verfügung stellen wirst.

LG und viel #klee aus dem Kiga wäre mein Kind raus;-)

10

Hallo,

also Durchfall kenne ich nicht. Aber Erbrechen. Und da kommt niemand auf die Idee von den Eltern Putzmittel zu verlangen, oder gar das die Kinder putzen sollen. Die haben schließlich ihre eigenen Mittel.

Ich hab dem KiGa lediglich mal 'ne Flasche Sagrotan geschenkt weil die wiederum mir geschenkt wurde und ich das Zeugs aber nicht benutze.

Ansonsten auch mal nach dem Essen fragen, ist ja lachhaft.

Alles Gute und viele Nerven schicke ich dir.


Puck

Top Diskussionen anzeigen