V-Tech Luis Lernreise,hat den jemand?

Halloooo,


also ich habe für meinen kleinen dieses Lern Computer bestellt und wollte mal Meinungen einholen,wie ihr den so findet.Ist der gut?Also die Beschreibung hört sich gut an finde ich.Es geht mir nur darum das Justin endlich mal lernt sich zu konzentrieren und mal still zu sitzen.Beim vorlesen hampelt er rum,bei gemeinsamen spielen udn auch sonst immer.Das bemängelte auch der KIa bei der U8. Ich dachte mir so ein lern Computer mit verschiedenen Karten zum einstecken ist doch eine gute Sache,so lernt er etwas und man kann verschiedene Karten dazu kaufen.

Ich wollte keine Konsole,weil ich davon jetzt nicht soooo viel halte,daher dachte ich ist das doch eine gute Alternative oder was meint ihr?


Danke schonmal


lG germany

1

hallo germany,

also wir hatten den unserem sohn gekauft, als er 2,5 jahre alt war und das ding hat ihn zwar interessiert, aber zum mal alleine dran spielen ist das nix.

man hat da ja so blätter mit löchern drin, die man da reinsteckt. da sind leider lauter fragen dabei, die ein klein- oder kindergarten-kind nicht beantworten kann. buchstabieren von wörtern z.b. ich fand den schrecklich.

wir haben jetzt den abc laptop von winnie pooh (auch vtech) und sind ganz begeistert. da sind 10 programme drauf, von denen er 6 alleine spielen kann. allerdings ist mein sohn jetzt auch schon 4,5 jahre.

die konsole haben wir auch. da gibt es aber auch ganz süße spiele. das winnie pooh spiel mit dem buchstaben-sammeln ist ganz nett. wir haben jetzt aber eine Wii gekauft und seitdem spielt er da mal lieber was. und er ist seit einem halben jahr bei toggolino angemeldet. da gibt es auch schöne lernspiele für das alter.

sowas ist halt im winter und bei krankheit (mein sohn war grade wieder eine woche krank zuhause) ganz nett. ansonsten spielt er lieber playmobil oder im garten oder draußen mit freunden.

lg
anja

6

"ansonsten spielt er lieber playmobil oder im garten oder draußen mit freunden."
das ist auch das beste.. ich denke schon das kinder nunmal mit diesen sachen groß werden wollen und auch können, aber es sollte doch eher ein kleiner teil ihrer freizeit sein...

bei uns wird der fernseher nur 25min/tag benutzt und der pc höchstens einmal die woche ne halbe stunde... wird aber auch mal wochenlang nicht angeguckt... an sonsten hat nur die duplo eisenbahn eine batterie, der rest ist klassisches lego, duplo, playmobil und siku... d.h. meine "armen" kinder leben weitestgehen ohne derlei technische "lern"-spielzeuge... obwohl der eine ein kleiner bücherwurm und der andere ein klassischer wildfang ist stehen beide ihren altersgenossen in nichts nach, sind eher fitter als die anderen kindergartenkindern... also zu fehlen scheint es ihnen nicht...

in maßen sind so consolen oder "lern"computer sicher nett und nciht schädlich aber lernen kann ein kind besser auf anderen wegen... was aber noch lange nciht heißt ass man den ganzen tag daneben sitzen muss oder sich pausenlos ein programm ausdenken muss...

7

ja, ich bin da auch deiner meinung. die vtech konsole habe ich damals gekauft, weil der kleine den ganzen winter durch krank war. wir waren monatelang isoliert (wir haben keine famile hier, nicht mal eine oma). konnten keinen besuchen, keiner kam zu uns, weil wir immer wieder ansteckend waren.

den lapto von vtech nimmt er mal mit ins auto, wenn ich mit ihm eine länger strecke (mehr als eine stunde) am stück fahren muss. damit es ihm nicht zu langweilig wird.

ansonsten ist mein sohn sehr aufgeweckt und liebt es mit anderen kindern zu spielen.

und fernsehen gibt es bei uns nur abends mal kurz kika vor dem sandmann (weil ich ihm da essen mache) und danach den wickie, den mag er sehr gerne.

lg
anja

weitere Kommentare laden
2

Hallo Du,

Niko hat dieses Teil von der "Schnullerfee" ;-) bekommen.
Ich habe es auch ausgewählt, weil er 1. nicht so aufregend ist da kein echter Bildschirm und 2 . angeblich schon ab 2 1/2 ist. Tja, Scheibenkleister! Alleine kann Niko (mittlerweile 3,5!) nicht spielen, da jede 2. Frage sich auf das Buchstabieren oder Nennen eines Anfangsbuchstabens bezieht!!

Allerdings sind wir insgesamt trotzdem zufrieden. Wir spielen gerne damit (eben gemeinsam, die schweren Fragen löse ich). Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt schon!

Karten dazugekauft haben wir nicht, da die beiliegenden echt ausreichen. Habe allerdings auch noch nie gesehen, wo`s die geben würde #kratz, kannst du mich aufklären?!

Liebe Grüße

Sandra

3

Hallo

Wir haben den auch geschenkt bekommen, eigentlich war der Computer für die Kleine (3) gedacht...Pustekuchen! Ist wirklich ein schönes "Spielgerät" allerdings nur für Kinder im Vorschulater (und selbst dann noch nicht wirklich..Buchstaben werden ja erst in der Schule gelernt)
Preis-Leistung stimmt, allerdings würde ich ihn nicht selbst kaufen bzw. keinem empfehlen.

Alles Gute
droschel

4

Hallo!

Vanessa hat den Lern Computer von Opa+Oma zu ihrem 3. Geburtstag bekommen.
Zuerst war sie begeistert aber da man da so viel buchstabieren und Buchstaben benennen muss, hat sie schnell das Interesse verloren. Alleine kann sie damit zwar schon spielen aber halt nur bis das mit dem ganzen Buchstabensalat kommt.
Ab und zu setz ich mich dann mal mit ihr zusammen hin und zeig ihr dann die richtigen Buchstaben. Spass amcht ihr das dann aber nur 5Minuten.

Ich bin froh das wir den nicht selber gekauft haben. ;-)

LG Candy

5

die beschrfeibungen klingen immer gut...

ich finde nun ganz andere dinge sinnvoller... wenn schon kein richtiger PC für ein lehrreiches spiel da ist ist das wohl ganz nett, aber die paar karten haben die schnell auswendig gelernt und ob es den gewünschten erfolg bringt, bezweifle ich..

schaden wird es nicht, aber mMn ist sowas spielzeug, vielleicht nettes spielzeug aber kein lerngegenstand...

so oder so finde ich es irgendwie seltsam dinge zu kaufen und soch dann zu überlegen ob es gut war/ist... das würde ich mir wenn schon vorher überlegen...

wenn du deinem zwerg konztentration beibringen willst geht das (soweit es überhaut geht) mit steckspielen, puzzlespielen und konstruktionsspielzeug ganz gut...
aus einem zappelphillip macht man aber mit keinem gerät oder spielzeug einen kleinen professor...

unser großer sitzt am liebsten nur und "liest" bücher, macht puzzle usw. zum draußen toben muss man ihn fast zwingen... beim kleinen genau andersrum. hat er mal so ein elektrospiel vor der nase ist das schnell langweilig, gibt man ihm aber was zum bauen, steckblumen oder legosteine hat er eine motivation was zu bauen was er hinterher präsentieren kann... ein kleines (oder großes) lob won mama nd papa ist dann die beste motivation es nochmal zu machen... und ist man nciht bei der sache fällt alles auseinander... das E-spiel wartet geduldig bis man wiederkommt, auch wenn man zwischendurch was anderes macht...

8

Hallo,
wir hatten das Teil und fanden es ziemlich schlecht. Uns gefiel es nicht, unser Sohn fand es langweilig und uninteressant. Wir haben es abgegeben und kaufen auch in dieser Art nichts anderes weil wir denken, die Kinder können anders besser lernen.

LG Z.

Top Diskussionen anzeigen