Umfrage: Markenklamotten vs. Flohmarkt

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich gestern im Marktplatzforum wohl einigen Mamas auf die Zehen getreten bin, weil ich nicht verstehen konnte, warum man seine Kinder in 150 € teure Markensachen stecken sollte (ich bitte an dieser Stelle tunlichst um Verzeihung... #schein), möchte ich hier mal eine kleine Umfrage starten: Wieviel gebt Ihr so für die Klamotten Eurer Kiddies aus? Wo kauft Ihr ein? Und was haltet Ihr vom Markenwahn? ;-)

Also ich zB. kaufe die Sachen für meine Tochter aus Prinzip auf dem Kinderkleidermarkt oder auf dem Flohmarkt, manchmal auch bei ebay. Man kriegt dort für wenig Geld wirklich gute Sachen#pro Und so mache ich das auch mit Klamotten für mich. Einfach, weil wir kein Geld für teure neue Sachen haben. Aber deswegen laß ich meine Tochter trotzdem nicht in Sack und Asche rumlaufen! Ich sehe es nur nicht ein, hunderte von Euro für ein Markenteil auszugeben (selbst wenn ich es könnte, würde ich das nicht), wo ich auf dem Flohmarkt einen ganzen Sack voll Klamotten kriege! :-D

Zum Thema Wiederverkaufswert von Markensachen: und was ist, wenn die Sachen kaputt gehen oder einen Fleck haben, der nicht mehr raus geht? #schock Was dann? Dürfen sich Eure Kinder jetzt auf dem Spielplatz nicht mehr schmutzig machen, weil der Wert der Sachen ja drunter leiden könnte? #gruebel

Außerdem: die Kleinen wachsen so schnell, da gibt man ja ein Vermögen aus nur für Klamotten! Meine Tochter ist jetzt in einem Jahr durch drei Kleidergrößen "durchgeschossen", wenn ich alles hätte neu kaufen müssen wären wir schon längst pleite... Außerdem bin ich der Meinung, die Markenfixierung fängt noch früh genug an, #augen das will ich nicht schon in frühester Kindheit forcieren. Zumal es den Kleinen in dem Alter eh noch egal ist, ob Marke oder nicht... Und Mütter, die Ihre Kinder wie Modepüppchen aufbrezeln (sogar auf dem Spielplatz), hab ich noch nie verstanden... #kratz

So, soviel zu meiner Meinung. Jetzt bin ich gespannt auf Eure. Jedem das Seine, und wer hat, der kann natürlich, das ist klar. Soviel vorweg. ;-)

LG, Tippsy

1

Ich mache das Teils teils... Ich kaufe nicht sooo gerne gebrauchte Sachen wenn ich nicht weiß woher die sind. Aber bei uns in der Gegend kauf ich ab und an bei den Baby-Basaren ein. Beim Sommerbasar hab ich ein Lacoste-Shirt für 2,50 EUR, ein Polo-R.-Lauren-Shirt für 2,00 EUR und noch andere Markenwaren (Hilfiger, Steiff usw.) für unter 3,00 EUr erstanden. Da schlag ich natürlich zu, zumal ich auch wusste, wer die Sachen vorher getragen hatte.

Ansonsten würd ich die teueren Markensachen nie neu kaufen. Mir reicht es schon, wenn ich oft seh, dass ne Esprit-Jeans für ein Baby 30 EUR kostet und nach 2 Monaten nicht mehr passt....

Meisstens kauf ich bei H&M oder C&A ein. Hin und wieder auch mal bei KIK oder NKD.

LG MArtina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria 35. SSW

2

Hi!
Ich kaufe keine Kleidung vom Flohmarkt. Weil ich nicht weiss, wer sie dort anhatte, wie dort die "Zustände" sind, wann sie zuletzt gewaschen wurden, etc. Find ich einfach ekelig.
Selten mal kaufe ich Second Hand, aber auch nur in einem Laden, der ausschlieslich frisch gewaschene und makellose Kleidung anbietet.
Bei ebay kaufe ich auch, aber nichts Getragenes. Wenn, dann nur neu.
Meine Kinder tragen viel S.Oliver, H&M oder Esprit. Und ja, das dürfen sie auch ruhig schmutzig machen.
LG,
Sandra

3

hallo, ich mach mal mit.
ich kaufe keine markensachen, aber auch mal bei h&m oder c&a. allerdings achte ich viel auf sonderangebote etc. ich gehe auch auf basare und flohmärkte und kaufe bei ebay. marken sind mir relativ egal. mir und meinem sohn muss es gefallen.

lg,
adina

4

hi tippsy!

ich finde, "markensachen" und "flohmarkt" schließen sich nicht gegenseitig aus. sophie (3) hat viele markensachen vom flohmartk. wenn die sachen super erhalten sind - warum nicht?!

wir kaufen auch neu - je nachdem, was fehlt oder wenn mir etwas hübsches über den weg läuft. meist kaufe ich bei h & m, selten bei c & a, manchmal bei ernstings. ich habe auch schon im schlussverkauf bei benetton oder esprit neu gekauft.

meine mäuse sind immer schön angezogen und dürfen sich mit (fast) allen klamotten "in den matsch schmeißen" #:-)! ich find kaum etwas schlimmer, als wenn ein kind in klamotten auf dem spielplatz ist und die besorgte mutter immer wieder ruft: mach' dich bitte nicht schmutzig.

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

17

da sind wir ja mal wieder einer Meinung.Genauso machen wir das nämlich auch!

LG Tina mit Ida und Ole die beide viel Flohmarktklamotten haben,darunter Mexx,H&M,C&A,Esprit usw aber durchaus auch mal was neues!

5

Hallo Tippsy,
wenn ich schöne, guterhaltene Sachen auf einem Flohmarkt finde, nehm ich die schon gerne mit. Allerdings achten meine Mädels immer darauf, dass sie beide das gleiche bekommen und das ist gebraucht, außer auf speziellen Zwillingsflohmärkten oft gar nicht so leicht.

Wieviel wir im Monat für Klamotten ausgeben, wieß ich nicht. Pro Saison kommen wir auch schätzungsweise 500 - 1000 € inklusive Schuhen für beide Kinder zusammen - uff, schon ganz schön viel.

Ansonsten gehe ich hauptsächlich danach,w as mir gefällt und nicht, welche Marke es ist. Ich kaufe gerne bei Zara, H&M und Vertbaudet und S.Oliver - letzteres aber eigentlich außschließlich rediziert.

LG
Coli
mit Jule und Lena (3J 3M)

7

findest du das nicht ein bisserl viel wenn du pro Saison 500-1000 EUR ausgibst allein für Kleidung und Schuhe????

Das sind im Jahr dann ja mindestens 1000 EUR bzw. Im Monat ca. 85 EUR???? Soviel Sachen brauchen doch Kinder auch nicht. Vor allem für die Kleine müsstest du doch noch jede Menge Sachen von der Großen haben, oder???

Also wir geben für unseren Sohn im Moment fürs ganze Jahr vielleicht 300 EUR für Schuhe und Kleidung aus. Mehr als 3 Jeans braucht er nicht, dazu noch ein paar Jogginghosen und jede Menge T-Shirts und natürlich Unterwäsche. Ne Jacke für mehr als 40 EUR würd ich nie kaufen, weil sie im nächsten Jahr eh nimmer passt. Und oft kauf ich dann auch schon im Schlussverkauf für die kommende Saison einfach ein bisserl größer ein.

LG MArtina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria 35. SSW

10

es handelt sich um zwillinge bei derjenigen, auf deren posting du geantwortet hast! nur so als tipp!

300 euro im jahr?? DAS finde ich wenig. 3 jeans und jogginghosen? ich würd' mein kind nie in jogginghosen rumlaufen lassen (außer es ist krank oder spielt den ganzen tag drinnen oder es macht sport), das sieht unangezogen aus, genau wie bei erwachsenen, die den ganzen tag in jogginghosen herumhängen. hat dein sohn keine pullis und hemden? 300 euro gehen bei uns alleine für schuhe drauf - da achte ich auf qualität und kaufe auch gerne reduziert, aber immer neu. und meine kleine tochter hat noch nicht einmal schuhe.

was die jacke anbelangt: da sophie in einen waldkindergarten geht, braucht sie gute, wetterfeste kleidung. eine winterjacke für 40 euro, die diese kriterien erfüllt, gibt's gar nicht.

lg
julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

weitere Kommentare laden
6

Hallo
ich kaufe auf den Kinderbasaren ,allerdings sind die in der letzer Zeit bei uns ziemlich schlecht geworden :-(,Sekond Hand ist bei uns wirklich toll,da habe ich einiges von .Neue sachen kaufe ich auch ,aber nicht unbedingt Markensachen,es sei denn die sind super reduziert,meine Kinder tragen kein Esprit oder S.Oliver es sei denn ich finde was auf dem Basar .
Bin schon seit ewigkeiten nicht mehr bei H&M gewesen ,weil ich die Sachen dort einfach viel zu teuer finde und dazu sind die einfach nur hässlich geworden ,früher was es viel besser. Ich kaufe sehr gerne bei Ernstings Family.Die Sachen sind dort günstig ,besonders an Familientagen kriegt man echt tolle Schnäppchen!!! Ebay ,naja ,habe schon einige male schlechte Erfahrungen gemacht ,ich mache es nicht mehr!!!

LG Ewa

8

Hi,
ich kaufe eigentlich ganz gerne Sachen wie T-Shirts, langärmelige T-Shirts, Pullover, Fleece-Jacken, kurze Hosen, lange Hosen, Kleider bei Kindersachenflohmärkten ein.

Neu kaufe ich grundsätzlich (und dabei ist mir auch der Preis egal!) gut sitzende Schuhe, eine Sommer-/Regenjacke (atmungsaktiv, winddicht, wasserdicht) pro Saison, eine Winterjacke (atmungsaktiv, winddicht, wasserdicht) und Unterwäsche.

Ab und zu kaufe ich auch so einfach etwas Neues.

Obwohl unsere Nichte schon 13 ist, haben wir ihre komplette Kleidung ab Gr. 110 bekommen, so daß ich ab der Größe wahrscheinlich nur noch sporadisch mal bei Kindersachenflohmärkten oder auch neu einkaufen werde. Meine Schwägerin hat glücklicherweise eher schlichte Sachen gekauft und nicht auf die aktuellste Mode geachtet, so daß meine Kleine vieles anziehen kann und nicht aussieht, wie im falschen Jahrzehnt.. ;-)

Was andere Leute machen ist mir egal - genauso, wie ich nicht wegen meiner Einkaufsgewohnheiten schief angesehen werde möchte, schaue ich auch niemand schief an, der sein Kind in 150 Euro Kleidchen auf den Spielplatz schickt - wenn das Kind darin normal spielen darf und es egal ist, wenn das teure Kleidchen schmutzig ist oder eben kaputt geht.

Alles Gute,

Athena

9

Hallo Tippsy!
Ich mache beides, ABER wenn meine Kinder mal Markensachen anhaben, dann ist das mal ein T-Shirt von Esprit oder Tom Tailer was heruntergesetzt ist, weil die Saison vorbei ist. Niemals würde ich ein T-Shirt für 15€ kaufen oder ne Hose für über 30€...dazu hab ich zu wilde Kids! Ich kaufe gerne in Second Hand Läden oder auf dem Flohmarkt, wenn die Sachen noch toll aussehen und der Preis mir gefällt.
Ausnahme sind die Winterjacken, weil ich 2 Waldkindergartenkinder habe, die müssen robust und warm sein und deswegen kaufe ich die von Jack Wolfskin, sind sehr teuer, halten aber auch pro Kind 2 Jahre von der Größe her und der Kleine kann die Jacke dann nochmal auftragen.
Die meißten Klamotten die wir für die Kids haben sind von H&M, weil dort meine Schwiegermutter 2x im jahr nen Großeinkauf mit den Kids macht ;-)

Lg grizu99

11

Hallo!

Ich kaufe das, was gefällt. Egal ob Kik oder Esprit.

Dass Markensachen länger halten ist meiner Ansicht nach ein Gerücht, denn ich habe sowohl mit Marken und auch mit billigen Sachen gute als auch schlechte Erfahrungen gemacht.

Am liebsten nähe ich selber.

LG

Top Diskussionen anzeigen