Hab solche Angst

Hallo,
schreibe hier, weil es scheint, daß in Kids und Schule so wenig lesen.

Meine Große ist in der 2. Klasse, Sohnemann wurde gerade eingeschult.

Jetzt erzählt Junior mir, daß jeden Tag ein anderes Kind gefehlt hat und am Folgetag wieder da war, der Lehrer hätte gemeint, es wäre krank gewesen.

Auch bei unserer Tochter fehlten heute 3 Kinder.

Jetzt hab ich tierische Angst, daß da wieder ein Magen-Darm-Virus umgeht. Ich leide unter Emetophobie und wir hatten ihn im Mai ganze 2 Wochen im Haus. Beide Kids hatten ihn je 5 Tage und mein Mann eine Woche und landete sogar damit im Krankenhaus. Meine Mutter, die gleich nebenan wohnt, war im Anschluß damit 4 Tage krank. Mein Vater, meine Schwester, die auch nebenan wohnt und ich sind glücklicherweise verschont geblieben.

Ich weiß nicht, was die Kinder haben, hab aber Angst, das es wieder sowas ist und die Kids es wieder hier reinschleppen.

Gruß

1

hallo!
ich kenne die angst wenn man glaubt eine krankheit könnte kkommen und man verliert die kontrolle!ABER:ich habe mir gesagt das ALLES mal vorüber geht.woran wir nicht sterben kann auch nicht so schlimm sein.ist hart ausgedrückt aber stimmt ja!
wenn mein sohn nur hüstelt klingen bei mir die alarmglocken(hatte schon 2 spastische bronchitis und dauer husten seit kiga bis singulair kam!).
ich mache bald entspannungs yoga um nicht den ganzen winter angst zu haben.

übrigens hatten alle hier im winter magen darm/rotaviren!!!ich nicht.denn ich trinke jeden morgen einen actimel!!!ich schwör drauf.
selen soll auch helfen vorzubeugen.
ansonsten kann man,wenn einer nen mdinfekt hat,3 tage lang perenterol 1x tgl.nehmen.die hefebakterien schützen so die darmwand gegen die erreger.
aber das sind halt medis,deshalb mußt du für dich da echt abwägen.

THINK POSITIVE

lg nana

2

ich verstehe grad nicht, wie wir dir hier helfen sollen?

allerdings wirst du ohnehin nix dagegen tun können, es wird nicht der letzte magen-darm-virus sein, den deine kinder mit nach hause schleppen, schließlich stehen sie grade erst am beginn ihrer "schulischen laufbahn" und du kannst sie ja schlecht jedes mal aus der schule nehmen, wenn ein magen-darm-virus grassiert!

wenn ich das recht verstehe, hat's dich aber beim letzten mal eh nicht erwischt - dann ist ja deine emetophobie gar nicht zum tragen gekommen. oder ist es nicht nur die angst, selbst zu erbrechen, sondern auch das von anderen zu riechen, wegzuwischen etc. ?

wie gesagt, hab leider keine ahnung, was für hilfe du dir jetzt erwartest!?

trotzdem alles gute, dass ihr nicht wieder was aufschnappt, schließlich ist das nervenzehrend für alle beteiligten!

lg bianca

3

kannst du nicht mal in der Shule anrufen und nachfragen?

Oder sagt man das aus Datenschutzgründen nicht?

4

Hi,

ich kann Deine Angst verstehen, mir geht es auch immer so. #liebdrueck

Ist die Emetophobie so stark ausgeprägt empfiehlt es sich für Dich vielleicht professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Vor allem bei zwei schulpflichtigen Kindern bleibt es einfach nicht aus dass da auch solche Krankheiten ins Haus kommen. Neben einer psychologischen Behandlung könten Dir Entspannungsübungen (wie Yoga o.ä.) helfen, dem Alltag (und auch solchen Krankheiten) "gelassener" entgegenzusehen. Ich schaffe es bis jetzt selbst ganz gut mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen, denn aufhalten kann ich es ja nicht ;-) Aber wenn es bei mir schlimmer werden sollte mit dieser Angst, werde ich mir auch nen Therapeuten suchen müssen #schmoll

Bei mir ist es auch oft schlimm, aber noch nicht ganz so ausgeprägt wie bei Dir.....#schwitz

LG
Anja

Top Diskussionen anzeigen