sind hier Zahnarzthelferinnen? Welche elektrische Zahnbürste für 3jähr

Hallo,

ich überlege, ob ich meinem Sohn, (wird im Nov. 3) eine elektrische Zahnbürste kaufen soll, da ich auch eine habe und viel besser klarkomme als mit einer normalen.

Gibts für so kleine Jungs überhaupt schon GUTE elektrische Zahnbürsten? WEnn ja, welche.

Könnt ihr mir eine empfehlen?

Danke und LG SAM

1

Hallo,
ich bin keine Zahnarzthelferin.
Meine Freundin hat ihren Zahnarzt mal gefragt, wann man denn bei Kindern mit einer elektrischen Zahnbürste anfangen kann/sollte. Der Zahnarzt meinte, daß sie da kein Glück haben wird, denn die wenigsten Kinder halten die Vibrationen einer elektrischen Zahnbürste im Kopf aus.
Es gibt natürlich Kinder, die benutzen eine elekt., aber ich denk eher wenige.



Gruß gakul

2

Hallo,

ich schließe mich meiner Vorrednerin an.

Wir haben beim Zahnarzt nachgefragt und er meinte, dass wir mit einer elektr. Zahnbürste gut putzen könnten.

Also hat Robin sich eine Kinder-Bürste aussuchen dürfen und war auch ganz begeistert. Dann haben wir sie ausprobiert: :-(.

Er konnte sie nicht leiden und obwohl Zähneputzen bei uns noch nie ein Problem war, wollte er plötzlich nicht mehr Putzen - vermutlich, weil er das Vibrieren als unangenehm empfunden hat.

Wie auch immer: jetzt putzen wir wieder "von Hand" und alles ist gut.

Ist aber sicherlich von Kind zu Kind unterschiedlich. Im Zweifel würde ich es einfach mal probieren, aber zunächst erst mal keine sooo teure elektr. Zahnbürste kaufen.

LG
Alexa.

3

Hallöchen,

mein Sohn (wird im August 3) hat auch eine elektrische Zahnbürste. Er findet sie total toll. Sie ist von Braun Oral B.
Die Geräusche und Vibrationen machen ihm nichts aus.

LG Ina

4

Uns wurde vom Zaharzt gesagt die Kinder sollen lieber erstmal lernen von Hand zu putzen wenn man mag kann man ja mit einer Elektrischen nachputzen. Wir haben uns eine günstige von DM geholt ( mit Ernie) Lukas findet sie toll aber wirklich putzen kann und will er damit nicht, er zerbeißt den Bürstenkopf und massiert sich mit der Zahnbürste ehr die Zunge oder den Mund aber er putzt nicht die Zähne damit ( die Vibration stöhrt ihn an den Zähnen auf der Zunge findet er es toll). Er muß nun also per Hand putzen und darf danach nochmal mit der elektrischen drüber, das ist aber ehr Spielerei.

LG visilo+Lukas (16.11.04)

5

Hallo,
wir haben auch die elektrische Zahnbürste von Oral B und unsere Tochter ( jetzt 4 Jahre ) putzt mit dieser Zahnbürste seit Sie Zähne hat.
Wurde uns auch so empfohlen von unserem Zahnarzt.

Gruß 28062004

6

ich habe vor ewigkeiten mal zahnarzthelferin gelernt, mein chef war immer gegen die elektrischen zahnbürsten!
er meint in dem alter st es noch viel zu früh damit anzufangen!
wir haben unseren kindern in der praxis das richtige zähneputzen in der praxis beibringen müssen.
kinder sollen auch lernen, das sie mit beiden händen putzen, also erst putzen sie mit der rechten hand und dann mit der linken nochmal das selbe, weil man da einen ganz anderen winkel wieder hat und an stellen kommt, wo man mit der anderen hand nicht wirklich drankommt.
sollten übrigens auch erwachsene machen!
in dem alter und auch noch später ist es auch wichtig, das die eltern beim abendlichen zähneputzen nochmal nach putzen!

7

Wir waren erst letzte Woche beim Zahnarzt und dort riet man uns, die Zähne überwiegend mit der normalen Zahnbürste zu putzen, damit die Kinder die Technik des Zähneputzens richtig erlernen. Die elekrtische sollte man nur zusätzlich nehmen und dann abwechselnd mit der normalen Bürste nutzen.
LG,
Martina75

8

lass dein kind lieber erstmal LERNEN wie man die zähne richtig putzt mit einer normalen zahnbürste. unser zahnarzt hat davon strikt abgeraten. lustig ist es in der kita, das einige kinder tatsächlich nicht wissen wie man richtig die zähne putzt da sie ja zu hause nur mit der elektr. über die zähne gleiten.

9

Erst wenn die Kinder selber richtig putzen können, richtig und gründlich, das passiert aber erst mit 10 bis 12 Jahren.

Top Diskussionen anzeigen