Kindergeburtstag mit 4 jährigen ... Erfahrungen?

Hallo Zusammen !

Elias ist vor 2 Wochen 4 Jahre alt geworden.
Nun wollen wir seinen 1. Kindergeburtstag feiern.
Wie habt ihr das gemacht? Er geht jetzt seit 1 Jahr in den
Kindergarten und würde natürlich gern alle seine Freunde einladen.
Mit wievielen Kindern wird man fertig? Wieviele sollten es maximal sein? Sollten die Mamas noch dabei sein?
(Waren letztes Jahr auf einem 3. Geburtstag, wo die Mamas mit eingeladen waren)
Was könnte man spielen? Wir haben einen großen Garten und würden natürlich gern draußen feiern.
Sollte man ein Motto auswählen?

Freue mich auf vielfältige Tipps und Erfahrungen :-D

#danke
Steffi mit Elias (4 jahre)

Und noch was:
Wie haltet ihr es mit "Gastgeschenken" ???
Ich finde das total bescheuert. Aber wird mein Kind gesteinigt, wenn die anderen nix kriegen?

1

unsere kinder laden pro jahr ein kind ein, also beim vierten geburtstag 4 kinder. mehr spielkamerade naknn ain kind laut einer studie auch nicht "verarbeiten". demnach können einjährige überhaupt gerade erst einen spielkameraden gebruachen und spielen bis dahin mehr nebeneinander als miteinander und das kann ich nur bestätigen. und bisher hat des gut geklappt. außerdem mus ich dann nicht diskutieren - dr kleine bekommt dieses jahr 4 gäste und der große 6. 10 4jährige ist auch logistisch echt schwierig! das ist schon eine gute regel mit dem einen kind pro lebensjahr...

die werden dann schriftlich über den kindergarten von mir eingeladen, die mamas habe ich einfach mit eingeladen, weil einigen das lieber ist und einige kinder ohne mam nicht zu gebrauchen sind, grad wenns der erste geburtstag im kiga (für sie) ist. ich habe einen kleinen beisatz mit untergebracht ungefähr so: "wenn du möchtest darfst du deine mama gerne mitbringen" an der haustür fragt man dann ja sowieso "willstdu nicht noch miot reinkommen?" oder "magst du noch nen kaffee?" geblieben ist letztlich keine außer meiner freundin die ihr kind nun bei uns im kiga hat.

prgramm mache ich keins, die kleinen sind froh wenn sie einfach torte essen und dann spielen können wie es ihnen einfällt. wenn die kinder sich dann nur noch in der wolle haben kann man mal topfschlagen oder sowas aus dem hut zauber - kann man ja leicht machen und wenns nicht gefragt ist auch gut. ich würde aber nichts großartiges drunter packen, das finde ich unsinnig.

als mitbringsel gibt es bei uns auch nur die preise von derlei spielen. da jeder mal gewinnt bekommt auch jedes kind ein teil mit. ich habe zwei runden gemacht, in der ersten runde gab es eine kleine tüte gummibärchen und bei der zweiten so etwas:
http://www.walzkidzz.com/v2/artikel,DE,de/150-153-134-829676822-Geduldsspiele.htm
http://www.walzkidzz.com/v2/artikel,DE,de/150-153-134-856606822-Farben_Geduldspiel.htm
http://www.walzkidzz.com/v2/artikel,DE,de/150-153-134-831573822-Riesen_Party_Dose.htm
aber mehr auch nicht. diese ewige übertrumpferei finde ich grausig... die kinder kommen zum feiern nicht zum einsacken. ich mach das nicht weiter mit auch wenn es zeitweise ein pixibuch, einen softball und schlickerzeug mitgibt.

2

hallo,
leon hatte seinen geb am donnerstag nachgefeiert er hat 4 freunde aus dem kiga eingeladen...
ich hab luftballons und luftschlangen aufgehangen party hüte und tröten gab es auch noch...und pappgeschirr
die party ging von15-18 uhr,,,,
erst gab es muffins und schwupps waren sie in leons zimmer verschwunden.....
mein mann is dann mit ihnen auf unserer wiese gewesen und hat dort ne halbe stunde fussball gespielt in der zeit hab ich hier schon etwas klar schiff gemacht....
danach gab es einmal topfschlagen wobei nur 3 kinder mitmachen wollten.....drunter hab ich gummibärchen (tütchen) gelegt....
danach haben sie für sich allein gespielt was ihnen wohl super spass gemacht hat....um 17.30 uhr gab es dann pommes mit wurst..zu trinken hatte ich kindersektt und apfelschorle.........
als sie dann abgeholt worden gab es für jeen eine partytüte (flummi, jojo, kreisel,seifenblasen, ein auto und etwas süsses)
so das war leons erste kinderparty
viel spass ela:-p

3

HI, Sophia hatte neun Kinder eingeladen.
Es war Thema "Märchen" . Jedes Kind durfte ein "Knusperhaus" basteln (war also schon was Süsses im Säckchen;-)). Mein Freund und ich haben ein Kasperlthater aufgeführt, was sehr gut ankam. Natürlich Spiele wie Reise nach Jerusalem und Eierlauf (es gab dort keine Preise). Zum Abendessen gab es Piccolino Pizza (heiss begehrt und macht wenig dreck;-)).

Trotz der vielen Kinder war es ein schönes ruhiges Fest (haben eine kleine Wohnung und Sophia hat im November Geburtstag, also mussten wir leider drinnen feiern...).
Man muss sie halt in dem Alter immer beschäftigen, sonst läuft die Sache aus dem Ruder. In die "Tüten" gab es zu dem Knusperhaus noch eine Fingerpuppe von IKEA (gibt es dort im 10er Pack) finde ich sinnvoller als den ganzen Plastikkram was eh bald verschmissen wird. Liebe Grüsse Claudia

4

Hallo Zusammen !

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten!
Also muß ich gar nicht soviel Programm anbieten.
Das beruhigt mich ein wenig.
Und irgendwas Kleines sollte ich den Gästen also schon kaufen.
OK, dann kann er jetzt kommen.
"Mein" erster Kindergeburtstag als Mama! #schwitz

LG, Steffi

5

Huhu,

die gleiche Frage stellt sich mir auch. Wir haben am Montag die Einladungen verteilt. Erst wollte ich auch nur so bissle Party machen, habe aber letztes Jahr schon gemerkt, dass es doch besser ist, wenn man ein bissle Programm macht.

Wir machen das Motto Piraten. Ich habe Hüte Piratenhüte gekauft, die wir zusammen fertig basteln können und dann noch so Piratenbox mit Schatztruhe bei dem Schneider Katalog gefunden, da konnte ich nicht widerstehen. Wir machen dann eine Schatzsuche und kleinere Spiele dazu, am Schluss finden wir dann die Truhe im Sand vergraben und drin sind eben kleine Tüten mit Geschenken für die Kids, Kleinigkeiten, Stifte, Nitizblock, Luftballon etc. Augenklappen und Fahnen sind auch dabei, die dann eigentlich jedes Kind mit heim nehmen kann.

Deko etc. mache ich auch in dem Stil, wir feiern im Garten und bei schlechtem Wetter leider in der Wohnung. Eingeladen sind 5 Kinder, mit ihm sind es dann 6, aber eben welche aus dem Kindi und auch 2 Freunde, die nicht bei ihm im Kindi sind.

Bin mal gespannt wie es wird.:-D

6

Hallo,

mein Sohn hatte vor drei Wochen seinen vierten Geburtstag.
Vorher habe ich auch viel hier im Forum gelesen und auch die Tipps "nicht so viele Spiele" beherzigt.
Es unser erster Kindergeburtstag ohne Mütter. Und eigentlich durfte er auch nur vier Kinder einladen, da er aber unbedingt zwei sechs jährige Mädels da haben wollte, durfte er insgesamt 5 einladen - einfach damit drei kleinere da waren.

Und diese beiden Mädels haben mich merken lassen, dass ich Kindergeburtstags-Einstiegs-Mama bin. Die waren nur am nörgeln, ob es nicht auch dies oder das gäbe, andere Spiele, andere Gewinne etc.
Ich bin echt froh, dass sie jetzt in die Schule kommen und so definitiv beim nächsten Geburtstag nicht mehr im KIGA sein werden.

Also mein Tipp, einfach noch einige Spiele in der Hinterhand haben, falls sie doch nicht so toll alleine spielen.
Die Kleineren haben ganz toll zusammen gespielt, aber besonders ein Mädel war echt gruselig.

viel Spaß und gute Nerven
mein Mann und ich waren richtig aufgeregt vor dem Geburtstag.
Unserem Sohn hat es gut gefallen und war ganz begeistert von allem, was wir angeboten hatten.

gruß
kathrin

Top Diskussionen anzeigen