Erzieherin küsst Kind !!

Gestern während Oskar sich in der Garderobe seines Kindergarten ausgezogen hat, habe ich in den Gruppenraum gesehen wie eine Erzieherin einen Jungen , nach dem seine Eltern weg waren, zur Begrüßung eine Kuss gegeben hat und ihr Nasse "zärtlich" über seine Wange gerieben hat.

Sollte ich die Eltern des Kindes darauf hinweisen , oder wäre das nur bedeutend, wen es sich bei der Erzieherin um ein Erzieher als um einen Mann handeln würde ?

Roland

1

Hallo

ich weiss nicht ob man das direkt so überbewerten sollte. Ich find das jetzt nicht soo schlimm. klar, man hört soviel, aber ich denk man darf nicht gleich hysterisch reagieren. Meine Kleine hat immer schon gerne Küsschen verteilt, aiuch an die Erzieherinnen im Kiga. Fand das nicht schlimm.

LG
Sonja

2

Hallo,

Küsschen auf die Wange halt ich nciht für schlimm!
Machen doch schon die Erwachsenen und Jugendliche unter sich!

Gruss
Caspeche

3

Ich finde das auch nicht schlimm.
Im Gegenteil, eigentlich mag ich so herzliche liebevolle Erzieherinnen.
Ich würde bloß vermuten, dass sie nicht jedes Kind so offensichtlich mag und das kann in der Gruppe unfrieden bringen...

Aber ich würde da keinen Wind drum machen....

Lg, Cora

4

Oje, wie schlimm! Ich schätze mal, du hast es wieder mal ironisch gemeint! Falls nicht, dann ist es mir unbegreiflich, wie ein erwachsener Mann und Vater, über so wenig Intellekt verfügt!

8

Und ich verstehe nicht was erwachsen Mann und Vater sein, mit dem IQ mit eines Menschen zu tun haben soll?

Es soll ja auch Mütter geben die Zicken sind ,hier schließt das Mutter sein auch nicht das Zicken sein ja auch aus bzw. ein.

Aber trotzdem danke für dein Antwort

Roland

10

Du verstehst nicht??? Hm, komisch, Du bist doch sonst so "helle" #kratz

Es geht doch sicher in Deiner Anfrage nur darum, dass die Frau eben eine Frau war, wäre es ein Erzieher gewesen, wären viele aufgeschreckt. So ist da nun mal. Das liegt vielleicht eben einfach daran, dass Männer in unserer Gesellschaft kaum Gefühle zeigen (dürfen).

Mach doch was Du willst, sag den Eltern Bescheid oder lass es. Oder willst Du hier tatsächlich einen Rat??????#kratz#kratz#kratz

weitere Kommentare laden
5

Direkt zur Kripo, das ist ja Körperverletzung!







#augen

6

Hallo???? Gehts noch???
Klar sollte man aufmerksam sein - aber man kann es auch übertreiben!!!!!

Ich weiss ja nicht wie famliliär der Kiga ist - unserer ist es jedenfalls....

Was meinst Du, wie neulich bei uns im Kiga die Verabschiedung der Schulkinder aussah??? Da wurde gedrückt und geküsst und zwar alle durch die Reihe Kinder, Erzieher und Eltern (ok - den männlichen (!) Praktikanten hab ich nicht geküsst #schein).

Die Erzieher sind nun mal über viele Stunden vom Tag DIE Bezugsperson - da find ich es ganz normal, dass da auch mal geknuddelt wird z. B. beim Vorlesen oder zum Trösten oder halt zur Begrüßung....

Ach ja - natürlich sollte man männliche Erzieher sowieso verbieten - ist ja schließlich jeder ein verkappter Triebtäter #klatsch

Komisch, wenn ich das so schreibe zweifel ich gerade am gesunden Menschenverstand... oder bin ich hier etwa einem Fake aufgesessen, wo sich jeder mal wieder richtig aufregen kann......??????

Kat

7

Hallo Roland,

also ich find das schon auch etwas merkwürdig.
Ich bin selbst Erzieherin, aber ich würde mir nie und nimmer das Recht rausnehmen, einem Kind, das mir von den Eltern anvertraut wird, so nahe zu kommen. Ist ja in Ordnung, wenn man im Kindergarten die Kinder mal in den Arm nimmt, aber ein Küsschen?!
Ich als Mutter würde es schon wissen wollen, wie in einer Betreuungseinrichtung mit meinem Kind umgegangen wird. Ich persönlich find eh, daß andere Leute die Finger, bzw. die Münder von meinen Kindern lassen sollen.

So, an den Rest der Mütter: steinigt mich für meine Meinung

9

Danke für deine Antwort ich sehe es genau so.
Wo soll ein Kind den eine gesunde Distanz zu " fremden " lernen wen nicht im Kindergarten?

Roland

14

Tja, und da sind wir beim Thema: Was bedeutet eigentlich "Fremd". Für mich ist es der Busfahrer, Die Kassiererin im Supermarkt und in gewisser Weise mein Nachbarn.
Aber die Erzieherin im Kindergarten, die mein Kind bis zu 8 stunden täglich betreut, ihn erzieht und gegebenenfalls mit ihm schimpft. Aber auch mit ihm kuschelt und ihn tröstet, wenn es ihm schlecht geht - nein: diese Person ist keine Fremde.
Auch bei uns sagt die Erzieherin: Yannick, bekomme ich noch ein Küsschen zum Abschied? - Die Entscheidung überlasse ich meinem Kind.
Und ich würde nur dann etwas zu den Eltern sagen, wenn ich merke, dieser Kuss wurde dem kind aufgezwängt. Alles andere ist übertrieben...

weitere Kommentare laden
12

Schade, man kann es niemanden recht machen!
In unserem Kiga geht es auch recht herzlich ab, zum Glück:-D
Bei uns besuchen sie die Erzieherinnen noch Jahre später, das ist kein Witz! Die ganzen Grundschulkids die hier am Ort in die Schule gehen , gehen alle nochmals in ihren alten Kindi! Ich habe auch so eine liebevolle Erzieherin gehabt, war wie eine Ersatzmutti für mich.
Man muss nicht immer alles gleich dramatisieren!
LG Gaby

13

Ich find das sogar toll!! Schön wenn alle Erzieherinnen so herzlich wären. In Spanien, Italien... ist es ganz normal das man von der Erziehrin ein Küsschen zur begrüssung bekommt. Mein Sohn umarmt seine Erzieherinnen immer ganz fest. Nur die Hand geben kennt er halt nicht von zu Hause. Und manchmal gibts halt auch mal ein Bussi, was ich total goldig finde. Was soll den daran so schlimm sein? vielleicht hat diese Erzieherin eine ganz besondere und enge Bindung zu diesem Kind oder sie hatte einen besonderen Anlass für das Küsschen. Ich find Küsschen toll!!!!#huepf
Gruss Natalie

Top Diskussionen anzeigen