Läuse oder doch nicht....???

Guten Morgen,

bin irgendwie total unsicher. Seit Mittwoch hängt im KiGa mal wieder ein Läuseschild. Habe meine Maus immer brav mit Teebaumöl und Haarspray und zusammengebundenen Haaren in KiGa geschickt, vorsorglich. Hab ihr dann schön jeden Nachmittag nach dem KiGa die Haare untersucht und nichts gefunden. Gestern hab ich dann tatsächlich irgendwas schwarz-Vieh-ähnliches gesehen, das hab ich aber so "rausholen" können von ihrer Kopfhaut. Waren dann aber trotzdem wie geplant beim Schwimmen. Danach hab ich ihr abends die Haare wieder durchgeschaut, da war ich der Meinung evtl. Nissen gesehen zu haben, allerdings hat sie sich dann weggedreht und ich hab den ganzen Kopf und speziell diese Stelle nochmal untersucht und nichts gefunden.
Heute früh auch gleich Kopf untersucht, nichts. Apotheke Nissenkamm gekauft und mal damit durchgeschaut - nichts.
Jetzt bin ich total unsicher. Hab vorsorglich mal ein Läuse-Mittel in der Apotheke mitgenommen, falls ich doch noch was finde. Da ich arbeiten muss, kann ich auch nicht einfach so am Montag daheim bleiben.

Werde weiterhin den Kopf immer wieder untersuchen, aber besteht die Chance, dass da was ist?

Naja, vielleicht könnt ihr mal Eure Erfahrungen dazu schreiben.
LG
Heike

1

Hallo,
beobachte deine Tochter ob sie sich kratzt.
Und schau vielleicht heute nacht nach wenn sie schläft so haben wir es gemacht und Läuse lassen sich nicht so leicht einfangen wir haben es mit Tesa film versucht und zu zweit auch hinbekommen weil ich das Vieh mal sehen wollte.Nissen gehen auch nicht so einfach mit dem Nissen kamm raus,ich musste die echt raus ziehen,na und falls du das Zeug aus der Apotheke benutzen musst denk dran alle betten abzuziehen und die Sofas absaugen und alles Spielzeug aus Stoff und alles was Harre hat für 3 Wochen in den Keller in verschlossenen Beuteln oder in die Gefriertruhe oder bei 60 C waschen.
Lg und hoffe ich konnte helfen!
Letizia

2

Hallo,

Colin hatte letztes Jahr Läuse. #schock
Ich habe abends gesehen, dass er dunkle "Punkte" auf dem Kopf hatte. Ich dachte, das wäre Sand oder so vom Spielen. Habe ihm abends dann Haare gewaschen und dachte, es ist erledigt.
Als ich am nächsten Tag von der Arbeit kam, hatte mein Mann schon festgestellt, dass Colin Läuse hat. Haben dann gleich mit Läusemittel die Viecher "vernichtet".

Ich wäre nie drauf gekommen, dass es Läuse sind. Das waren wirklich nur winzige Punkte. Bei genauem Suchen, haben wir dann auch größere Läuse gefunden. (so ca. 1-2 mm) Nissen hatte er noch keine. Die gehen auch kaum raus, weil sich Nissen fest ans Haar klemmen.

Wenn du nicht genau weißt, ob es sich eventuell um Läuse handelt, dann habe ich nen sehr guten Tipp um es heraus zu finden:

Wenn du etwas Schwarzes, egal wie klein es ist, auf dem Kopf findest, dann leg es auf ein weißes Blatt Papier und drücke es mit dem ganzen Fingernagel platt.
Wenn es knackt, ist es eine Laus.
Egal wie winzig die Laus ist, es knackt auf jeden Fall.

lg
Anja

3

Puhhhh... das war jetzt so ziemlich der letzte SICHER Hinweis darauf, dass sie definitiv KEINE Läuse hat #huepf
Vielen Dank EUch beiden...

Ich hab ihr jetzt heute dreimal den Kopf haargenau angeschaut, jeden mm.... arme Maus. Aber es war definitiv NICHTS zu sehen.
Sie waren gestern allerdings auch im Garten draussen im Kindi und durften unter der Wasser-Spinne "baden" und hinterher im Gras noch ein bisschen "sonnen" und abtrocknen. Also ich schätze es waren wohl tatsächlich irgendwelche "grasviecher", denn so wie ihr beschrieben habt, wars def. nicht. HAbs auch ohne Probleme mit dem Finger nehmen können und weg wars.

Mein Mann hat jetzt vorsichtshalber auch schon meinen Kopf abgesucht, auch negativ. Und jucken tuts ihr auch nicht, hab sie auch nie kratzen sehen....

Gott sei dank... ich hoffe, das bleibt so... werde weiterhin aber die üblichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Teebaumöl und Haarspray und Haare zum Zopf flechten.....

LG
Heike

Top Diskussionen anzeigen