Problem mit anderem Kiga-Kind Sorry, Lang

Hallo!

Ich wende mich an euch, weil mir nicht mehr so viel einfällt, was ich noch machen kann/soll...

Meine kleine ist nun 4,5 Jahre alt und geht seit einem Jahr in diesen Kindergarten.
Sie hatte sich vor nem Jahr mit nem Jungen angefreundet. Ich habe mich mit seiner Mutter auch gut verstanden.
Vor ca. einem halben Jahr fing es an, das er ihr immer versuchte Angst zu machen (und es leider auch geschafft hat!), ich habe mehrfach seine Mutter drauf angesprochen und sie hat es abgetan mit den Worten *Naja, davor hat x ja selber angst* #gruebel
Es hat sich natürlich nix geändert.
Es wurde massiver, so schlimm, das meine kleine sich schreiend wehrte, das sie sich anziehen sollte, weil sie in den Kiga muss. #schock das kannte ich so nicht von ihr... Sie LIEBTE den Kiga...
Irgendwann rückte sie mit der Sprache raus, bzw. es kam raus, als x zu uns zum spielen kam. Auf diese Sache möchte ich hier nicht näher eingehen.
Es war mir jedoch danach klar, wieso sie solche Probleme hat.
x setzt meine Tochter mitunter mit dem Spruch "wenn du das oder jenes nicht machst, bist du nicht mehr meine allerbeste Freundin" Meine Tochter hängt (leider??) sehr an ihm.
x hängt sich auch oft an meine Tochter, will gerne zum spielbesuch kommen etc..
Nun hatten wir mal ruhe, weil sich noch andere Mütter im Kiga beschwerten, weil x zum beispiel einem andern Kind sagte "ich habe dir dein haus weggeschossen" Dieses Kind hatte daraufhin Panik, das das Haus weg ist!!!
Ebenfalls kam "Morgen hauen wir aus dem Kiga ab und kaufen bei dem Einkaufsladen Waffen und schiessen alle nieder" #schock
Naja, eben, der Kiga sprach mit der Mama von x.
Dann war auch etwas ruhe, nun beginnt das gleiche wieder :-(
Gestern muss er ihr gesagt haben, wegen was weiss ich noch nicht, aber jedenfalls sagte x zu meiner Tochter "Deine Mama und Du kommen ins Gefängnis" #schock

Was soll ich denn tun? Ich habe meiner Tochter schon öfters gesagt, das Freunde, die etwas möchten, was man nicht tun will und einem dann weh tun möchte, KEIN Freund ist!! Dasselbe wurde ihr auch schon im Kindergarten, von ihrer Lieblings-Erzieherin gesagt.

Was würdet ihr tun?

Danke und VG
mini-bibo

1

Hi!

Nach Deiner Schilderung: Kontakt unterbinden - anders lernt es weder der Junge noch seine Eltern. Im kiga Deiner Tochter klar sagen (und Erzieher mit einbeziehen), dass sie mit ihm nicht reden / spielen darf und weggehen soll, wenn er was von ihr will. Wird zwar nicht leicht, aber anders wird es wohl nicht gehen.

LG
Kim

2

Puh, das ist ja eine Nummer für sich! Ich kann deine Tochter voll verstehen, mein Süßer würde ausrasten vor Angst... Da x aber auch anderen Kindern Angst macht, sind vor allem die Erzieher gefragt denke ich. Und das solltest du und die anderen betroffenen Mütter auch immer wieder ansprechen und klar machen. Wenn du dich mit der Mutter von x gut verstehst, dann würde ich auch sie noch mal ansprechen. Wo hat er denn diese Sprüche und Phantasien her? Ich meine, mein Krümel hat mich neulich auch überrascht, weil er seinen Cousin animierte "komm wir spielen die Eltern sind gestorben". Huch? Aber... sie waren beide sehr fröhlich in ihr - was auch immer - Spiel vertieft (ich habe nicht mehr mitbekommen worum es ging, waren im Garten zu weit weg).
Aber... x ist ja wohl ein bisschen... nun ja. Der macht sogar mir Angst...

Andrea

3

Hallo mini-bibo,

Emily kommt zwar erst im August in die KiTa, aber ich war richtig erschrocken, was da bei Euch abläuft und wollte mich deshalb äußern.

Ich würde tierisch Rabatz machen und mich mit anderen Eltern zusammen tun! Was der kleine da macht geht ja mal gar nicht - schon nicht bei großen Kindern, aber erst recht nicht bei so kleinen.

Bin gespannt, wie das andere Mütter sehen.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

4

Hallo,

auf die Gefahr hin, dass ich mich bei dir unbeliebt mache:

Ich finde die Aussagen des Jungen "relativ normal" für sein Alter. Zugegebenermaßen kommt es aber natürlich auf den Zusammenhang an.

Mein Junge ist 3,5 Jahre alt und wenn er Polizist spielt, dann kommen auch Sätze wie: "Deine Mama und Du kommen ins Gefängnis". Wenn er dann aber der Räuber ist, könnter er sagen: "Ich habe dir dein Haus weggeschossen". Und vom Nachbarskind bekommt er öfters zu hören: "Wenn du das oder jenes (nicht)machst, bist du nicht mehr mein Freund".

Jungs spielen vielleicht anders als Mädchen (zumindest manche).

Verstehst du was ich meine?

Vielleicht solltet ihr einfach eine Freundschafts-Pause einlegen und mal andere Kinder zu spielen einladen. In der Hoffnung dass es besser zusammenpasst.

Viele Grüße

Alexa.

5

Hallo!

Diesen Spruch "wenn Du das und das nicht machst bist Du nicht mehr mein Freund" kenne ich zu genüge vom Kiga und von fast allen Kindern, aber das finde ich normal. Als meine Tochter noch kleiner war, war es der Spruch "...dann lad ich dich nicht zu meinem Geburtstag ein". Kinder streiten und Kinder vertragen sich auch wieder...

Aber nachdem sich schon mehr Mütter beschwert haben, denke ich wohl, das es wirklich ernster bei euch ist. Ihr würde versuchen den Kontakt ein bißchen zu unterbinden und statt dessen vermehrt Kontakt zu anderen Kindern zu suchen, lade andere Kinder ein, lenke deine Tochter ab, so das sie gar nicht groß die Zeit hat, den anderen Jungen zu vermissen. Evtl. findet ja so deine Tochter eine andere "beste Freundin/besten Freund".

LG janamausi

6

Also ganz ehrlich wenn mein Kind von so jemand massiv Angst gemacht bekommt und die Mutter total versagt würde ich den Kontakt unterbinden. Das kann ja nicht sein.
Ela

Top Diskussionen anzeigen