Hand-Mund-Fuss-Krankheit.Sie will/kann nix essen...Was tun?

Hallo

Emily hat leider die Hand-Mund-Fuss Krankheit, vorallem im Mund und da tut ihr natürlich alles weh und sie kann nix essen und auch nur wenig trinken.

Haben vom Arzt so ein Gel verschrieben bekommen, selbst das lässt sie sich nicht drauf machen:-(

Ich weiss nicht mehr was ich tun soll.

Vorallem macht mir Sorgen dass sie nix isst, sie ist eh schon ein sehr schmales Kind....
Sie hat das letzte mal am Dienstag mittag richtig gegessen, alles andere immer nur 1-2 Bissen.

Sie hat ja Hunger,heut morgen hat sie deswegen sogar geweint, dann wollten wir frühstücken aber nach 2 Bissen hat sie wieder angefangen zu weinen:-(

Habt ihr Tips?

Danke und LG Jenni

1

Wir hatten das letztes Jahr, ist echt schlimm.

Habt Ihr kein Antibiotikum bekommen? Ich weiß, dass ein Arzt "ja" und der nächste wieder "nein" zu Antibiotikum bei Hand-Fuß-Mund-Krankheit sagt, aber nach neuen Ergebnissen, soll man das nehmen.

Wir haben auch eins bekommen und Luca war nach einem Tag schon wieder besser drauf und nach 2 Tagen wieder fit.

LG entichen

2

Trinken geht auch nicht? Wenn sie sogar Hunger hat und nichts runter bekommt (auch keinen Apfelsaft mit Traubenzucker), dann würde ich noch mal den Arzt aufsuchen. Aber mit Apfelsaft + Traubenzucker würde sie schon ein bisschen aushalten. Was ist, wenn du ihr die Sachen pürierst? Oder Brühe? Ich habe mal 2 Wochen als Kind nur aus der Schnabeltasse Brühe gegessen, was anderes war nicht möglich. Was ist mit Joghurt? Vielleicht in kleinen Häppchen, immer wieder 2 Löffel...

Ich wünsche gute Besserung...

Andrea

3

Hallo Du,

ich hatte selbst vor 2 Wochen Herp-Angina (das ist der gleiche Erreger, nur dass glücklicherweise die Extremitäten verschont bleiben).

So eine schmerzhafte Halsentzündung hatte ich noch nie! Ich konnte fast nix essen, jedes Schlucken war eine einzige Qual. Appetit hatte ich ohnehin keinen und habe nur aus Vernunft getrunken und weiche Sachen runter gewürgt. Nur mit Schmerztabletten konnte ich halbwegs ein Mensch sein.

Ich dachte da auch -oh Gott hoffentlich kriegt es mein Kleiner nicht, der ist auch so schmal - denn ich war mir sicher, dass ein Kind in der Situation überhaupt nichts zu sich genommen hätte.

Ich weiß, dass bei manchen Kindern die HMF-Krankheit eher leicht verläuft, andere haben dolle Schmerzen. Also bleibt wohl nur abzuwarten und vor allem viel viel Trinken anbieten, so dass sie wenigestens hin und wieder einen Schluck nimmt. Ich würde sie nicht zum essen zwingen...

Ach ja, mir hat übrigens Kaltes mehr gut getan als Warmes! Vielleicht versuchst Du es in 1-2 Tagen mal mit Eis?!

Ansonsten: Antibiotika nützt gar nichts, schließlich ist es ein Virus -Erreger. Gib ihr am besten Nurofen-Saft, dann tut`s nicht ganz so weh! Nach 3 Tagen wurden bei mir die Schmerzen übrigens besser!

Gute Besserung für Euch und liebe Grüße#herzlich

Sandra und Niko (3)

4

Hallo Jenni,

Wir hatten das Vergnügen vor zwei Wochen. Luisa hat auch zwei Tage lang GAR NIX gegessen und wenig getrunken.
Ich hab echt alles probiert, auch Pudding und Eis, was sie sonst liebt, aber es tut wohl echt sehr weh.....
Nach drei Tagen war der Spuk vorbei, wir hattenaber vom KIA
auch eine Tinktur bekommen die gut geholfen hat.
Aber zum Thema essen, mach Dir keine Sorgen, sie wird alles aufholen, so wars zumindest bei uns.

LG und gute Besserung für Deine Maus,

Franzi mit Luisa (*13.10.04) und Luca (*05.04.07, der es gottlob nicht gar so schlimm hatte..)

Top Diskussionen anzeigen